Bonnie & Clyde rappen sich durch Berlins U-Bahn-Schächte.

Berlin (fri) - Samra hat alles rasiert - so behaupten es Fans des Berliner Rappers schon länger. Diesmal haben sie zumindest teilweise recht, zeigt er sich doch im Video zu seinem neuen Song ohne den markanten Bart.

Auf ein anderes Gimmick möchte er aber nicht verzichten und raucht wieder eine Zigarette nach der anderen. Musikalisch wird wenig neues Geboten, auf einem leicht melancholischen Beat liefert er wie immer rau und kraftvoll ab. Gewohnte Kost für Fans.

Der Track behandelt das klassische Bonnie & Clyde-Thema. Passend dazu holt er sich Lune ins Boot, die neben einem Part eine französische Hook beisteuert. "Wir sind kriminell / Wir machen all das fürs Geld" singt sie, während die beiden durch Berliner U-Bahn-Schächte steigen. Die Künstlerin ist bisher nicht in Erscheinung getreteten, veröffentlicht aber über Instagram seit ein paar Wochen deutsch-französische Lieder.

Anders als die Single "24 Stunden", die letzte Woche erschienen ist, soll "Cr1minel" kein Teil des für 2021 angekündigten Albums sein.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Samra

"Jeder, der nicht mein Album kaufen wird, nicht meine Musik feiert und mir nicht den Erfolg gönnt, der mir dieses Jahr noch zusteht, der soll sich richtig …

1 Kommentar