"Gutes entsteht aus Freundschaft, Böses aus Fanatismus. Die Band war immer ein Ding unter Freunden." Welcome To Shit Valley! Rammstein sprechen gelassen aus, was der arme Josh Homme nun mitansehen muss, seit seine ...

... plötzlich einen Dreck auf alte Werte wie Freundschaft geben und sich heimlich …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    @this_beautiful_creature Vielen Dank für die Aufklärung! Ich habe mich bisher fast nur mit "Sein und Zeit" befasst, welches ich für ein unschätzbar wichtiges und bis heute hochgradig relevantes Werk halte. Hatte danach eh vor, weitere Heidegger-Texte zu lesen. Ich werde Deine Hinweise im Hinterkopf behalten!

  • Vor 9 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @this beautiful creature (« @dein_boeser_Anwalt (« @CafPow (« @dein_boeser_Anwalt (« @stummerzeuge (« Naja, das spielen mit rechten Klischees war ja einer der Gründe warum sie überhaupt so groß geworden sind. Auch hatten sie (deswegen) damals Haufenweise Rechte als Hörer und Konzertbesucher angezogen, Fragen dazu sind also völlig legitim. Auch wenn ich ihnen wie auch den Onkelz abnehme nicht (mehr) rechts zu sein. »):

    nein »):

    nein betreffend "sie sind nicht mehr rechts" oder nein betreffend "sie waren mal rechts" oder beides?
    wobei letzteres sich dann irgendwie wiederspricht. »):

    nein, betreffend jedes einzelnen wortes des zitierten textes.
    das mantrische in den raum stellen a la 'sie spielen mit rechten attributen'....'sie waren mal rechts'....alles schmand, der nur zu selbstherrlichen legenden führt.
    1. entspricht die stilistik zu 90% traditionell eher der ästhetik des soz. realismus
    2. fasse ich nicht, wie man die satirisch brilliante konzeption der 'überidentifikation' im jahr 25 nach opus d'ei noch immer in weiten teilen ignoriert
    3. sind die wenigen als faschistoid und brekerhaft geltenden stilmittel erkennbar so dermaßen überzeichnet....das sieht doch wirklich jede, der hinschaut....und differenziert
    laibach sind rammstein für erwachsene; rammstein sind laibach als pulp fiction.
    that's it! »):

    Sprach stummerzeuge nicht auch von den "Böhsen Onkelz"? In ihrer absoluten Anfangsphase war diese Gruppierung doch xenophob. Vielleicht meinte er das? »):

    wäre ja noch schlimmer, oder?
    ....international agierenden freigeistern ohne sinn fremdenhass vor zu werfen....
    differenzieren rockt.
    ..genug andere angrifffläche böten sie ja.... »):

    Naja, http://www.stlyrics.com/songs/b/boehseonke… scheint mir nicht furchtbar intelligent zu sein; zugegeben, angesichts der grotesken Überladung der Formulierung "Türken raus" könnte man fast schon wieder von Satire sprechen, aber das mit "Freigeister" abzutun, würde ich nicht unbedingt unterstützen. Danach waren die Onkelz, da gebe ich jedem sofort recht, keineswegs mehr rechts. Das die noch weitere Angriffsfläche weiß ich, zu den Fahrkünsten des Herrn Russell ließe sich wohl noch einiges sagen, aber es ging ja nun dediziert um den Aspekt des Rechtsradikalismus oder des Rechten i.A.

    @Ragism
    Ja, SuZ ist brilliant, Heideggers Erweiterung des Seins-Begriffs ist atemraubend, oder Heideggerianisch gesprochen:"des Odems privativ".
    Abgesehen vom "Ursprung des Kunstwerks" kann ich noch H.s zweitem Hauptwerk "Beiträge zur Philosophie (Vom Ereignis)" empfehlen.

  • Vor 9 Jahren

    werte kreatur,
    ich habe den eindruck,
    hier liegt ein fundamentales missverständnis vor :)

    ich meinte selbstverständlch:
    überhaupt international auf laibachniveau operierende comicstripfreigeister r a m m s t e i n mit den lyrics der gescheiterten onkelzjugend zu vergleichen....
    da wären wir dann einig, oder?
    ....müssen uns hier wohl noch besser kennen lernen.... :sekt:

  • Vor 9 Jahren

    Da wären wir uns stehenden Fußes einig, Advokat der musikalisch hochwertigen, aber nicht selten umstrittenen Genüße.
    Deine Rezensionen sind immer wieder ein Hochgenuss. Äh, Prost! Auf ein Online tête-à-tête (hört hört, man spricht Französisch!) würd' auch ich mich freuen - in dem Sinne, völlig ohne Zusammenhang: "Can I scream - yeah"