Ein gewaltiger Sturm hat am Donnerstagabend das belgische Pukkelpop Festival überrascht. Dabei stürzten zwei Bühnen, Zelte, Techniktürme und Großleinwände ein. Fünf Menschen kamen ums Leben, rund vierzig wurden verletzt. In den Morgenstunden entschieden die Veranstalter, das Festival abzubrechen.

Sturm …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Oh man nach all den tragischen Neuigkeiten der letzten Wochen war es den Leuten nichtmal gegönnt ein paar Tage Spaß zu haben. Echt traurig.

  • Vor 9 Jahren

    Irgendwie sterben da jedes Jahr Leute, oder?
    Na ja, was soll man sagen? Open Air bei Gewitter ist halt extrem übel. Und Wetterbericht checken ab und zu ist nie verkehrt. Ruht in Frieden, ihr Festivalgänger.

  • Vor 9 Jahren

    Wäre das Ganze am Ring geschehen, wären hier schon über die 100 Kommentare.

    Manchmal zweifle ich echt an der Vernunft der Leute hier. Obiger Kommentar vom Menschen-dings-bums bedarf sicherlich keiner Reaktion, der gehört einfach sofort erschossen. Leute wie er sind wohl an vielem dieser Gesellschaft schuld.

    Es ist jetzt sicherlich nicht das schlimmste Drama der letzten Zeit, aber sicherlich schlimmer als der Tod von Amy Whinehouse.

    Naja, wie gesagt, solange es nicht im Reich passiert ist, interessiert es euch wohl nicht besonders....traurig..

  • Vor 9 Jahren

    Wäre das Ganze am Ring geschehen, wären hier schon über die 100 Kommentare.

    Manchmal zweifle ich echt an der Vernunft der Leute hier. Obiger Kommentar vom Menschen-dings-bums bedarf sicherlich keiner Reaktion, der gehört einfach sofort erschossen. Leute wie er sind wohl an vielem dieser Gesellschaft schuld.

    Es ist jetzt sicherlich nicht das schlimmste Drama der letzten Zeit, aber sicherlich schlimmer als der Tod von Amy Whinehouse.

    Naja, wie gesagt, solange es nicht im Reich passiert ist, interessiert es euch wohl nicht besonders....traurig..

  • Vor 9 Jahren

    Zitat Trickster: "Obiger Kommentar vom Menschen-dings-bums bedarf sicherlich keiner Reaktion, der gehört einfach sofort erschossen."
    Aber so ein Kommentar, der offenkundig zum Mord aufruft, der ist in Ordnung? Ne, ne, ne...
    Guck mal da:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik…

  • Vor 9 Jahren

    Zitat Trickster: "Obiger Kommentar vom Menschen-dings-bums bedarf sicherlich keiner Reaktion, der gehört einfach sofort erschossen."
    Aber so ein Kommentar, der offenkundig zum Mord aufruft, der ist in Ordnung? Ne, ne, ne...
    Guck mal da:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik…

  • Vor 9 Jahren

    Ey, ihr BILD-Leser! Wer will denn solche Filme sehen? Schlimm sowas :(
    (solchen RTL-Trailern gebe ich keine Klicks)

  • Vor 9 Jahren

    Daß es ein Gewitter geben würde am frühen Abend, wußte man schon am Morgen des Donnerstags, wenn man sich dafür interessiert hätte. Nur, daß der Sturm ein solches Ausmaß entfaltet, war da noch nicht abzusehen. Klar, die haben gedacht: wird schon nicht so schlimm werden oder an uns vorbeiziehen.
    Es muß sich aber jeder selbst fragen, ob er sich bei Gewitter unter freiem Himmel auf ein Festivalgelände stellen möchte. Das nennt man Eigenverantwortung. Ich weiß, ist heutzutage nicht mehr allzu beliebt.
    Die hatten da Windstärke 12 und viele Leute haben noch gelacht und Fotos von den schwarzen Wolken, die auf sie zurollten, gemacht.
    Mein Beileid mit den Toten und ihren Angehörigen habe ich ausgedrückt. Was soll ich noch machen? Daß ich hier flapsig kommentiere, weiß ich selbst, aber es gibt auch Grenzen. Ich würd' nie so einen Scheiß schreiben wie "XY müßte man erschießen". Was soll so ein Dreck, Trickster? Bock auf 'ne Anzeige oder was treibt dich da um?
    Guckt euch einfach mal den Himmel in diesem Video an (Link unten). Würdet ihr euch da noch vor die Bühne stellen und Skunk Anansie feiern? Ich nicht. Ich würd' zusehen, daß ich nach Hause komme. Oder wenigstens zu meinem Auto (Faradayscher Käfig).
    http://www.youtube.com/watch?v=9w3ZsAb5ikA

