Keemo alias 'Der hellhäutige Uruk-Hai' wetzt die Messer, denn bald erscheint "Skalp".

Mannheim (ksc) - Man würde ihn spontan so gar nicht mit dem Stuttgarter Label Chimperator assoziieren: Die Schnittpunkte der Orsons, Teesy oder Weekend mit OG Keemo in Sachen Sound und Attitüde gehen gegen Null. Fernab von zahnlosem Rap und schwäbischer Lebensart präsentiert er sich in "Training Day", straight outta the fucking dungeons of Mannheim:

Wie gehabt in Kollaboration mit Produzent Funkvater Frank geht es grimmig zur Sache. Vertonte Letzterer auf der "Neptun"-EP noch mit Lo-Fi-Samples zu Trap-Drums den Herbst in der Hood, transportiert der "Training Day"-Beat Krawall und Gewalt. In makellosem Flow formuliert OG Keemo darauf seinen Überlegenheitsanspruch, der Track erinnert gar an die jüngsten Unternehmungen von A$AP Ferg.

Mehr davon gibt es am 2.November, wenn das "Skalp"-Tape erscheint.

Weiterlesen

laut.de-Porträt OG Keemo

OG Keemo und sein Produzent Funkvater Frank verstecken sich schon seit Jahren in ihrem Keller und nehmen Musik auf. Der MPC wird vom ersten Lehrgehalt …

1 Kommentar