Die Independent-Welt hat eine ihrer eindringlichsten Stimmen verloren. Wie der Sprecher der Familie der New York Times erklärte, handelt es sich um Selbstmord: Vic Chesnutt soll einen Abschiedsbrief an Freunde und Verwandte hinterlassen haben.

Am ersten Weihnachtsfeiertag nahm Chesnutt eine Überdosis …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Die politische Meinungsmache in einer Todesmeldung ist ja dann doch etwas daneben.

  • Vor 10 Jahren

    "...this time, he left a note, this time, he asked them to call me. And to immediately put it on this shitty website in order to make me feel important!"

  • Vor 10 Jahren

    Ein schwacher Kommentar, wieselhanno! George W. Bush hat davon eh nichts mitbekommen und unsere tumben "Leistungsträgerarschkriecher mit Parteibuch" werden davon auch nicht berührt!
    Fakt ist: in unserer Bankenrepublik und in den USA wie auch in anderen Staaten mit ausreichend BSP sterben Menschen wg. gesundheitlicher und finanzieller Unterversorgung, so auch Vic Chestnutt - und das ist das einzige, was völlig daneben ist!
    Wem das schon zu viel Meinungsmache ist und Angst macht, dem empfehle ich Millionärs-TV mit Millionärsgattin Muth und den anderen Silikonschranzen. Da bleibt vom christlichen Credo zwar nichts übrig, aber es wirft die Frage auf, wie soviel geistig-ignorante Einfachheit mit soviel glitzernder Extravaganz kollidieren kann und welches "sovieler" ist!

  • Vor 10 Jahren

    man scheisse weihnachten gibt manchen einfach den rest RIP mein freund

  • Vor 10 Jahren

    @wieselhanno (« Die politische Meinungsmache in einer Todesmeldung ist ja dann doch etwas daneben. »):

    Die "politische Meinungsmache" ist das Benennen der (gesellschaftlichen) Ursachen für einen sinnlosen Tod. Das ist doch wohl das Mindeste, was man dem Toten schuldig ist.

    Ganz sicher nützt das Schweigen darüber niemandem als der Aufrechterhaltung des Missstandes. Auf dass noch mehr krepieren oder unnötig leiden. Was soll dieses "bloß nichts sagen"?

    Ich bin angemessen stinkig. :mad:

    R.I.P.

  • Vor 10 Jahren

    @speedymcs (« "...this time, he left a note, this time, he asked them to call me. And to immediately put it on this shitty website in order to make me feel important!" »):

    das hab ich auch als aller erstes gedacht ;)
    wobei es doch noch viel bescheuerter ist das auch jeder andere depp (der noch nicht mal im entferntesten ein sonst öffentliches leben führt) uns über alles über twitter, facebook, buschfunk informiert...

  • Vor 10 Jahren

    haha echt furchtbar. closest friend, was soll das?
    ne ich find sowas schlimmer als Nobodys, die sich profilieren und informieren.

    tolle Songs

  • Vor 10 Jahren

    Google ist dein Freund.

    Ich habe es durch Cucu hier erfahren. Scheiße. Hätte ihn gern mal live gesehen. Die "at the cut" hat mir dieses Jahr ausgesprochen gut gefallen. gehörte zu den 20 liebsten Scheiben des Jahres.

    RIP

  • Vor 10 Jahren

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

  • Vor 10 Jahren

    starb an einer überdosis - starb in engsten kreis seiner verwandten...
    krass... :/

    @ mirusum: hast du das deutsche gesundheuts/sozial-system als unzureichend bezeichnet?? kaum ein anderer staat in dieser welt gibt mehr kohle für sozialhilfe etc. aus als deutschland...

  • Vor 10 Jahren

    sicher, aber man muss deshalb ja nicht in die knie gehen vor lauter dankbarkeit gegenüber dem einäugigen im königreich der blinden.

    sicherlich ist es vergleichsweise gold, was bei uns glänzt und einer großen nation wie den staaten unwürdig.
    dennoch gibt es bei uns auch missstände (sehr gut sichtbar im bereich der zahnmedizin), die - entgegen den vorgaben des gg - im ergebnis dazu führen, dass man auch in unserem ehrenwerten sozialstaat die armen an ihren gebrechen erkennt und die reichen an ihren blitzenden prothesen.
    thele hat da ganz recht. es geht ja nicht um nestbeschmutzungsreflexe, sondern um kritikfähigkeit.

  • Vor 10 Jahren

    @Nebolous (« @ mirusum: hast du das deutsche gesundheuts/sozial-system als unzureichend bezeichnet?? kaum ein anderer staat in dieser welt gibt mehr kohle für sozialhilfe etc. aus als deutschland... »):

    Das stimmt einfach nicht. Das kann noch so oft wiederholt werden, aber es wird deswegen noch lange nicht richtiger, ausser man vergleicht sich mit Ländern auf dem afrikanischen Kontinent.

    Zudem ist viel Geld noch lange kein Hinweis auf die gelungene Organisation eines "Gesundheits-/Sozialsystems".

  • Vor 10 Jahren

    jetzt haben wir es ihm aber gegeben.....:D.....fuck, sind wir hier alle manchmal nerdy :absinth:

  • Vor 10 Jahren

    @Nebolous (« @ mirusum: hast du das deutsche gesundheuts/sozial-system als unzureichend bezeichnet?? kaum ein anderer staat in dieser welt gibt mehr kohle für sozialhilfe etc. aus als deutschland... »):

    Aber ich möchte auch noch mal bohren! :D Hab beim Umräumen vor ein paar Tagen einen Zeitungsartikel (FR) in der Hand gehabt, demzufolge Deutschland in den letzten (10?) Jahren bezüglich Sozialsystem europaweit enorm zurückgefallen ist. Details weiß ich jetzt nicht mehr, such's aber gerne raus bei Bedarf.

  • Vor 10 Jahren

    Die Kritik ist ja uneingeschränkt berechtigt, aber dass der gute Vic nach 20 Posts nicht mal mehr stattfindet, finde ich Scheiße!

  • Vor 10 Jahren

    In gewisser Weise findet er sehr wohl statt, was hätte der gute Vic denn davon, wenn hier jeder nur einen "RIP-Einzeiler" ablässt. Die weiterführende Diskussion über die Umstände wird dem dann doch irgendwie mehr gerecht.

  • Vor 10 Jahren

    @Baum («
    Zudem ist viel Geld noch lange kein Hinweis auf die gelungene Organisation eines "Gesundheits-/Sozialsystems". »):

    Genau da frisst das Kaninchen den Pfeffer in Deutschland. Wobei die Effizienz des Sozialsystems in Europa scheinbar im Mittelfeld liegt.

    Und mach's gut, Vic. Mögest du von solchem weltlichen Tand nicht mehr behelligt werden.

  • Vor 10 Jahren

    @Baum (« In gewisser Weise findet er sehr wohl statt, was hätte der gute Vic denn davon, wenn hier jeder nur einen "RIP-Einzeiler" ablässt. Die weiterführende Diskussion über die Umstände wird dem dann doch irgendwie mehr gerecht. »):

    Stimmt ja, nur könnte man sich auch über seine Musik unterhalten das würde ihm noch eher gerecht.