Den deutschen Vorentscheid hat er gewonnen, aber in Europa ist Roger Cicero noch ein unbeschriebenes Blatt. Und das wird auch so bleiben, glaubt man den Worten von Tim Moore. Der eigentlich für humoristische Reiseliteratur bekannte, britische Autor veröffentlichte vor kurzem "Null Punkte - Ein bisschen …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Glaub schon das er Cicero mehr mehr als 0 Punkte bekommen wird ;) ...das was er macht ist defintiv mehr Musik als die meisten anderen fabrizieren. (Heist nicht das ich es mag)

  • Vor 12 Jahren

    Ich weiß auch nicht ob überhaupt jemand stolz darauf sein kann beim E-S-C Punkte gekriegt zu haben. Da ist doch jeder Punkt eine weitere "Note 1" im Armustzeugnis.
    Dieser Grand Prix ist für mich nichts weite als eine riesige Farce. Ebenso wie DSDS und ähnlich Formate.
    Wer als Künstler ernst genommen werden möchte sollte einfach nicht zum E-S-C gehen.

    Und das mit der Sprache: Ja mag auch sein. English is halt verbreiteter und hat auch einen deutlich angenehmeren Sprachfluss. Englisch is zum Singen einfach besser geeignet. Man kann mit wenig Worten genau das sagenw as man will. Französisch ist zu komplex und Deutsch zu abgesägt.
    Is einfach so.
    Und die Sache mit Bobo: Nunja, wenn die Eidgenossen so weiter machen werd ich meine Auswanderungspläne nochmal überdenken müssen.
    Das ist schon fast lachaft was die EDU da abzieht. Und die 50.000 die das Unterschrieben haben, sind wohl auch nicht mehr ganz dicht.

    Werd mir dieses Event aber auf jeden Fall anschauen. Die Peinlichkeit dieser Aktion wird auch heuer unübertroffen bleiben :)
    Lachen garantiert^^

  • Vor 12 Jahren

    "Fernsehzuschauer in ganz Europa vorsätzlich zu befremden und zu verärgern." Hat er irgendwas gesagt, worüber die sich genau ärgern werden?

  • Vor 12 Jahren

    Da wollte nur einer Aufmerksamkeit haben damit sein Buch verkauft wird.

  • Vor 12 Jahren

    genau wie dieser jude damals. der hat sich dafür wenigstens ans kreuz nageln lassen.

    dolle show.

  • Vor 12 Jahren

    und der österreicher der promotion für seine postkarten machen wollte

  • Vor 12 Jahren

    hat man als musiker denn irgendwas davon, wenn man da gewinnt? ich versteh die show nicht. unterhaltung für alte leute.

  • Vor 12 Jahren

    Eine Woche lang Medienpräsenz

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous («
    Die Schweiz kriegt politisch bedingt ("ihr seid nicht in der EU ääääätsch -> NULLPUNKTE") ganz wenig Punkte. »):

    tzssss warum äätsch? wir wollen ja gar nicht in die EU.. wenn wir das wollten wären wir schon lang dabei
    aber jetzt wo dus sagst, ich glaub es wäre gut wenn wir noch schnell vor dem contest beitreten, dann bekommen wir einen ach sooo wichtigen punkt!

    depp!

  • Vor 12 Jahren

    @Cintra (« also ich find den Contest ja witzig, besser als jede comedyshow, ich setz mich immer mit Freunden vor die Glotze, Bierchen, Chipse und wir lachen uns kaputt :D »):

    Genau, das ist ein tolles Fernsehevent, wo man super lästern kann, wenn man die ganzen Leute, die da auftreten nicht allzu ernst nimmt. Kult eben! :D

  • Vor 12 Jahren

    Also ich weiß gar nicht was ihr habt .... ich finde den Grand Prix toll. Peter Urban , der mit absolut schwachsinnigen Kommentaren lästige Übergangspausen und peinliche, stille Momente versucht zu überbrücken, die Punkteverteilerinnen aus Estland , Lettland & CO , die so aussehen , als ob sie nebenbei als Domina und Doppelagentin arbeiten würden, Punkte-Schiebungs-Roulett in den Ostblockstaaten, schöne Stimmen aber beschissene Lieder aus Malta .... hach was bin ich traurig wenn ich den nicht sehen kann ..

    Vielleicht stehe ich jetzt hier alleine auf der Welt mit meiner Meinung aber wenn Cicero bei der Bühnenshow sich ordentlich ins Zeug legt , dann könnte es sogar sein , das er besser abschneidet , als wir alle denken ... Man siehe Lordi .... Kein Schwein kannte die, also die absoluten Aussenseiter aus einer speziellen Musikecke. Genau wie Roger.

    naja man wird sehen.

    Und zu Bobo : Wenn ich Schweizer wäre, würde ich mir auch jeden erdenklichen Vorwand suchen um den aus den Contest zu kriegen.

    :lol: :lol: :lol:

  • Vor 12 Jahren

    Also das Argument mit der "unpopulären" deutschen Sprache lasse ich nicht gelten... was ist dann bitte mit Alf Poier, der 2003 mit seinen Haserln und Katzerln Platz 6 belegte? ;)

    Na ja, einen Peter Urban kenne ich nicht, aber in Österreich gab's früher eine Radio-Kommentation von Stermann und Grissemann - DAS war lustig! Seit deren Abschaffung bleibt aber nur noch der GP an sich, und so etwas muss ich mir wirklich nicht geben...

  • Vor 12 Jahren

    @Kasabian (« Also das Argument mit der "unpopulären" deutschen Sprache lasse ich nicht gelten... was ist dann bitte mit Alf Poier, der 2003 mit seinen Haserln und Katzerln Platz 6 belegte? ;) »):

    ja da hast du recht , aber Alf Poier ist auch ein verkanntes Genie :D :D

  • Vor 12 Jahren

    ich denke , das ist mal was anderes.swing in deutsch.
    entweder gehts gut, oder es geht daneben, klingt nach handgemachter musik, das könnte einige überraschen.
    der song ist immer noch besser als das Dj bobo dingen.
    bald sind wir schlauer.

  • Vor 12 Jahren

    wann ist überhaupt der contest?

  • Vor 12 Jahren

    @Domingo D. (« wann ist überhaupt der contest? »):

    10./12. mai (http://www.ndrtv.de/grandprix/)

  • Vor 12 Jahren

    danke, ist ja noch ein paar tage hin.

  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« Also das Argument mit der "unpopulären" deutschen Sprache lasse ich nicht gelten... was ist dann bitte mit Alf Poier, der 2003 mit seinen Haserln und Katzerln Platz 6 belegte? »):

    und was war mit nicole? ein bisschen frieden auf platz eins. gaaaanz grandios. btw: dieses gemecker hier ist ja mittlerweiele nur noch albern. schnappt euch ein paar freunde, ein bier oder mehrere, hört peter urban zu und nehmt mal den stock aus dem arsch. als ginge es hier um den kulturellen untergang des abendlandes ...

    edit: katja epstein war mal 2.

  • Vor 12 Jahren

    Ich bin auch der Meinung das die deutsche Sprache ansich nicht verkehrt beim Grnad Prix de Eurovision ist.
    Immerhin gibt es genug Länder in denen Deutsch die Muttersprache ist. Und auch in den Grenzgebieten wird Deutsch auch oftmals fließend gesprochen.
    Und warum sollen sich eigentlich alle Künstler Amerikanisieren und nur noch Englisch singen?
    Auch finde ich das Argument das die Deutsche Sprache zu abgehackt ist um damit zu singen völlig Banane.