Erstmals in ihrer Karriere lassen sich Pink Floyd samplen, melden britische Medien. Der Glückliche heißt Eric Prydz, seines Zeichens Produzent des Hits "Call On Me". Vor zwei Jahren wurde Prydz über Nacht berühmt, als das poppige Housestück den Sprung von der Partyinsel Ibiza in die Hitparaden …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    Ausgerechnet Eric Prydzknkbr, der sich mit seinem Wichsvorlagen-Video bei MTV eingenistet hat. Wahrscheinlich war er an der Zeile "We don't need no education" interessiert, die wir jetzt bald hören müssen in einem Musikkontext für die, die das am nötigsten hätten. :\

  • Vor 13 Jahren

    @Thelema (« Ausgerechnet Eric Prydzknkbr, der sich mit seinem Wichsvorlagen-Video bei MTV eingenistet hat. Wahrscheinlich war er an der Zeile "We don't need no education" interessiert, die wir jetzt bald hören müssen in einem Musikkontext für die, die das am nötigsten hätten. :\ »):

    Öhm ... die Geschichte ist doch schon längst durch? Hat sich in den deutschen Top Ten niedergeschlagen, wie nicht anders zu erwarten war nach einem Hit wie "Call On Me", wurde auch artig mit Preisen dekoriert und fällt heute unter die historische Rubrik "Lieder, die mal Hits waren, die aber eigentlich nie jemand wirklich gebraucht hat".

    Also - keine Panik, der Weltuntergang war schon.

    Gruß
    Skywise

  • Vor 13 Jahren

    Wer es wenigstens nicht dieses totgenudelte Another Brick In The Wall.
    Wie wär es denn mal mit "Bike" oder "The Gnome" in einer Techno-House Version?

  • Vor 13 Jahren

    @Skywise (« Öhm ... die Geschichte ist doch schon längst durch? »):

    Hat sich bei mir irgendwie auf die Seite geschlichen. Vielleicht hätte ich aufs Datum gucken sollen ...
    @Skywise (« Also - keine Panik, der Weltuntergang war schon. »):

    Und das Beste: Ich hab's nicht mitbekommen! :D