Prinzipiell war das ja mal eine echt gute Idee von Rick Rubin. Also eine von der Sorte, die er ...

Denn als wäre es nicht schon schlimm genug, dass Johnny Cash nun fast zehn Jahre tot ist, produziert Rubin seither völlig irrlichternd Platten von Leuten, die viel besser dafür geeignet wären, …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    tool war und ist nie düster gewesen. Tool waren stehts anders. Düster? ... ich nenn es eher ... nachdenklich. Oder wie sagte Maynard einmal, wir sind dein Werkzeug. Du kannst uns für alles benutzen, was du ausdrücken möchtest. (Sinngemäss - glaub ich)

    hab gelesen dass Carey und äähm ... der Gitarrist ... Jones genau. Na jedenfalls haben sie in einem Interview erwähnt dass sie "hoffen im Sommer 2012 mit den Aufnahmen zu dem neuen Album beginnen zu können" ... was auch immer das heissen mag. Zumindest heisst das für mich, dass ein neues Toolalbum nicht komplett undenkbar ist.

  • Vor 9 Jahren

    @CafPow (« tool war und ist nie düster gewesen. Tool waren stehts anders. Düster? ... ich nenn es eher ... nachdenklich. Oder wie sagte Maynard einmal, wir sind dein Werkzeug. Du kannst uns für alles benutzen, was du ausdrücken möchtest. (Sinngemäss - glaub ich)

    hab gelesen dass Carey und äähm ... der Gitarrist ... Jones genau. Na jedenfalls haben sie in einem Interview erwähnt dass sie "hoffen im Sommer 2012 mit den Aufnahmen zu dem neuen Album beginnen zu können" ... was auch immer das heissen mag. Zumindest heisst das für mich, dass ein neues Toolalbum nicht komplett undenkbar ist. »):

    also pushit zB ist so mit das düsterste stück musik, das ich kenne ;) insgesamt kann ich diese ventil-beziehung von maynard schon nachvollziehen. als "news" verbreiten die jungs ja meist totalen unsinn. vielleicht muss mal jemand irgendeinen schädling in seinen weinstöcken aussetzen :D

  • Vor 9 Jahren

    @CafPow (« tool war und ist nie düster gewesen. Tool waren stehts anders. Düster? ... ich nenn es eher ... nachdenklich. Oder wie sagte Maynard einmal, wir sind dein Werkzeug. Du kannst uns für alles benutzen, was du ausdrücken möchtest. (Sinngemäss - glaub ich)

    hab gelesen dass Carey und äähm ... der Gitarrist ... Jones genau. Na jedenfalls haben sie in einem Interview erwähnt dass sie "hoffen im Sommer 2012 mit den Aufnahmen zu dem neuen Album beginnen zu können" ... was auch immer das heissen mag. Zumindest heisst das für mich, dass ein neues Toolalbum nicht komplett undenkbar ist. »):

    Sowas in die Richtung haben Carey/Jones schon zum letzten Jahreswechsel verkündet - damals noch mit der Hoffnung auf Aufnahmebeginn im Frühjahr 2012. Wie speedy meinte - sie streuen seit jeher gern Gerüchte.
    Anders, auf jeden Fall. Nachdenklich, stimme ich ebenfalls zu. Und natürlich sind die Texte oft sehr kryptisch und ambivalent interpretierbar. Es gibt aber auch einige wenige Aussagen zur lyrischen "Marschrichtung" der jeweiligen Alben (natürlich ohne konkret zu werden, wie immer ;) . So soll sich wohl gerade Aenima introspektiv mit den düsteren Ecken der menschlichen Psyche befassen (lt. Interviews aus der Lateralus-Ära).
    "pushit" finde ich auch auf jeden Fall verdammt düster. Noch krasser: Das gesangliche Finale von "Jimmy". Hast du jemals jemanden die Worte "I'm heading back home" auf so negativ eindrückliche, fast schon bedrohliche Weise singen hören?