Der "Soundtrack unseres Lebens" hat uns längst zu Quasi-Cyborgs gemacht. Ständig erweitert akustischer Input in Supermarkt und Shoppingmeile, im Kino und Autoradio, per HiFi, iPod und in der Eckkneipe unseren persönlichen Score. Sein kultureller Rattenschwanz verspricht Distinktionsgewinn oder –verlust, …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    richtig geile aktion find ich... :)

    bei mir läuft zwar trotzdem mukke,aber das ist ja dass,was ich auch hören will...nicht son werbe/jingle shice ^^

  • Vor 13 Jahren

    Ich finde die Idee gut. Wir werden doch permanent mit Musik zugeballert, in Einkaufszentren, auf der Straße (lebenslange Kerkerhaft für die Sau, die den Handylautsprecher erfunden hat), in der Warteschleife beim Telefonieren... ein paar Momente der Ruhe können da wirklich nicht schaden. Allerdings habe ich das Gefühl, dass manche Menschen gar nicht mehr mit Stille umgehen können.

  • Vor 13 Jahren

    @I´m Godzilla,you r Japan! (« richtig geile aktion find ich... :)

    bei mir läuft zwar trotzdem mukke,aber das ist ja dass,was ich auch hören will...nicht son werbe/jingle shice ^^ »):

    Dann hast du die Aktion aber nicht verstanden.

  • Vor 13 Jahren

    ...oder einfach nur gute(tm) Musik hören.
    Don't listen to the radio!

  • Vor 13 Jahren

    Ich weiß nicht...also erstens versteht den symbolcharakter doch eh kaum jemand und zweitens kann ich auch ganz gut über den WErt bzw. den Einfluss von Musik im Alltag nachdenken, ohne die Musik aus zu machen...vielleicht klappt das sogar besser...fast logisch, oder??

  • Vor 13 Jahren

    @.ashitaka («

    Dann hast du die Aktion aber nicht verstanden. »):

    Vielleicht lege ich sie einfach anders aus... ;)

  • Vor 13 Jahren

    @ Godzilla:

    "No Hymns Will Be Sung.
    No Records Will Be Played.
    iPods Will Be Left At Home.
    Rock Bands Will Not Rock.
    Jingles Will Not Jangle."

    Die Kampagne will erreichen, dass jeder einzelne Musik besser zu schätzen weiß, und deswegen generell einen Tag lang drauf verzichtet.

  • Vor 13 Jahren

    @JamesD (« enjoy the silence ;) »):

    Dieb! :P

  • Vor 13 Jahren

    Ach ich find den Einfall nciht schlecht..aber glaube nicht dass ich mich dran halten werde... aber die Idee find ich nett :).
    Und vorallem kann ich die leute nicht verstehn, die da nur Schwachsinn schreien. Die sollen sich konkret dazu äußern und nicht son Müll wie schwachsinn schreiben.

  • Vor 13 Jahren

    @.ash

    Ja,das gelesen gekriegt hab ich grad noch :D
    nur hab ich öfters mal stille und weiß musik von daher auch so sehr zu schätzen...
    find die aktion trotzdem gut,heißt ja nicht das ich ihr heute nacheifern muss,sind ja hier nich auffe Insel... ^^

  • Vor 13 Jahren

    durch so was lernt man erstmal die bedeutung der musik in unserer gesellschaft zu schätzen, ohne die wäre das alltagsleben so interessant wie das leben von paris hilton. vielleicht wird dann den musikern endlich mal wieder der respekt gezollt, den sie verdient haben und zwar in form von verkauften(und nicht gezogenen) tonträgern!!!großes plus an den erfinder!

  • Vor 13 Jahren

    @.ashitaka (« @ Godzilla:

    "No Hymns Will Be Sung.
    No Records Will Be Played.
    iPods Will Be Left At Home.
    Rock Bands Will Not Rock.
    Jingles Will Not Jangle."

    Die Kampagne will erreichen, dass jeder einzelne Musik besser zu schätzen weiß, und deswegen generell einen Tag lang drauf verzichtet. »):

    das setzt aber eigentlich vorraus, dass sich musik durch ständiges hören devaluiert. ein streitbarer punkt. ich denke nicht, dass ich als ganzganzvielmusikkonsumierer musik weniger schätze, nur weil ich viel davon höre. ich blende die meiste musik, die ich nicht hören will aus. ich höre fast kein radio, musik in der öffentlichkeit nehm ich kaum war. außerdem denke ich nicht, dass ich, wenn ich ein problem mit der wertschätzung von musik hätte, diese restaurieren könnte, in dem ich einfach mal einen tag auf lala verzichte.

  • Vor 13 Jahren

    dann evtl. mal eine Woche?

    Ich finde die Aktion jedenfalls sehr breüßenswert

  • Vor 13 Jahren

    @xandl28 (« einen tag ohne meine musik würd ich nicht aushalten
    wenn ich mir nur vorstell ohne mp3 player in der ubahn zu stehen läufts mir schon kalt den rücken runter
    was die leute um einen herum für kacke reden in der ubahn, bzw. die kleinen kinder die ihre handylautsprecher als stereoanlagen missbrauchen.
    schrecklich :mad: »):

    Genau dasselbe denke ich mr auch immer. Aber was bringt es, wenn die Welt aus Scheiße besteht und keiner wills bemerken? Ich verzichte bewusst auf meinen MP3-Player, um zu sehen, wie sich die Menschen verändert haben. Es ist nunmal die Zeit des MacDonalds, der Verblödungsmusik und der Idioten. Aber ab und zu erlebt man Überraschungen, die man mit Knopf im Ohr nicht bemerken würde.

    Finde die Aktion definitiv gut. Aber ich als Musiker KANN keinen Tag Pause machen, das würde mich wahrscheinlich umbringen ^^

  • Vor 13 Jahren

    Quiet is the new loud! *zitier*

  • Vor 13 Jahren

    Nur ich & ich & ich & Tinitus
    Wenn die Musik endlich aufhört
    Ganz von selbst
    Silence is sexy
    Silence is sexy
    So sexy
    As sexy as death
    Silence is sexy
    Silence is sexy
    So sexy
    So sexy
    Just your silence is not sexy at all
    Just your silence is not sexy at all
    Your silence is not sexy at all!

    from:
    Einstuerzende Neubauten - Silence Is Sexy