Ein für Freitag geplanter Auftritt des Berliner Rappers Sido beim Leipziger Stadtfest hat der Veranstalter im letzten Moment abgesagt. Man wolle "Sido kein öffentliches Podium für seine teilweise sehr drastischen Liedtexte geben", geben die Veranstalter heute auf der Homepage des Stadtfestes bekannt.

Weil …

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    Das Musiker [auch halbstarke Rapper] immer noch als jugendgefährdend angesehen werden, ist eigentlich traurig.

  • Vor 14 Jahren

    @Leipziger («
    Da bleibe ich doch lieber zu hause und lerne. »):

    Na also, was Besseres war ja fast nicht zu erreichen. :)

  • Vor 14 Jahren

    womit herr xy vollkommen recht hat........

  • Vor 14 Jahren

    OK, für dich ist Hip Hop Sido Bushido Aggro Berlin, was für mich bedeutet dass du zu viel MTViva schaust.
    Für mich ist Hip Hop: Curse, Torch, The Roots, Blackalicious, Freundeskreis, Common, Blackstar, MosDef, Ghostface, Jan Delay, Kanye West, Lauryn Hill, Timbaland, Kool Savas, De La Soul.

    Und jetzt sag noch mal Hip Hop sollte verboten werden!!!

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« ich mag weder die beatles noch die rolling stones, aber hip hop ist ja wohl das allerletzte: langweilige "Beats", die nichts hergeben und prollige texte - wow, und das muss man jetzt mögen??? »):

    es zwingt dich keiner Hip Hop zu hören. es geht darum dass was die da machen mit keinem Künstler gemacht werden darf.

    und prollige texte? ich wusste nicht dass z.B. Freundeskreis prollige texte macht, welches lied meinst du genau??? :)

  • Vor 14 Jahren

    @Leipziger (« laut.de ist leider voller Indie-Faschisten, die nichts anderes gelten lassen wollen als ihre seit den Beatles und Rolling Stones ausgelutschten Riffs und den selben Texten immer und immer wieder. ... »):

    Na wie schön, dass wenigstens Leute wie Du keine Vorurteile haben. :smoke:

  • Vor 14 Jahren

    kann ihm egal sein

    die gage werden sie ihm trotzdem zahlen müssen und dass sich die leipziger damit der lächerlichkeit preis geben kann ihm auch egal sein

  • Vor 14 Jahren

    @BzR: Hast wohl Recht habe mich etwas mitreissen lassen.

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« @Leipziger (« Mit Sido hätte man jüngere Altersklassen von 15-25 ansprechen können. »):

    ...10-15 trifft es wohl besser oder? wenn man "erwachsener" wird hört man sich diesen kack doch wohl nicht mehr an, es sei denn man ist "zurückgeblieben".... »):

    Aus deiner Art zu schreiben bzw. deiner Logik her, müsstest du jedoch selber ein SIDO-Hörer sein - nichts für ungut. ;)

    Btw., Spezializtz als Ersatz zu holen ist auch mal schön paradox, kennen ja bekanntlich Sido recht gut, mal schauen ob sie sich nun weniger "jugendgefährdend" zeigen.

  • Vor 14 Jahren

    Eyyy Burkhard Jung war Direktor auf meinem Gymnasium, warum der nun so eine Homo-Entscheidung fällt ist mir schleierhaft...

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« @ataxia78 (« das is schon recht sooo!!!
    solche leute wie sido & bushido etc. gehören wohl zur musikszene, aber sollten vielleicht eher au ihre vorbildfunktion achten, als die massen mit zurückgeblieben texten zu beschallen!

    recht soo!

    konsequent, allerdings hätte man das früher schon wissen können... ;-) »):

    Ich werd wohl nie verstehen wieso ein Künstler eine Vorbildfunktion inne haben soll.. »):

    Das ist nicht die Frage von sollen. Er hat sie ganz einfach automatisch, ob es ihm passt, oder nicht. Wie er mit dieser Verantwortung umgeht, ist allerdings seine eigene Entscheidung.

  • Vor 14 Jahren

    @capn (« ...auf jeden fall gibs im hip hop bereich viel mehr toleranz... »):

    Haha. Satz des Monats! :D

    Ich meine, man kann dem Phänomen Hip Hop ja einiges nachsagen, aber Toleranz ist jetzt nicht wirklich die Tugend, die bei den meisten Protagonisten dieser Subkultur als erstes heraus sticht. :)

  • Vor 14 Jahren

    Aus der Aggro Berlin Seite heisst es dazu:
    http://www.aggroberlin.de/index2.php

    (unter NEUES schauen)

    BÜRGERMEISTER ERTEILT SIDO AUFTRITTSVERBOT BEI STADFEST LEIPZIG

    SIDO erhält Auftrittsverbot beim Stadtfest in Leipzig. VeranlAsst hat das der Bürgermeister von Leipzig. Grund: Es wird befürchtet, dass die Liedtexte nicht vereinbar sind mit der Zielstellung des Stadfestes (Zitat: Leipzig Tourist Service).

