Ein Pionier der G-Funk-Ära ist tot: Am Dienstag starb Nate Dogg im Alter von 41 Jahren.

Long Beach (dani) - Langsam sterben sie aus, die Legenden: Auch Nate Dogg lebt nicht mehr. Der Rapper aus Long Beach starb am 15. März. Dies teilte seine Familie gestern der Zeitung Long Beach Press-Telegram mit. Er wurde 41 Jahre alt.

Gründe für sein verfrühtes Ableben nannte das Blatt in der kurzen Notiz nicht. Nate Dogg, der den bürgerlichem Namen Nathaniel Dwayne Hale trug, hatte allerdings in der Vergangenheit bereits mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und hatte schon zwei Schlaganfälle überstanden, den letzten 2008.

Pionier der G-Funk-Ära

Mit Snoop Dogg und Warren G rottete sich Nate Dogg schon in den 80er Jahren zu 213 zusammen, ehe alle drei erfolgreiche Solo-Karrieren starteten. Hip Hop verliert mit Nate Dogg einen Veteranen und einen der Pioniere der G-Funk-Ära.

Die passenden Worte schrieb er einst selbst: "Why did my homie have to die? With tears in my eyes I came to say goodbye."

Weiterlesen

laut.de-Porträt Nate Dogg

"Ich sage ja nicht, dass ich den G-Funk erfunden hätte, aber wenn man einmal genau darüber nachdenkt, wird man feststellen, dass ich schon einen sehr …

11 Kommentare

  • Vor 7 Jahren

    Ach du Scheiße. Langsam sterben sie aus, die Legenden. Ich werde heute mal einen Nate Dogg-Tag einlegen. RIP.

  • Vor 7 Jahren

    "It's da G-Funk eeeera, funked out with a gangsta twist!"
    RIP

  • Vor 7 Jahren

    RIP Nate Dogg
    You were the best, you still are, you will be it forever! In the history of music, there
    never was such a big lost.
    Nate you gave us so much good vibrations.
    Me and my homies spent 100 of hours with smoking weed and listen to your music! You and your music were my friends in good and bad times!You were my idol, hero, star since I was 10. My tears are real... Cuz, we will miss ya! Thank you for everything!
    G-Funk, Nate Dogg, we will never forget ya!
    Even if I didn't know for real. You and your music will live in my heart forever!