Am ersten Verhandlungstag bat die ehemalige Sängerin der No Angels um Verzeihung für die Konsequenzen eines zu sorglosen Sexuallebens.

Darmstadt (hns) - Heute hat vor dem Amtsgericht Darmstadt der Prozess gegen Nadja Benaissa begonnen. Die frühere No Angels-Sängerin ist wegen schwerer Körperverletzung angeklagt. Sie soll zwischen 2000 und 2004 mit drei Männern ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben - obwohl sie um ihre Ansteckung mit dem HI-Virus wusste.

Einer der Sexualpartner hatte sich vermutlich 2004 mit dem Aids-Virus infiziert und trat im Gerichtssaal als Nebenkläger auf und belastete die Sängerin schwer: Die Angeklagte habe ihn trotz mehrfacher intimer Kontakte nicht über ihre Krankheit informiert. Auch Nadjas ehemalige Bandkolleginnen Lucy Diakowska, Sandy Mölling und Jessica Wahls sollen als Zeuginnen aussagen.

Sorgloses Sexualleben

In einer Erklärung zu Beginn des Prozesses lässt Nadja Benaissa verlauten, dass die Vorwürfe möglicherweise berechtigt seien, da sie sich nicht an alle Einzelheiten ihres Sexuallebens dieser Jahre erinnern könne. Nun wolle sie sich den Konsequenzen ihres sorglosen Sexuallebens stellen: "Es tut mir von Herzen leid!".

Allerdings deutet Nadja auch an, dass sie sich nicht ganz allein in der Verantwortung sieht. In den fraglichen Jahren seien alle ihre Partner mit Sex "absolut sorglos" umgegangen, zitiert der Spiegel die Sängerin.

Nadja droht eine Haftstrafe

In ihrer Aussage erzählt die Sängerin von einer schweren Jugend samt Drogensucht und Schwangerschaft mit 16. In diesem Kontext kam es zur HIV-Infektion. Ihr Kind blieb jedoch von der Krankheit verschont.

Die zum Tatzeitpunkt noch Minderjährige stellt sich einem Jugendschöffengericht in Darmstadt. Insgesamt sind fünf Verhandlungstermine angesetzt, weshalb am 26. August mit einem Urteil gerechnet werden kann. Falls Nadja für schuldig befunden wird, erwartet sie eine Haftstrafe von sechs Monaten bis hin zu zehn Jahren.

Fotos

No Angels

No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor) No Angels,  | © Polydor (Fotograf: Mathias Bothor)

Weiterlesen

Fall Nadja B. Grüne kritisieren hessische Justiz

Laut einer Pressemitteilung der hessischen Grünen besteht über die Umstände der Verhaftung von No Angels-Sängerin Nadja dringender Aufklärungsbedarf. Zu diesem Zweck möchte man den Justizminister des Landes vor den Rechtsausschuss des Landtags zitieren.

laut.de-Porträt No Angels

Eine Girl-Group wird konstruiert und alle sehen zu. So lautet das ebenso einfache wie geniale Konzept der Reality-Soap "Popstars" auf RTL 2. Vom Casting …

18 Kommentare