Trauer in Mendig. Offenbar führten verschärfte Umweltauflagen zu der Entscheidung.

Nürburg (ebi) - Manch einer hatte es vielleicht vermutet, dennoch kommt die Mitteilung heute überraschend: Rock am Ring kehrt nach nur zwei Auflagen auf dem Flugplatz Mendig 2017 auf den Nürburgring zurück. Deutschlands größtes Festival hatte dort von 1985 bis 2014 stattgefunden.

Standort nicht mehr haltbar

Der Standort Mendig sei nicht mehr haltbar, heißt es in der offiziellen Pressmitteilung. Trotz Rekordbesucherzahlen sei die Wirtschaftlichkeit durch immense spezifische Anforderungen auf Dauer in Frage gestellt worden: "Ständig erweiterte Auflagen im Hinblick auf Umwelt-, Arten- und Gewässerschutz", werden als Begründung angeführt. Diese würden weitere Investitionen in Millionenhöhe erforderlich machen, ohne auf Dauer eine Genehmigungsfähigkeit zu gewährleisten, heißt es von Seiten der Marek Lieberberg Konzertagentur und Live Nation.

Die Veranstalter seien sich zudem einig, dass ähnliche Bedingungen für die meisten europäischen Festivals das K.O. bedeuten würden. Eine weitere Verschärfung bei einer eigentlich unproblematischen, auf wenige Tage beschränkten und die Umwelt nicht belastenden Nutzung habe die Grenzen des Machbaren nun überschritten, so die Sicht der Festivalmacher.

Bedauern in Mendig

Deshalb kehre man zum Nürburgring zurück, der als Veranstaltungsstätte mit "klaren, überschaubaren Auflagen genehmigt" sei. Die dortigen Betreiber hätten sich zudem um die Rückkehr bemüht. Gleichzeitig bedankten sich die Veranstalter bei allen Mendiger Verantwortlichen und Beteiligften für "ihren Mut und ihr professionelles Engagment".

Der Abschied von Rock am Ring "schmerze", aber man akzeptiere die Entscheidung, heißt es in einer Reaktion der Stadt und Verbandsgemeinde Mendig. Für die in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben hätten "alle Ampeln auf grün" gestanden.

Tickets behalten Gültigkeit

In diesem Jahr war das Festival wegen schwerer Unwetter abgebrochen worden, schon 2015 hatte es in Mendig Verletzte durch Blitzeinschläge gegeben.

Für Rock am Ring 2017 sind bereits an die 40.000 Drei-Tages-Tickets verkauft worden - diese gelten nun selbstverständlich für den Nürburgring. Zuletzt waren Rammstein als Headliner bestätigt worden. Daneben treten System Of A Down und Die Toten Hosen an.

Weiterlesen

2 Kommentare mit 4 Antworten

  • Vor 3 Jahren

    rammstein schön und gut

    aber welchen horst interessieren 2016 noch soad!! sie haben auf ganzer linie enttäuscht!! aber liegt halt nur an serj den anderen trifft keine schuld

    die hosen, naja wer auf pflaumenrock steht :/ da gönn ich mir noch lieber die onkelz

    apropos top 10 deutsch rock acts

    10. knorkator
    9. freiwild
    8. ärzte
    7. onkelz
    6. hosen
    5. zitronen
    4. schrauben
    3. lindemann
    2. badesalz
    1. rammstein die bringer

    tut mir leid tokio hotel, oomph, in extremo, killerpilze und co, ihr habt leider "keinen platz im arsch" - zitat bushido

    • Vor 3 Jahren

      also... wenn ich nun mal soad und rammstein vergleiche... dann stinken rammstein aber so was von ab!!! hab sie diese jahr live gesehen und war schlicht masslos enttäuscht!!!
      okei, bei soad sinds dann doch schon 10 jahre her... aber die können nur tausend mal besser sein als rammstein!!! ich stehe auf musik und nicht auf Show!!!

    • Vor 3 Jahren

      Wieso hörst du dann überhaupt so Untermenschen Lärm???

    • Vor 3 Jahren

      ataxia ja vll ist die musik von rammstein nicht so künstlerisch wertvoll darüber kann man sich streiten, aber wenigstens bringen sie regelmäßig output raus der mindestens als gehobenes mittelmaß angesehen werden kann

      soad dagegen sind wegen serjs seltsammen egotrips ala orchester und jazz whatever ziemlich am abkacken... ich hab so das gefühl serj hat der ruhm nich gut getan.

      und craze warum kommentierst du hier überhaupt, wenn es nicht deine musik ist, dann klick doch nich drauf. kleiner pöbler

    • Vor 3 Jahren

      ataxia ja vll ist die musik von rammstein nicht so künstlerisch wertvoll darüber kann man sich streiten, aber wenigstens bringen sie regelmäßig output raus der mindestens als gehobenes mittelmaß angesehen werden kann

      soad dagegen sind wegen serjs seltsammen egotrips ala orchester und jazz whatever ziemlich am abkacken... ich hab so das gefühl serj hat der ruhm nich gut getan.

      und craze warum kommentierst du hier überhaupt, wenn es nicht deine musik ist, dann klick doch nich drauf. kleiner pöbler

  • Vor 3 Jahren

    Offensichtlich genug. Fast alle SOAD Konzerte waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. 2015 und auch 2017.