Nach dem missglückten Auftritt von Nine Inch Nails bei Rock am See am vergangenen Samstag verhärten sich die Fronten zwischen Band und Veranstalter. Nur mit der Zusage von 30.000 Dollar "Schmerzensgeld" hatte sich die Band überhaupt bereit erklärt, trotz fehlender Lightshow auf die Bühne zu gehen.

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    jaja, der Trent kann nichts, ist doof, arrogant, blöde und sieht auch scheisse aus und überhaupt ist der voll das fiese arschloch!

    Keiner hat ne Ahnung aber alle labern sie rum. Ganz gross. Mich intressierts herzlich wenig. Wenn ich dabei gewesen wär, könnts mich jucken, aber einfach so vom hörensagen so ein Geplärre hier veranstalten - Nun denn, wer's braucht, viel Spass.

  • Vor 14 Jahren

    @videodrone (« ..in 2 wochen interessiert das thema eh niemanden mehr, den da war britney wieder ohne höschen unterwegs oder paris hat nen neuen haarschnitt... »):

    so siehts aus! :)

  • Vor 14 Jahren

    Hallo Leute, also jetzt wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen. Ich war auf dem Festival und bei N.I.N. fast in der ersten Reihe. Fakt ist nun mal, dass bei "NOFX" fast ne halbe Stunde gar nix ging, was von Veranstalterseite mit den vielen Imbissbuben erklärt wurde.
    http://www.suedkurier.de/region/konstanz/a…
    Man muss sich das mal vorstellen, es lag an den Fressbuden, dass nicht genug Power da war. Ich frag mich ob da nicht der "Sparzwang", der bei uns heutzutage so gang und gäbe ist bei "Rock am See" dieses Jahr der Grund war, dass so was peinliches passiert ist.
    Selbst bei den "Sportfreunden" ging kurz gar nichts mehr. Als Veranstalter muss man im Vorfeld sich über solche Stromschwankungen im Klaren sein, denn in den U.S.A. lacht man nur über solche "Inkompetenz", die zurecht von Trent Reznor angesprochen wurde. Man kann diesen "durchgeknallten Bandleader" sehen wie man will, aber da hat er Recht. Abgesehen von den Stromausfällen,den viel zu wenigen Toiletten(Wartezeit ca. bis 30 min),der etwas schäbigen Bühne ohne Videoleinwände und den fehlenden obligatorischen Armbändchen(hat man sich auch gespart)war das Festival gerade wegen "NINE INCH NAILS" eines der Highlights im diesjährigen Festival"sommer". Für schlappe 50 Euro(nach unten abgerundet) kann man als Festivalbesucher wirklich mehr erwarten, wen man bedenkt, daß "ROCK AM RING/ROCK IM PARK" für nur etwas mehr als 110,--Euronen für 3 Tage Festival zu haben waren. In diesem Sinne "Rock on" auf das nächste "Rock AM SEE" und das die Veranstalter sich nicht nur mit "durchgeknallten" Rockstars herausreden, die sie auch noch um $30.000,-- "Schmerzensgeld" wohl erpresst haben sollen. Hätten sie dieses Geld lieber im Vorfeld in ihr Festival investiert. Viele Grüße aus dem Schwabenland

  • Vor 14 Jahren

    Wenn du mal ne gelungene Show von den NIN gesehen hättest, würdest sie nie wieder ohne Lichtshow sehen wollen...ist wie bei Pink Floyd oder tool

  • Vor 14 Jahren

    @BzR (« @videodrone (« @BzR (« Ja, das ist ja auch die pöse Presse! Alle so ungerecht zum armen Trent... :( »):

    interessanterweise wird das thema nur und ausschliesslich von laut.de(die r.o.s. mitpräsentiert haben) und den r.o.s. zugehörigen presseorganenen wie suedkurier hochgekocht... »):

    Ich wusste gar nicht, dass der Südkurier zu Koko gehört... Verschwörung! :sweat: »):

    spar dir mal deinen sarkasmus, du weisst mit sicherheit was ich meine, den die ILLUMINATEN KONTROLLIEREN AUCH DICH!^^111112

  • Vor 14 Jahren

    @Divided By Zero («
    NIN ist eine der einzigen Bands, die es verdient haben, dass man ihre Musik runterlädt. »):

    Darauf fällt mir keiner der einzigen Kommentare ein...

  • Vor 14 Jahren

    Hmmmm, doch. Hat Trent nicht sogar mal ausdrücklich dazu aufgerufen?

  • Vor 14 Jahren

    wenn zwei sich streiten freuen sich neuerdings alle... Marketing makes the world go round....

    Früher häts eine auffe Omme gegeben.... Rock&Roll und fertig...

    Kein Applaus für Scheiße !!!

  • Vor 14 Jahren

    Lich (http://www.nascr.net/~jcburd/cofc_lich.htm)-Show?

    Ganz so fertig ist er auch noch nicht... :D

  • Vor 14 Jahren

    seit wann wird hier eigentlich über Musik diskutiert?

