Machine Head und ihre Fans sorgten beim Sonisphere-Festival im britischen Knebworth für einen Eklat, als die Masse minutenlang "Fuck Limp Bizkit" skandierte.

Knebworth (alc) - Machine Head und Limp Bizkit spielten am Wochenende in Knebworth im Rahmen des Sonisphere-Festivals. Dabei eskalierte ein Streit zwischen den beiden Bands, der bereits seit längerem schwelte.

Begonnen hat die Fehde am 7. Juli, als Machine Head ihre Teilnahme am Open Air absagten, weil sie im Line Up kurzerhand Limp Bizkit vor die Nase gesetzt bekamen. Das war wohl etwas viel für das Ego von Rob Flynn, der keine Lust hatte, für Fred Durst den Anheizer zu spielen.

"Für die Fans" erfolgte der Rücktritt vom Rücktritt mit dem Kommentar, dass man Limp Bizkit "zerquetschen werde". Die Retourkutsche kam daraufhin von DJ Lethal via Facebook-Account: "Das Einzige, was ihr zerquetscht habt, war euer Ego!"

"Machine Fuckin' Head"

Am Wochenende gingen dem Gig von Durst und Co. minutenlange Sprechchöre des Publikums voraus, das "Fuck Limp Bizkit" sowie "Machine Fuckin' Head" brüllte. Letzteres mussten sich Fred Durst und Co. während ihres gesamten Auftrittes ebenfalls anhören.

Der Mützenmann kann die Aufregung nicht so ganz nachvollziehen. Er ließ über Twitter verlauten, er sei geschockt gewesen, als er vom Rückzug Machine Heads erfuhr: "Ich liebe Machine Head und werde sie immer lieben!"

"Internet Tough Guy"

Flynns Suche nach dem größten Pimmel im Line Up geht aber noch weiter. Erst bezeichnet er Lethal als "Internet Tough Guy" und erklärt, dass Machine Head während ihres Auftrittes Geschichte geschrieben hätten.

Der Helmut Kohl des Metal: "Today we made fucking history, Sonisphere! FUCK YEAH! Wir hatten heute 21 Circle Pits! Das ist ein neuer Rekord für UK. Unser vorheriger stammt vom Download Festival mit zwölf."

Fotos

Limp Bizkit und Machine Head

Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Limp Bizkit und Machine Head,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Limp Bizkit

Als Korn 1995 durch die USA touren, machen sie Zwischenstation in Jacksonville, Florida. Das ist zufällig auch die Heimat von Tätowierer und Frontmann …

laut.de-Porträt Machine Head

Nach der EP "Torture Tactics" nimmt Robb Flynn Anfang der 90er bei Vio-Lence seinen Hut und gründet seine eigene Combo Machine Head. Anstatt wie bei …

47 Kommentare

  • Vor 12 Jahren

    Die eigenen Fans sitzen zu lassen, nur weil man keine Lust hat vor einer Band zu spielen, die man nicht besonders mag, ist mehr als beschämend. Egal ob man beide nun Bands, eine oder keine mag, man muss zugeben, dass das einfach nur kindisch von Machine Head ist.
    Ich mag keine der beiden Bands sonderlich.

  • Vor 12 Jahren

    schade eigentlich, ich mag beide bands aber limp bizkit noch ein stückchen mehr. ich dachte das machine head etwas erwachsener sind, das kann doch nicht wahr sein das die den gig absgaen nur weil limp bizkit danach spielen. was glauben die wer die sind, die wollen wohl jeden abend für maiden oder metallica eröffnen. lächerlich. punktabzug für machine head

  • Vor 12 Jahren

    Machine Head ist der Erfolg schon lange zu Kopf gestiegen.... :rolleyes: