Lelleks, Lochis, Löwenkinder: Wir nehmen erfolgreich rappende YouTuber unter die Lupe.

Internet (laut) - Was kann schlimmer sein als Fler? Nichts? Oh, doch! Bei YouTube-Rappern ist sich die Szene ausnahmsweise erstaunlich einig. Es ist wirklich frustrierend, sich durch die Ergüsse der Internet-Emcees durchzuklicken.

Deswegen haben wir mit dieser Aufgabe unseren Gastautor Balthasar Frick betraut. Er begutachtet auf den folgenden Seiten für euch einige der ...

... erfolgreichsten deutschen YouTube-Rapper.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Liont

"TACH, Kinnas!" So begrüßt Timo Mikal Torres a.k.a. Liont meist seine Anhänger. Auf YouTube betreibt er einen der erfolgreichsten deutschen Kanäle.

laut.de-Porträt ApoRed

Früher hat der Hamburger Shootingstar ApoRed auf YouTube Videos über "Call Of Duty" ins Netz gestellt. Musikalisch feiert er mit dem Song "Photoshop" …

18 Kommentare mit 34 Antworten, davon 13 auf Unterseiten

  • Vor 3 Jahren

    Sehr witzig..
    Pablo Escobar wird euch Mores lehren. #Allah sieht alles!

  • Vor 3 Jahren

    Harte Liste. Da ist Liont ja echt noch der Einäugige unter den Blinden. :rayed:

  • Vor 3 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 3 Jahren

    Wenn laut.de nicht bald anfängt, ihren Kommentarbereich ordentlich zu kurieren, geht es hier bald zu wie auf YouTube...

    • Vor 3 Jahren

      #löschuser #zensurgate

    • Vor 3 Jahren

      Das Niveau von Youtube hat die hiesige Stammuserschaft schon vor langer Zeit unterboten...

    • Vor 3 Jahren

      doch es ist noch 1 weiter Weg zu RU, nur Mut meine getreuen Krieger

    • Vor 3 Jahren

      "Das Niveau von Youtube hat die hiesige Stammuserschaft schon vor langer Zeit unterboten..."

      Da sind Leute, die sich aus Kränkung über die ruppige Behandlung zur Begrüßung hier nur mit der vermeintlich ultrabösen Selbstmordaufforderungskarte zu helfen wissen und diese in der Folge immer wieder ausspielen (abgesehen davon, dass ein Schwert umso stumpfer wird, je häufiger man es führt...), wenn sie in einer Diskussion kein Land mehr sehen, wohl nicht so ganz unbeteiligt dran, hm? Danke :)

    • Vor 3 Jahren

      Einen Künstler hinsichtlich wiederkehrender Stilmittel zu kritisieren ist borniert und langweilig. Geh einfach sterben.

    • Vor 3 Jahren

      naja, aber die manback army is hier ja sowieso nich mehr als ein denkbar schwanzloser punchingball. somit gehört er ja in seiner oberspasstisch, geistigen Behinderdheit(©lauti) zur melange des hier stattfindenden (oder auch nicht stattfindenden) irrwitzes

    • Vor 3 Jahren

      Langweiliger und bornierter ist da wohl nur noch, die eigene kommunikative Unbeholfenheit als künstlerisches Stilmittel zu deklarieren und den Zustand von etwas zu kritisieren, zu dessen Verbesserung man selbst von Anfang an nichts beizutragen wusste.

      Dass du das dann versuchst, nach paar Monaten Ruhe von deinem Shittalk in "Du" in "die Stammuserschaft" einzuteilen, um von der eigenen Beteiligung am Niveaulimbo der letzten Jahre abzulenken, ist zusätzlich zu langweilig und borniert auch noch ziemlich erbärmlich...

    • Vor 3 Jahren

      Gratuliere, du konntest das Höchstniveau, was deine Beiträge seit deinem Aufschlag im Board an Substanz liefern, mit diesem letzten erneut halten.

