"Welchen deiner Freunde würdest du für Provinz verraten?" Damit kündigten die vier Jungs zusammen mit Spotify ihren neuen Song an. Nun ist die Single da.

Ravensburg (leb) - Im Video zu "Verrate deine Freunde" sind Provinz mit einem alten Benz in der Wüste Marokkos unterwegs. Wenn es schon nicht ins Getümmel der Großstadt gehen soll, dann wenigstens dorthin, wo es richtig einsam ist. Ein entspannter Roadtrip ist das dennoch nicht: wenig Wasser, blanken Nerven und zerkratzten Gesichtern sei Dank.

Dem Sound schadet das nicht. Der ist noch fresher als bei der ersten Platte "Wir bauten uns Amerika", vibet genauso wie bei der EP "Zu spät um umzudrehen" und kann gut mitgegrölt werden. Besonders eindringlich sind die ikonisch geschlagenen Pianotasten und die vorwärts peitschenden Drums. Genauso die Line "Eines Tages werden wir sterben, doch an allen anderen nicht" aus dem Refrain. Die Message kommt an: Wir sollen uns locker machen und Neues wagen. Denn irgendwann ist es eh vorbei.

Neues Album im Herbst

Neben dem Song kündigen die Provinzler auch ihr neues Album "Zorn und Liebe" für den 16. September 2022 an. Das heißt genauso wie die im Februar erschienene Single zusammen mit Nina Chuba. Im Vergleich zu "Verrate deine Freunde" ist diese noch poplastiger und um einiges kitschiger, kann aber genauso mitgesungen werden.

Vor dem Albumrelease spielen sie im April einige Konzerte ihrer verschobenen "Wir bauen Euch Amerika-Tour", sind auf dem "Hurricane" und "Campus Festival" in Konstanz. Im Herbst geht es dann auf große Deutschland-Tour zur EP "Zu spät um umzudrehen".

Weiterlesen

laut.de-Porträt Provinz

Drei Viertel der Bandmitglieder von Provinz sind miteinander verwandt: Sänger Vincent Waizenegger, Keyboarder Robin Schmid und Bassist Moritz Bösing …

1 Kommentar