Das Comeback nach fünf Jahren im Album-Off, neue Einflüsse dank des neuen Gitarristen Josh Klinghoffer: Die Red Hot Chili Peppers fühlen sich nach eigenen Aussagen ihrer Wiedergeburt nahe. Und ab Freitag geht das zehnte, wieder von Rick Rubin produzierte Studioalbum "I'm With You" endlich offiziell …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Ab Song 5 geht es für mich echt aufwärts.
    Bin gespannt wie das Album hier ankommt.

  • Vor 9 Jahren

    john scheint wirklich der mann hinter den peppers gewesen zu sein. die songs gehen bis auf brendan s death song (der wirklich gut ist) vll noch als b-side durch. die gitarre kommt nur selten zum vorschein. die texte sind´n witz. mit john waere es gar nicht zu so einem album gekommen. aber die vorzeichen waren auch mehr als schlecht. keine b-side auf der single, ein viel zu verspaetetes "musikvideo". lieferschwierigkeiten und 4 euro fuer eine single mit einem (schlechtem) song. haetten die peppers ned lieber doch aufhoeren sollen ? gebe dem album 2/5.

  • Vor 9 Jahren

    "Doch wer ruft schon nach den guten alten Zeiten, wenn ihm die funky hymnischen "Ehtiopia" und "Look Around", das straight eingängige "Factory Of Faith" oder das eigenwillige "Dance Dance Dance" serviert werden?"
    Ich tue das.

  • Vor 9 Jahren

    Finde das gar nicht so schlecht. Coole Sommermusik, leider jetzt dann doch noch rechtzeitig auf den Markt. Einige Tracks gehen direkt ins Ohr und man bekommt direkt gute Laune. "Police Station" z.B.

  • Vor 9 Jahren

    ja, ich bin jetzt zur hälfte durch und es ist nicht der totale reinfall, den ich erwartet habe. besonders die disco-angehauchten tracks sind cool, aber klingelchenhöffer sollte mal was mehr in die seiten hauen.
    ich muss jedoch widersprechen, dass tracks wie "ethiopia" den funk zelebrieren. ich finde, da wäre einiges mehr gegangen. aber alles in allem bisher 'ne nette platte.

  • Vor 9 Jahren

    AB Look Around bekommt die Platte meiner Meinung nach mehr Schwung! Sehr gut finde ich Did I Let You Know! Den Anfang des Albums finde ich etwas schleppend, aber ab Look Around finde ich die Songs durchgehend gut bis sehr gut! Teils poppiger, aber doch noch RHCP-Style! Vermissen tue ich bisweil virtuose Soli á la Frusciante, wobei die Soli von Herrn Klinghoffer atmosphärisch meist gut passen!

  • Vor 9 Jahren

    Hm, da wurde wohl in erster Linie auf Radiotauglichkeit geachtet. Alles irgendwie schon sehr eingängig und auch hörenswert aber ohne jegliche Ecken und Kanten. Wenns die als neuen Wiedererkennungswert irgendwo gegeben hätte 4/5, so aber 1A Sommerscheide, 3/5.

    P.S.: Der dunkle Part von Monarchy of Roses hört sich nach U2s "Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me" an.

  • Vor 9 Jahren

    habs bis police station geschafft und musste dann wegen akutem ekel ausschalten. denke mal ich werde für die platte in stimmung sein müssen. definitiv kein pflichtkauf (mehr).

  • Vor 9 Jahren

    son schwachsinn!
    die platte ist druckvoller,schneller,funkiger als die letzte.abgesehen davon hat sie ein paar neue ,coole stilemente drin( nicht zuletzt wegen josh)...

  • Vor 9 Jahren

    als stadium arcadium? das bezweifelt sicher keiner, aber bei der extrem großen anzahl von ruhigem, melancholischem balladenmaterial (stadium), was sagt das da schon aus?

  • Vor 9 Jahren

    na,das ist somit logischerweise ein positiver wandel wenn es wenigstens "besser" ist als die letzte platte.auch "härter" als by the way und ich finde die leichten elektronischen,experimentellen soundcollagen von josh ziemlich cool.hab immer drauf gewartet,dass sie mal in eine neue richtung einschlagen.das ist hier definitiv ansatzweise passiert.

  • Vor 9 Jahren

    abgesehen davon kommt es drauf an was die leute eigentlich erwarten von den peppers.wer ein zweites blood sugar sex magik will,der ist wohl aufm holzweg.alle typischen stilelemente sind hier auf der platte vereint plus einige neue...

  • Vor 9 Jahren

    ist doch ganz nett!
    wer hat denn wirklich ein überalbum erwartet?

  • Vor 9 Jahren

    @pazardjik (« na,das ist somit logischerweise ein positiver wandel wenn es wenigstens "besser" ist als die letzte platte.auch "härter" als by the way und ich finde die leichten elektronischen,experimentellen soundcollagen von josh ziemlich cool.hab immer drauf gewartet,dass sie mal in eine neue richtung einschlagen.das ist hier definitiv ansatzweise passiert. »):

    gut, ich sehe das natürlich auch als "besser" an. es gab nur viele, die stadium wegen dem ruhigen charakter als parade album gesehen haben.
    naja, ich kann auf jeden fall mit der platte leben, aber ich habe nach der single auch nur den kompletten ausfall erwartet.

  • Vor 9 Jahren

    mhh, by the way 5 punkte, genau wie stadium arcadium ("bestes album seit fruciantes rückkehr") auf laut, californication 4 punkte... :)

  • Vor 9 Jahren

    "I'm with you" beweist leider eindrucksvoll, dass die Peppers immer dann am besten sind wenn sie in alter Funkrock-Manier loslegen ("Look around", "Ethopia"). Zu den Balladen, speziell "Police Station", fällt mir echt nix mehr ein. Ganz schlimm, das. Gerade die ruhigeren Töne zählten auf den letzten Alben zu ihren großen Stärken,denn die waren einfach kitschfrei und schön
    Der Rest von "I'm with you" kling weitgehend harmlos bis relativ interessant.
    Dass es an Klinghoffer liegt, will ich nicht behaupten (Frusciante ist großartig, aber dass nur er für die guten Alben verantwortlich ist und die Band ohne ihn nicht existieren könne halte ich für Mumpitz), aber neben dem schiefen Debut ist "I'm with you" für mich tatsächlich das schwächste Album der Peppers.

  • Vor 9 Jahren

    also ich finde die scheibe beim ersten reinhören bisher cooler als (nach der öden ersten single) erwartet ...

  • Vor 9 Jahren

    so hab sie jetzt auch gehört und dachte die ganze zeit wann passiert den jetzt endlich was...
    glattproduzierte, popige langeweile 8[
    manche songs könnten wohl auch "auf dem dancefloor" gespielt werden 8[

  • Vor 9 Jahren

    auf dem album is kein einziger schlechter track (musikalisch alles auf gewohnt hohem niveau - höchstens langweilig is halt geschmackssache) aber genausowenig n wirklich GROSSER song der mich von den socken reißen würde...
    mal sehn wie ichs nach ein paar durchläufen finde; SA fand ich mit der zeit auch immer besser :)