  • Vor 14 Jahren

    @bigfoofightersfan (« Wenn du mal ne gelungene Show von den NIN gesehen hättest, würdest sie nie wieder ohne Lichtshow sehen wollen...ist wie bei Pink Floyd oder tool »):

    Kann ich so bestätigen. Die Lightshow machte auf dem Sziget doch einiges von der Faszination der Show aus. Ich mag die Musik auch so, aber das Inferno, das "The Great Destroyer" mit den wirklich aufwändigen und perfekt abgestimmten Videoleinwänden abgefackelt hat wäre ohne diese wohl nur halb so spektakulär gewesen. Zur Sache selber: Da weiß ich nicht, was ich davon halten soll, aber da Herr Reznor bei seinem Sziget-Auftritt wirklich guter Dinge war und alles glatt lief liegt der Verdacht natürlich nahe, dass da vom Veranstalter etwas nicht so hundertprozentig funktioniert hat. Erst recht wenn es schon vorher zu Stromausfällen gekommen war.

  • Vor 14 Jahren

    Johnny Cash würde euch 'Johnny's Hurt>Trent's Hurt'-Neider doch alle verkloppen!

    Nur weil der Trent cool ist heisst das noch lange nicht dass Ihr doof seid!

  • Vor 14 Jahren

    @Carlitolux (« Ich bin ein grosser Nine Inch Nails Fan und unterstütze alles was Trent Reznor macht! »):

    Hahahahaahahahaha.

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« mir missfällt die art und weise, wie koko (und laut.de) versuchen reznor in ein schlechtes licht zu rücken. es ist völlig unglaubwürdig, ihn als geldgeilen typen darzustellen, dem die fans egal sind. alleine das, was er in den letzten zwei jahren KOSTENLOS FÜR SEINE FANS online veröffentlicht hat, hätten sich andere interpreten teuer bezahlen lassen:

    - die "closure" doppel-dvd
    - den legendären "broken movie" in dvd-qualität
    - drei compilations, die insgesamt knapp 60 (!) songs enthielten
    - das aktuelle album VOR offizieller veröffentlichung
    - quelldateien etlicher songs, damit fans selbst remixes herstellen zu können
    - zudem finanzierte er die AIR-kampagne aus eigener tasche, weil er befürchtete, dass sein label es als pr-kampagne missverstehen und den fans verderben würde

    alles hat seine fans nicht einen cent gekostet. zudem hat er auf der offiziellen website informationen in russisch, chinesisch und koreanisch veröffentlicht, in denen er sagt, dass es okay ist, wenn sich leute dieser länder seine musik illegal besorgen.

    seine reaktion bei rock am see mag überzogen scheinen, dennoch hatte er recht. auf anderen festivals DAVOR und DANACH hat es doch auch geklappt mit der stromversorgung. koko hat versagt und tut jetzt alles, um reznor schlecht darzustellen. es fällt auf, dass laut.de extrem einseitig berichtet. ob es da connections mit koko-entertainment gibt? ... »):

    right.

  • Vor 14 Jahren

    @.ashitaka (« @Carlitolux (« Ich bin ein grosser Nine Inch Nails Fan und unterstütze alles was Trent Reznor macht! »):

    Hahahahaahahahaha. »):

    Lach nur! Dir werd ich's morgen früh zeigen!

  • Vor 14 Jahren

    Dieses "Hurt (Aborted")-Video ist ja sehr schick. Ich hoffe, der arme Roadie da wird gut bezahlt. Erst stellt er Herrn Arschkrampe ein Mikro hin, nur damit dieser das Teil direkt wieder von der Bühne treten kann? Toll, wirklich. :rolleyes:

  • Vor 14 Jahren

    Das wirds gewesen sein. Der Veranstalter wollte Strom sparen. Freut mich, dass wir das geklärt haben... :hangover:

  • Vor 14 Jahren

    damals in Paris hat der Fiesling Something I Can Never Have abgebrochen... :-((((((((( was hab ich geweint!

    Hab mir dann einfach ein Bier gekauft, dann war's auch wieder gut. Aber den Organisator hab ich himmelhochjautzend gelobt, der war echt prima, dufte gemacht das alles da, 100% Engagement und auch die Klos waren sauber&gepflegt! Bis der schäbige Trent kam! Hat dauernd's Licht ausgemacht, der Schisser! Gelacht hat er, und ich hab ihm gesacht: "Mach das nochmal, und ich brech Dir's Bein...!"

    Dann war er weg, dummer dummer Trent!

    Und dennoch, den Mann kann man nur bewundern, ohne den hät's niemals seine Musik gegeben (!)

  • Vor 14 Jahren

    @Carlitolux (« damals in Paris hat der Fiesling Something I Can Never Have abgebrochen... :-((((((((( was hab ich geweint!

    Hab mir dann einfach ein Bier gekauft, dann war's auch wieder gut. Aber den Organisator hab ich himmelhochjautzend gelobt, der war echt prima, dufte gemacht das alles da, 100% Engagement und auch die Klos waren sauber&gepflegt! Bis der schäbige Trent kam! Hat dauernd's Licht ausgemacht, der Schisser! Gelacht hat er, und ich hab ihm gesacht: "Mach das nochmal, und ich brech Dir's Bein...!"

    Dann war er weg, dummer dummer Trent!

    Und dennoch, den Mann kann man nur bewundern, ohne den hät's niemals seine Musik gegeben (!) »):

    2 Fragen...

    1.Was nimmst du?
    2.Wie komm ich da ran?

    :lol:

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« KYUSS rules. »):

    yeah. trigger?