  • Vor 9 Jahren

    @Menschenfeind (« Daß es ein Gewitter geben würde am frühen Abend, wußte man schon am Morgen des Donnerstags, wenn man sich dafür interessiert hätte. Nur, daß der Sturm ein solches Ausmaß entfaltet, war da noch nicht abzusehen. Klar, die haben gedacht: wird schon nicht so schlimm werden oder an uns vorbeiziehen.
    Es muß sich aber jeder selbst fragen, ob er sich bei Gewitter unter freiem Himmel auf ein Festivalgelände stellen möchte. Das nennt man Eigenverantwortung. Ich weiß, ist heutzutage nicht mehr allzu beliebt.
    Die hatten da Windstärke 12 und viele Leute haben noch gelacht und Fotos von den schwarzen Wolken, die auf sie zurollten, gemacht.
    Mein Beileid mit den Toten und ihren Angehörigen habe ich ausgedrückt. Was soll ich noch machen? Daß ich hier flapsig kommentiere, weiß ich selbst, aber es gibt auch Grenzen. Ich würd' nie so einen Scheiß schreiben wie "XY müßte man erschießen". Was soll so ein Dreck, Trickster? Bock auf 'ne Anzeige oder was treibt dich da um?
    Guckt euch einfach mal den Himmel in diesem Video an (Link unten). Würdet ihr euch da noch vor die Bühne stellen und Skunk Anansie feiern? Ich nicht. Ich würd' zusehen, daß ich nach Hause komme. Oder wenigstens zu meinem Auto (Faradayscher Käfig).
    http://www.youtube.com/watch?v=9w3ZsAb5ikA »):

    Word!

  • Vor 9 Jahren

    So ein Käse hier. Ich war schon auf einigen Festivals und wer bitte stört sich an einem Gewitter. Als harrt man aus, dass es dann so abgeht, ist wohl kaum Schuld der Leute (haben die nicht auch eine Sturmwetterwarnung wie wir in Deutschland ?). Nur kommt es ja immer öfters vor, dass urplötzlich "Tornado-Böen" auch in Deutschland sich ganz lokal bilden. Das ist eben eine Naturgewalt und auf entsprechende Ballungsgebiete von Menschen ist dann mit Todesfällen zu rechnen. Bitter, aber leider nicht unvermeidlich. Sofern keine entsprechende Warnung verschlampt wurde oder ignoriert, eben ein tragischer Unfall.

  • Vor 9 Jahren

    scheisskindergarten!
    @enemy mine: alter, trotz des besseren (aber noch immer überflüssig rechthaberischen) zweiten postings hast du mit dem immer noch üblen ausgangstext genau so eine reaktion provoziert. nicht, weil es mal passieren kann, dass man was doofes sagt.
    das geht uns allen so. aber dieser altkuge duktus im angesicht des todes ist einfacgh zu unsympathisch und so ganz und gar unter deinen niveau. warum?
    weil D U es auch nach erkennen der unangebrachten flapsigkeit einfach stehen läßt.
    kill das widerliche ding doch einfach!

    @trickster: ist immer scheiße, wenn sich die eigenen formulierungen auf demselben debilo-kasernenniveau abspielen, wie das kritisierte ausgangsposting, hm?

    ....und vielleicht lohnt es sich auch mal, zu denken? D E N K E N!
    ich persönlich halte es für ein zeichen der reife, dass eben nicht 3000 nullwertige rip-comments am start sind, sondern hier in anbetracht des tragik viele unserer Lautsprecher einfach mal die schnauze halten.
    ...hätte dir auch gut getan!

  • Vor 9 Jahren

    @ dein boeser anwalt:
    word and nothing left to say (mal wieder....).