    Das sagt SIDO dazu:

    „Die Absage ist doch ein Witz und find ich sehr belustigend. Ich wäre gerne aufgetreten. Die begehen doch Vertragsbruch. Da komme ich gerade aus dem Urlaub, bin super entspannt und werde zum Sündenbock für die Verwahrlosung der Jugendlichen gemacht. Das ist doch lächerlich. Vielleicht werde ich bei dem Fest einfach mal vorbeischauen. Los weiter so und macht mich immer berühmter!“

    P.S.: Anstelle von SIDO treten jetzt die AGGRO Homies SPEZIALIZTZ auf. Wenn die wüssten!!!!

  • Vor 14 Jahren

    Mannn Alter: Johnny Cash, Jimmy Hendrix, Robert Plant, Slash usw. usw.

    Alle haben gesoffen und Drogen genommen wie Sau, heute werden sie vergöttert, ich will Sido ja nicht mit denen vergleichen, aber so ist das nun mal, das ist doch das was wir an Künstlern lieben.

    Oder wie es einmal Dave Chappelle sagte: "I'm Rick James Bitch!!!"

  • Vor 14 Jahren

    Würde für Sido Curse auftreten würde ich hingehen. Oder Jan Delay wäre auch nicht schelcht. Schön das Sido nicht herkommt.

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« ... und prollige texte - wow, und das muss man jetzt mögen??? »):

    :eek: :eek: :eek:

    Typisch. Einfach nur typisch.
    Das ist wieder diese totale Standard-Meinung von allen. Die sehen Bushido, Sido und den ganzen anderen Schwachsinn im TV und denken jetzt:
    Uhh, das ist Hip-Hop (wobei es ja immer noch einen bedeutenden Unterschied zwischen Hip-Hop und Rap gibt, was die meisten aber auch nich' peilen...)!!!
    Dabei gibt es viele andere Formen von Rap (von Rap, nicht von Hip-Hop!!!).
    Und ja, auch intelligente.
    Wisst ihr,...sowas kotzt mich richtig an. Diese dümmliche Meinung Dritter, die sich überhaupt nich' auskennen, aber immer ihren Senf dazu geben müssen.
    ich kann doch auch nich' sagen:
    "Oh, da spielt einer Gittare! Das muss Green Day sein!",...nur weil ich einmal Green Day im Fernsehen gesehen hab, und da einer Gittare gespielt hat.
    Is' das nicht ein bisschen einseitig?
    Oh, man... :mad: :mad: :mad:

  • Vor 14 Jahren

    Also,ich weiß nicht,ich kann schon verstehen das die stadt Leipzig nicht unbedingt will das da kinder zuhören aber am ende sollte doch die eltern dafür sorgen das ihr drölf-jähriges kiddie nicht um nach 10 auf der straße rumlungert!ABer andererseits wundere ich mich mal wieder über die Engstirnigkeit und ignoranz einiger laut.de member!Ihr redet immer davon das man keine ahnung habt,ABER IHR HABT OFFENTSICHTLICH KEINE AHNUNG!allein bushido (hab ich jahre lang gehört,dann wurd er scheiße) und sido (hör ich jetzt ganz gern) zu vergleichen spricht schon von absoluter unkentniss!Bushido macht aggro rap durch und durch!SIdo aber macht ENtertainment-rap,der sagt weder irgendwas homophobes noch sagt er:haut allen aufs maul usw.Er sagt die meiste zeit:ICH rauch weed,ICH mach party,MIR scheiß egal was ihr davon haltet!vielleicht solltet ihr euren horrizont mal erweitern und nicht behaupten das man bescheuert sein muss um Hip Hop oder im speziellen Sido zu hören!Frei nach dem Motto:Jede MUsik die nicht fernab von jeglichem finanziellen ERfolg aus irgeneiner Garage drei Demos pro jahr released ist KOMERZ-DRECK!Und GARKEINE MUSIK usw.!Ihr seit vielleicht garnicht so ätzend aber ihr könnt nicht sagen das eine musikrichtung komplett für den arsch ist nur weil ihr sie nicht hört!

  • Vor 14 Jahren

    @Cherrystoned (« Ihr seit vielleicht garnicht so ätzend aber ihr könnt nicht sagen das eine musikrichtung komplett für den arsch ist nur weil ihr sie nicht hört! »):

    Merci :)

  • Vor 14 Jahren

    de rien!
    (wer schreibfehler findet darf sie behalten) ;-)