Ssio ist bekannt und geschätzt für seinen Humor. Sein neues Video zu "Ibis Hotel" enttäuscht daher mit seiner Plattheit. Im Intro sieht man, wie Ssio Cornflakes aus dem Mund einer Frau frühstückt. Danach wird es nicht besser: zu einer öden Plastikhook streift er als Nachtportier durchs Ibis Hotel, …

Zurück zur News
  • Vor einem Monat

    War ja klar, dass auch ein SSIO damit hier 2019 nicht durchkommt... Wer das jetzt kritisiert, hat diese Seite an ihm aber nie gemocht, denn da ist nichts platter als sonst.

  • Vor einem Monat

    vortrag is doch dope. kalauer gekasper gabs doch auch schon immer von ihm. kann man defintitiv nicht haten.

  • Vor einem Monat

    Finde ich von den 3 Singles bisher die Schlechteste.

  • Vor einem Monat

    Unhatebar. Besonders die Szene mit den Cornflakes ausm Mund der bitch gefällt mir gut.

    • Vor einem Monat

      Das ist für mich gerade die Szene, die ich tatsächlich ziemlich widerlich objektivierend finde. Der Rest ist dann doch eher Hiphop-Video Standardbrei, wobei man das natürlich auch gerne kritisch hinterfragen darf/kann.

    • Vor einem Monat

      Ist das nicht durch die Übertreibung eine Persiflage des szeneüblichen Bildes? Ohne SSIO da jetzt Absicht unterstellen zu wollen (im Sinne von manchmal ist die Kunst klüger als der Künstler), so finde ich doch seinen Sexismus immer derart übersteigert und absurd, dass das ganze lange nicht so eklig wird wie bei manch anderen. Und manchmal auch zum Nachdenken anregen kann. Und vielleicht sogar besser als Zeigefinger, insbesondere bei der Zielgruppe, die es nötig hat. Und das bei gleichzeitiger Körperpositivitätsmessage.

    • Vor einem Monat

      Guter Beitrag! SSIO ist einer der wenigen Vertreter dieses positiven Sexismus.

    • Vor einem Monat

      Ja, dieser positive Sexismus sollte sehr viel stärker in den Fokus gerückt werden, denn er ist einfach durchweg positiv und deshalb gut!

    • Vor einem Monat

      Wie esst ihr denn eure Cornflakes bitte sonst??

    • Vor einem Monat

      @Caps:
      Ne, allgemein hast du da natürlich recht. Klar ist das durch die humoristische Überzeichnung und ganz offensichtliche Unernsthaftigkeit nicht in die selbe Kiste zu werfen mit bierernst sexistischem Rap. Ob das dann insgesamt eher gelungene Persiflage oder eher im Stil von "haha, ich mach sexistischen Humor und mein das eigentlich gar nicht so ernst, aber ein bisschen dann vielleicht doch, haha" ist, werden andere noch besser beurteilen können als ich.
      Die Anfangsszene ist aber trotzdem ein ziemlicher Griff ins Klo mMn und ich bin mir auch nicht sicher, ob das eine noch so scharfe Satire irgendwie rausreißen könnte.

    • Vor einem Monat

      SSIO bummst auch dickere Frauen, mehr Feminismus geht nicht.

    • Vor einem Monat

      Alter, nimmt das echt jemand ernst?! Wtf...