      Junge, dir musste man nach der Anmeldung hier erst mal erklären, was dein Avatarname überhaupt bedeutet. Das ist ein äußerst solider Indikator dafür, mit wie viel kognitivem Tiefgang jemand Entscheidungen trifft oder Dinge äußert, wie du ja mit jedem weiteren Beitrag hier weiter unterstreichst...

    • Vor 3 Jahren

      Du fantasierst schon wieder...

    • Vor 3 Jahren

      Das ist nur deine Projektion, manback. Das machst du hier immer, wenn dir jemand Fakten um die Ohren haut, die nicht in dein Selbstbild passen. Die klassische Distanz zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung.

      Wir bemerken ja alle, dass du's gerade hart versuchst - aber bemüh dich nicht, auch die Übernahme seiner abgegriffensten Methoden macht dich nicht zum würdigen lauti-Ersatz.
      Obwohl man dir schon zugestehen muss, dass du zumindest seine Rolle als Prügelknabe in seiner Abwesenheit vortrefflich erfüllst.

    • Vor 3 Jahren

      :lol: Manback wird trocken in den Arsch gefickt...genauso wie er es bei Papa so gern mag.

    • Vor 3 Jahren

      Die hiesige Stammuserschaft zerlegt sich seit Jahren in Auswüchsen größtmöglicher Dummheit selbst ... und ich werde in den Arsch gefickt? Ähm, sicher. :-D

    • Vor 3 Jahren

      Zumindest das, was du dir unter der hiesigen Stammuserschaft so vorstellst. Ich kann nur für mich und diejenigen, die ich persönlich kenne beurteilen, dass du mit so ungefähr allen Rückschlüssen, die du von laut.de auf private Aspekte geschlossen hast, bisher komplett daneben gelegen hast.

    • Vor 3 Jahren

      Dieser mundanus ist unantastbar wie Luft/ und frischer als eine Brise unter Cyclonos Kluft/ riechst du ihn - riechst du wen? - diesen Duft/
      |
      denn wat mutt, Jung', dat mutt/ in dei Mutter sei Futt/ stoß mit Anlauf den Bug/ deinen Arsch mach' zu Schutt/ wie die Hage zum butt'/ schlage den Knirps kaputt/
      |
      Schwanz aus Stahl so wie Krupp, ey/ rasier' dir die Kupp~e/
      |
      mit Gilette mach' ich 3/ Mal dein Leben zu Brei/ komm' mit Schlägern vorbei/ die dein' Schädeln dann teil'n/ und des Weges verweil'n/
      |
      um dich nochmal zu töten/ die Lungen am Flöten/ denn deine Existenz, die niemals verjährt/ großes Verbrechen - dich richte mein Schwert/

      HATSCHI~~

    • Vor 3 Jahren

      Bitte um einen Account namens "Grableger", der dieses Spektakel würdevoll abrundet.

    • Vor 3 Jahren

      Und siehe, ein Mann mit Namen Timo, ein Ratsherr, der war ein guter, frommer Mann und hatte nicht gewilligt in ihren Rat und Handel. Er war von der Eifel, der Stadt der Curbs, einer, der auch auf das Reich Tupacs wartete. Der ging zu seinem Brudi und bat um den Leib manbacks; und nahm ihn ab, wickelte ihn in tannengrünen Stoff und legte ihn in ein gehauenes Grab, darin niemand je gelegen hatte. Und es war der Rüsttag, und der Sabbat brach an.
      Es folgten aber die Bitches nach, die mit ihm gekommen waren aus Poolonien, und beschauten das Grab und wie sein Leib gelegt ward. Sie ekelten sich kurz, kehrten aber um und bereiteten Kekse und Sizzurp. Und den Sabbat über waren sie dicht nach dem Gesetz.

