MySpace setzt auf werbefinanzierte Musik. Mithilfe des Sponsors Textango soll das neue Pennywise-Album für User zum kostenlosen Download bereitgestellt werden.

New York (drei) - MySpace geht neue Wege. Statt bezahlte Downloads anzubieten, setzt die Internetplattform auf werbefinanzierte Musik. Den Anfang macht man mit Pennywise. In einer Kooperation zwischen dem Social-Networking-Netzwerk und der amerikanischen Firma Textango, die Musikdownloads per Handy ermöglicht, soll das neunte Album der Band am 25. März 2008 erscheinen - und zwar gratis über das MySpace-Profil von Textango.

Zu diesem Zweck müssen User Textango in ihrer Freundesliste aufnehmen. So erhalten sie die Berechtigung, die Platte ohne Bezahlung herunterzuladen. Das Angebot besitzt allerdings auch einen Hacken: Es gilt nur für zwei Wochen. Danach wollen Pennywise und Myspace Records das Album in physischer Form veröffentlichen.

MySpace-Vorsitz Tom Anderson erklärt den Vorgang im Guardian zum "Beginn eines vielversprechenden Geschäftsmodells innovativer Musik-Programmgestaltung". Über die Qualität der Musikdateien gibt es bisher keine Auskunft. Um eine wirklich neue Idee handelt es sich aber nicht.

Schon Peter Gabriel erkannte das Potenzial werbefinanzierter Musik und gründete die Download-Plattform We7. Sie bietet kostenlose DRM-freie Soundfiles und finanziert sich über eine 10-sekündige Werbeeinblendung in den Musikdateien. In eine ähnliche Richtung geht auch das Online-Angebot des US-Labels Rcrd Lbl.

Ob das Pennywise-Album ebenfalls Textango-Audiowerbung enthält, bleibt vorläufig noch ungeklärt. Begeisterte Anhänger findet derweil das Geschäftsmodell von Radiohead. Nach Trent Reznor und Saul Williams folgt nun die Opernsängerin Barbara Hendricks dem Vorbild. Die Sopranistin bietet ihr aktuelles Album "Endless Pleasure" auf der Homepage ihres eigenen Labels im MP3-Format in sehr guter Qualität (320 kbit/s) zum Download an.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Pennywise

Pennywise gründen sich 1988 in Hermosa Beach, Californien, wo zu dieser Zeit eine überaus lebendige Punkszene entsteht. Zur Urbesetzung zählen Jim …

laut.de-Porträt Peter Gabriel

Peter Brian Gabriel wurde am 13. Februar 1950 in Großbritannien geboren. Bereits mit elf Jahren begann er, erste Songs zu schreiben. 1966 gründete er …

3 Kommentare