Weezer-Fan Mary trollte einfach immer munter weiter. Ein halbes Jahr lang bearbeitete sie in ihrem extra dafür eingerichtet Twitter-Account ihre Lieblingsband unter dem Hashtag #weezercoverafrica, eine Coverversion von Totos Hit "Africa" einzuspielen. Nun hat sich die Band um Rivers Cuomo endlich erweichen …

Zurück zur News
  • Vor 2 Jahren

    Jesus, wer auch immer die Gitarren in "Africa" abgemischt hat, gehört sich geschlagen.

  • Vor 2 Jahren

    Seien wir ehrlich: "Africa" ist einer der zeitlosesten Klassiker in der Musikgeschichte. Der Song geht immer, ob als Rausschmeißer im Partykeller oder Nachts im Auto, durch die Einsamkeit des Lebens fahrend. Insofern voll ok, dass Weezer, nach Jahrzenten als Ikonen des Indie, nun auch mal sowas covern.
    Und sie habens zumindest nicht verbockt! Klingt gut, vielleicht noch einen Ticken zu nah am Original, aber Rivers' Stimme passt ganz ausgezeichnet. Wenn einer die Melancholie des Songs einfangen kann, dann er.

    Wie gesagt, im Grunde KANN man bei "Africa" auch nichts falsch machen, weil die Basis schlicht zu gut ist. Trotzdem kann man guten Gewissens sagen, dass Weezer hier eine tolle Version hingelegt haben, die ich mir dann auch mal nachts im schwedischen Wald geben werde. :)

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.