Eine tragische Parallele: Peaches Geldof starb, wie ihre Mutter Paula Yates vor 14 Jahren: unter dem Einfluss von Heroin. Das habe die toxikologische Untersuchung ergeben, melden britische Medien. Schon vor einigen Jahren musste Bob Geldofs Tochter nach einer Überdosis wiederbelebt werden.

Vor rund …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Schon krass, da hat sie immer gejammert wie hat der Herointod ihrer Mutter für sie war und dann geht sie hin und tut ihrer kleinen Tochter das selbe an.

    • Vor 6 Jahren

      Jemand, der dem H dermaßen verfallen ist, ist an sich weit weg von so einem klaren Gedankengang.

    • Vor 6 Jahren

      Jemand der dank H so sehr gelitten hat rührt so ein Zeug eigentlich auch nie an.

    • Vor 6 Jahren

      Sancho, pls...

    • Vor 6 Jahren

      Schon M. Manson wusste: I don't like the drugs (but the drugs like me).

    • Vor 6 Jahren

      @ sancho

      Na, da hat aber einer Ahnung wa?

    • Vor 6 Jahren

      Was hat das mit Ahnung zu tun? Das ist gesunder Menschenverstand. Deswegen auch das Wort "eigentlich" in meiner Aussage.

    • Vor 6 Jahren

      Und dann solltest du auch verstehen, dass bei den meisten H-Abhängigen der Verstand schon lange ausgesetzt hat...Um mal beim Thema zu bleiben...Es kommt sogar sehr häufig vor, dass Kinder von drogensüchtigen Eltern genau den gleichen weg gehen...

    • Vor 6 Jahren

      woher willst du das wissen?

    • Vor 6 Jahren

      Das einzige Mal, dass hier einer H gefressen hat, war als Sancho ausprobiert hat, ob man Russisch Brot auch in die Buchstabensuppe tunken kann. Alles weitere sind Mutmaßungen von Leuten, die auch das zweite Christiane F. Buch noch kaufen mussten.

    • Vor 6 Jahren

      :lol:
      Weltraumaffe, bester Mann. :)

    • Vor 6 Jahren

      Sancho hat die Infos sicher wieder von seinem Sozialkundemagger. Oder vielleicht war's diesmal auch Chemie.

    • Vor 6 Jahren

      @ swanson?

      Die frage ist jetzt nicht dein ernst oder?

    • Vor 6 Jahren

      Weil ich es weiß

    • Vor 6 Jahren

      Das hier hat Potential.

    • Vor 6 Jahren

      ich erinnere mich noch an blades geile "Mimimi bin ich ein schlechter mensch weil ich auf... und abhängig bin" postings :koks: :D ps: wer mit straßenheroin oder c bei mir im führerbunker aufschlägt kriegt meine grausamkeit tapes...

    • Vor 6 Jahren

      Endlich wieder ein Livemoment gesponsort von der Bild-IQ-Fraktion ...

    • Vor 6 Jahren

      Die Alte ist doch jetzt schon mindestens 3 Stunden über den Jordan...die nächste Kuh bitte durchs Dorf!

    • Vor 6 Jahren

      @Blade
      Bist Du bescheuert, oder willst Du das Gesagte misverstehen?? Der gesunde Menschenverstand ist, dass wenn die Mutter an Heroin verreckt ist und man das hautnah miterlebt hat, man selber mit dem Scheiss nicht anfängt, geschweige denn "probiert". Somit ist Dein Einwand völlig für'n Arsch bzw. am Thema vorbei.

    • Vor 6 Jahren

      Ich glaube du bist bescheuert...ja der gesunde menschverstand sagt einem das normalerweise!!!!! Kann eben aber auch genau so laufen, weil der gesunde menschenverstand nach so einer kindheit einfach aussetzt..

      @torque

      Ohhh ja....damals war ich echt am arsch :)

    • Vor 6 Jahren

      Blade: Habe ich mit irgendeiner Silbe gesagt, dass es nicht vorkommt? Ich habe nur gesagt, dass man mit gesunden Menschenverstand nicht in so eine Lage kommt. Aber Hauptsache, du unterstellst mal allen anderen Unwissenheit, weil du anscheinend aus einem drogenverseuchten Umfeld kommst.
      Und das Baudi etwas sinnvolles wieder gegeben hat ist auch schon lange her.

    • Vor 6 Jahren

      Ich bin da auch bei Prometheus77 und Sancho.
      Und muss man echt immer versuchen, Sancho aus irgendwas 'nen Strick zu drehen? Ihr könntet doch auch einfach mal locker lassen ...

