Spiegel, Bild und andere Medien ehren die Berliner Metaller anlässlich ihres neuen Videos mit empörten Artikeln.

Berlin (joga) - Die Provokateure der Berliner Band Rammstein haben wieder einmal geschafft, wovon andere vergeblich träumen. Die heutige Veröffentlichung der neuen Single "Mein Teil" beschäftigt sich mit dem Thema Menschenfresserei, inspiriert vom sogenannten "Kannibalen von Rotenburg". Und wie zu erwarten reagieren Deutschlands bedeutendste Medien mit größter moralischer Empörung. "Ekelhaft" schimpft Bild das Video auf einer Doppelseite, die "dreiste Skandalinszenierung" sei eine "perverse Verherrlichung" abartiger Praktiken, sekundieren Spiegel und B.Z..

Mag der unvoreingenommene Hörer bei Zeilen wie "muss ich auch mit der Ohnmacht kämpfen, ich esse weiter unter Krämpfen" an Dschungelshow und Küblböcks Kakerlaken-Aquarium denken, so fühlt er nur nicht tief genug. In Wahrheit geht es nämlich nicht um Provokation, sondern um "die dunklen Seiten der Liebe", erläutert Paul Landers den (tieferen?) Sinn des recht farblosen Videos.

Oder geht es vielleicht nur darum, von der kreuzbraven Musik à la Marilyn Manson abzulenken?

Fotos

Rammstein

Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

Rammstein Ärger mit der Plattenfirma?

Die schon im Vorfeld kontroverse, neue Rammstein-Single "Mein Teil" ist erneut verschoben worden. Laut offizieller Website sind Streitigkeiten mit der Plattenfirma der Grund. Das Label dementiert und verweist auf Produktionsschwierigkeiten.

laut.de-Porträt Rammstein

Rammstein provozieren immer mal wieder und immer gerne. Über die Jahre haben die martialischen Rocker aus Berlin alles erreicht, was man sich als Musiker …

91 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    @Hagalaz667 (« Gibt's einen Generator für unlustige Rammstein-, Onkelz- und Bushido-Thread-Fake-Posts? »):

    Scheinbar nicht. Solch ein schlechtes Fake kriegt kein Generator hin!

  • Vor 4 Jahren

    warum sind viele Metaller so dreckig und ekelhaft. Dazu noch so ignorant dass sie alles und jeden ablehnen was nicht zu ihrer Ideologie gehört. Manche sehen diese Subkultur und Musikrichtung schon fast als eine Sekte an. Darüber hinaus sind sie sogar stolz darauf moralisch so verkommen zu sein, dass sie auf eine Ebene Unterhalb der Tiere sinken. Ich meine, wie kommt man als normaler Mensch darauf mit dem Satanismus oder Kannibalismus zu sympathisieren, einfach widerlich!