Während man aktuelle Hip Hop-Streifen am ehesten noch in das Genre "Gangsterfilm" einordnen muss, beschert uns US-Superstar Nas in Kürze womöglich einen weiteren Blickwinkel auf das Rap-Game. Aber nicht etwa in Form einer cineastischen Glorifizierung seiner eigenen knapp 20 Jahre währenden Karriere-Laufbahn: …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    schade, dass die komischen überschriften durch den text nie an informationsgehalt übertroffen werden.

    rapaport scheint übrigens n cooler typ zu sein - war im jaylib-video.

  • Vor 13 Jahren

    @LaHondaNostra (« Die Aussage, dass Nas im Film schauspielerisch debütiert spimmt so nicht, da er schon in Ticker an Seite von Steven Seagal spielte »):
    @laut.de (« Nas selbst debütiert dafür in der Rolle des Filmproduzenten. »):

    ja filme hat der gute nas schon mehrere gemacht! :)

    wenn das alles so klappt könnte das auf jeden fall ein sehr sehenswerter streifen werden!

  • Vor 12 Jahren

    Viel wichtiger als der Film wäre in der Tat eine Reunion des Tribe, wobei das neue Q-Tip-Album schon ziemlich nach dem alten Tribe klingt. Aber ein Film mal nicht über den Gangster, der es gegen alle Widrigkeiten des Lebens an die Spitze schafft, wäre definitiv interessant.

  • Vor 12 Jahren

    Eminem war doch kein Gangster..

    Aber egal, freue mich wie hulle auf die Doku, scheinen ja die richtigen Leute an Bord zu sein.

    Solche News machen Laune!