    • Vor 6 Jahren

      Ich wollte niemandem einen Strick drehen...und beim sancho-bashing bin ich auch nie dabei..Ich unterstelle garantiert nicht allen Unwissenheit. Mir geht es nur darum, dass nach so einer Kindheit oft der normale Menschenverstand aussetzt...Ich finde es nur scheiße ,dass sie ihren Kindern genau das gleiche antut...

    • Vor 6 Jahren

      Und auch das wiederspricht sich. Wenn Du ihr, durch ihre Kindheit, ihren normale Menschenverstand absprichst, dann kommt in ihrem Gedankenkgang auch nicht vor, dass sie so wie ihre Mutter enden könnte und sie ihren Kindern somit das selbe antun könnte, wie ihre Mutter ihr.

    • Vor 6 Jahren

      Ja genau, dass so sieht es ja aus....sie hat genau so egoistisch wie ihre mutter gehandelt...du hast es verstanden

    • Vor 6 Jahren

      Und in meine vorherigen aussage widerspricht sich überhaupt nichts

    • Vor 6 Jahren

      es gibt in der kriminologie eine these. die opfer-theorie, nach der sich opfer von gewalt so verhalten, dass sie bald wieder zu opfern von gewalt werden bzw. "täter" anziehen. bei sexualdelikten kommt es vor, dass frauen die selber missbraucht wurden, sich männer anlachen, die sie weiter oder eben ihre kinder missbrauchen. das ganze funktioniert natürlich auch für "junkies" zumal da außerdem noch die theorie des (differentiellen) lernens mit reinspielt :uiui: :koks:
      Ansonsten lässt sich auch Banduras Erkenntnis über "Modelllernen" anwenden, weshalb es generationen übergreifenden konsum gibt
      PS: ich sitze übrigens immer noch hier und warte auf straßen H und C. ich tausche nicht nur meine grausamkeit tapes sondern lege auch noch LLN stuff drauf

      @blade
      schön, dass es dir wieder besser geht :)

    • Vor 6 Jahren

      @blade
      Doch Du wiederspricht sich. Entweder hat sie einen gesunden Menschenverstand. Dann kann man ihr vorwerfen, was sie ihren Kindern antut. Oder sie hat keinen gesunden Menschenverstand (und Du sprichst ihr den ja durch ihre Kindheitserlebnisse ab) und dann kann man auch ich nicht erwarten, dass sie sich wie jemand mit gesundem Menschenverstand verhält und erkennt, was sie ihren Kindern antut.

    • Vor 6 Jahren

      Ich kann ja aber sagen ich find es scheiße was sie ihren Kindern angetan hat, aber bei der Kindheit hat sie wohl weniger an Ihre Kinder gedacht..besser? Lassen wir es einfach gut seinen. Ich wünsche einen netten Sonntag

    • Vor 6 Jahren

      @ torque

      Danke!

    • Vor 6 Jahren

      @ torque

      hab' gerade an die "Posts"-Gedacht...Oh man, ich hab zwar keine Ahnung mehr was ich genau geschrieben habe, aber dies hier war definitiv der falsche Ort dafür :D Zum Glück ist das alte Forum nicht mehr da und die Beiträge wahrscheinlich auch nicht mehr :) Natürlich, hatte diese Sache überhaupt nichts mit meiner Laut.de-Abstinenz zu tun :koks: ...Das lag nur an der neuen Aufmachung, nä??? Trotzdem finde ich es immer wieder nett, dass es noch Leute von damals hier gibt...Also Prost :D

    • Vor 6 Jahren

      was Sanch doch sagen will, ist, dass man schon gar nie mit sowas anfangen sollte wenn man einfach ein bisserl nachdenkt.
      Irgendwann zu irgend einem Zeitpunkt setzt du dir den ersten Schuss.
      DAS sollte man lieber mal bleiben lassen.

      Das die Droge danach aus deinem Hirn ein nasses Brötchen macht ist n anderes Thema.

      @Topic
      eine tote Drogentante mehr auf der Kerbe, wayne juckts.

  • Vor 6 Jahren

    zuerst sich mehrfach schwängern lassen und nachher den feigen ausweg wählen wenn man merkt, dass man mit der verantwortung nicht klar kommt. hoffentlich kommen die kinder jetzt zu ein paar anständigen pflegeeltern

  • Vor 6 Jahren

    Klingt jetzt vielleicht ein bisschen naiv, aber ich hätte nicht gedacht das Heroin noch ein so großes Ding ist.

  • Vor 6 Jahren

    Schließt doch bitte die Kommentarfunktion bei solchen Meldungen einfach!
    Das ist doch abartig, was Leute hier schreiben, die offensichtlich keine Ahnung haben (z.B. hatte sie 2 Söhne, keine Tochter).