Nachdem Noel Gallagher vor einigen Tagen seine Solo-Pläne bekannt gab, äußert sich nun auch der kleine Bruder zum Thema Zukunft.

Manchester (dek) - Rund zwei Monate nach dem Ende von Oasis scheinen sich die Gallagher-Brüder wieder gefangen zu haben. So gab Liam der Zeitung The Scotsman sein erstes großes Interview nach der Trennung. Fragen zu Oasis, Noel oder dem Split waren ursprünglich untersagt, die Reporterin konnte dem Sänger dennoch einige Äußerungen entlocken:

"Von dieser ganzen Oasis-Sache wegzukommen, ist gut. Ich will nichts alleine machen, das ist nicht mein Ding. Ich möchte in einer Band sein. (...) Wer weiß, aber es wird definitiv Rock'n'Roll sein." Weiter gibt er an, vielleicht ab Januar wieder an der musikalischen Karriere arbeiten zu wollen. "Aber nicht mit Oasis. Irgendetwas anderes", stellt er klar.

Entspannung steht im Vordergrund

Bis dahin steht Promotion für seine Klamottenlinie Pretty Green im Vordergrund. Außerdem wolle der Sänger ein wenig Abstand gewinnen: "Ich entspanne mich zu Hause und will ein bisschen von der Musik wegkommen." Ganz lassen könne er es allerdings nicht: "Keine Chance. Man hört nicht einfach über Nacht auf, Musik zu machen. Wir nehmen uns nur eine kurze Auszeit. Oder, ich tue das."

Obwohl die beiden Brüder schon häufig in Streitigkeiten verwickelt waren und nicht zum ersten Mal von Trennung gesprochen wurde, gibt sich Liam traurig über den endgültigen Ausgang der Geschichte: "Ich werde Oasis immer vermissen. Es war mein verdammtes Ding. (...) Das bin ich. Aber es ist nur ein Name. Ich bin immer noch derselbe und ich kann irgendetwas anderes machen. Ich habe Musik in mir."

Noel plant Solokarriere

Auch sein Bruder Noel möchte nicht mehr zusammen mit Oasis auf der Bühne stehen. Der britische Daily Mirror meldet auf seiner Website, dass der 42-Jährige seine Solokarriere voran treibe. "Ich freue mich darauf, mein eigenes Ding zu machen und meine eigene Musik herauszubringen. Ich bin froh, dass man sie hören will. Über viel mehr denke ich nicht nach, nicht über Oasis und auch nicht über Liam. Es geht mir einfach gut."

Vor zwei Monaten hatten Oasis ihre Trennung bekannt gegeben. Geplante Auftritte – unter anderem beim Konstanzer Festival Rock Am See – wurden kurzfristig abgesagt. Zuletzt sahen sich die beiden notorischen Streithähne nur noch auf der Bühne – privat hatten sie schon länger den Kontakt vermieden.

Fotos

Oasis

Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Oasis,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

Oasis Nach dem Aus ganz oben

Trennung = Medienaufmerksamkeit = Erfolg. Oasis beweisen diese simple Gleichung wieder einmal eindrucksvoll. Jetzt wurde ihr Song "Live Forever" sogar zum besten Song aller Zeiten gewählt.

Oasis "Die vertragen sich schon wieder"

Ein Witz über seine Tochter soll der Grund für Noels Abschied von Oasis gewesen sein. Angehörige und Vertraute glauben aber noch nicht an das endgültige Aus der Band.

Oasis Noel Gallagher steigt aus

Nach jahrelangen Streitigkeiten mit seinem Bruder zieht Noel Gallagher die Reißleine und verlässt die Band. Die geplanten Auftritte in Paris, Konstanz und Mailand entfallen.

laut.de-Porträt Oasis

Von Anfang an wollen Oasis gewusst haben, dass sie keine alltägliche Erscheinung sind. 1991, Noel Gallagher ist gerade als Gitarrentechniker für die …

21 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    Ich hoffe immer noch das sich die beiden wieder einkriegen.

    Falls nicht freue ich mich aber schon auf Noels Soloalbum und auf was immer Liam dann macht.

    Die beiden sind einfach cool.

  • Vor 11 Jahren

    Ja wircklich Schade und ich glaub diesmal ist es echt endgültig!!!

    Auf die Solo Sachen bin ich auch mal gespannt.

    Naja die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt...

  • Vor 11 Jahren

    Quasi die selbe News wie von vor 2 Wochen, völlig unnötig.

    Wenn ich so täglich über musikalisches google, kommt man auf so viel interessantes. Das findet sich dann meist in geposteten Links der User wieder. Wieso kann die Redaktion so wenig interessantes produzieren? Die meisten News wirken ja eher wie vom Ticker adaptiert, als selbst recherchiert und herausgearbeitet.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Quasi die selbe News wie von vor 2 Wochen, völlig unnötig.

    Wenn ich so täglich über musikalisches google, kommt man auf so viel interessantes. Das findet sich dann meist in geposteten Links der User wieder. Wieso kann die Redaktion so wenig interessantes produzieren? Die meisten News wirken ja eher wie vom Ticker adaptiert, als selbst recherchiert und herausgearbeitet. »):

    Dann komm doch nicht mehr auf diese Seite du Horst.

  • Vor 11 Jahren

    @IAMALADY («
    Dann komm doch nicht mehr auf diese Seite du Horst. »):

    :D Die Frau hat Recht!
    Dieses andauernde Gezeter "Was sind das denn für News? Ist doch alles sche*ße...." usw. geht doch nur noch auf die Nerven.
    Niemand ist gezwungen, sich diese Seite anzuschauen.

  • Vor 11 Jahren

    @IAMALADY (« @lautuser (« Quasi die selbe News wie von vor 2 Wochen, völlig unnötig.

    Wenn ich so täglich über musikalisches google, kommt man auf so viel interessantes. Das findet sich dann meist in geposteten Links der User wieder. Wieso kann die Redaktion so wenig interessantes produzieren? Die meisten News wirken ja eher wie vom Ticker adaptiert, als selbst recherchiert und herausgearbeitet. »):

    Dann komm doch nicht mehr auf diese Seite du Horst. »):

    Quatsch nicht rum, Kritik muss geäußert werden. News sind hier ja noch lange nicht alles.