    • Vor 3 Jahren

      Friede sei mit euch! Was seid ihr so erschrocken, und warum steigen Zweifel auf in euren Herzen?
      Seht an meinen Fingern und meinen Buchstaben, daß ich es bin! Lest genau und schaut, denn ein Geist hat nicht stinkig Fleisch und Poperze, wie ihr seht, daß ich es habe! Und indem er das sagte, zeigte er ihnen den Anus und die Rosette.

    • Vor 3 Jahren

      In der Eifel stümpern nur Jupiter Jones herum, der wahre Nichtstattfinder hampelt in den Bergen der Brüser, einem Volk das den legendären Falschen Hals verehrt und nach seinen Lehren lebt

    • Vor 3 Jahren

      Die Himmelfahrt manbacks

      Timo führte sie aber hinaus bis in die Nähe von Bettanien und hob seine Hände auf und fistete ihn. Und es geschah, indem er ihn fistete, schied er aus und schließlich von ihnen und wurde aufgehoben in den Himmel. Und sie warfen sich anbetend vor ihm nieder und kehrten in die Eifel zurück mit großer Freude; und sie waren allezeit im Chat und priesen und lobten dem lauti seinen Vater. Amen.

    • Vor 3 Jahren

      Danke! Jetzt muss ich den Nachweis, dass ihr total behinderte Trottel seid, wenigstens nicht erbringen.

    • Vor 3 Jahren

      Eine wahrlich rührende Geschichte, meine Brüder.

    • Vor 3 Jahren

      Das ihr allesamt elende RL-Versager seid, ist ein Fakt. Diskussion beendet.

    • Vor 3 Jahren

      dass du offensichtlich einfachste rechtschreibregeln nicht beherrschst, wohl auch.

      :hutwhiz:

    • Vor 3 Jahren

      Scheiße, manback ist so ein Opfer.

    • Vor 3 Jahren

      Ich höre seit kurzem gespenstische Laute in unseren Sphären.

      R.I.P. Manni

    • Vor 3 Jahren

      Diese Ossis...manback ist schon ein Prachtexemplar.

    • Vor 3 Jahren

      @mundanus
      sehr gute Lines :D

    • Vor 3 Jahren

      Wir Ossis waren immerhin schlau genug euch Idioten das Geld aus der Tasche zu ziehen ... denk mal darüber nach Craze.:-D

    • Vor 3 Jahren

      Genau, und deswegen habt ihr alle da drüben jetzt blühende Landschaften und allerbeste Job- und Rentenperspektiven, deutlich besser im Vergleich zu denen in allen alten Bundesländern zusammengenommen. Was ja quasi zusätzlich beweist, dass du tatsächlich ganz bestimmt nur der Liebe wegen nach Großbritannien bist... und vielleicht den gleichen Sozialkundelehrer wie Sancho hattest?

      Ich mein, ist ja bekannt, dass neben dem ganzen Geld, was in den Osten, Land und Leute, gepumpt wurde, angelockt durch diese Kohle und völlig neue Perspektiven ja auch seit 26 Jahren durchgängig nur die allerbesten Lehrkräfte Gesamtdeutschlands in den neuen Bundesländen unterrichten wollten, daher seid ihr wohl auch alle so gut über den genauen Ablauf dieses "Geld aus der Wessi-Tasche ziehens" aufgeklärt.

      Und falls nicht, bleibt immer der Blick aus den Fenstern auf die nun allerorts im Osten blühenden Landschaften, weswegen du sicher schon seit der Hochzeit an deinem Brit-wifey schraubst, wann ihr denn endlich zusammen in die Brandenburger Mark ins Dachgeschoss deines Elternhauses zieht, hm? Seems legit... :rolleyes:

    • Vor 3 Jahren

      Ich muss mich korrigieren: Der laut.de-Kommentarbereich muss nicht ordentlich kuriert werden. Er muss komplett entfernt werden.

    • Vor 3 Jahren

      Oh, you don't know, Jack... :lol:

  • Vor 3 Jahren

    Hauptsache Julien bringt kein 2. Album raus