Auch in Russland ist das Internet sehr begehrt. Musikfans, die die Landessprache nicht beherrschen, schauen jedoch in die Röhre.

Russland (kim) - Der Pussy Riot-Prozess machte es zuletzt wieder vor den Augen der Weltöffentlichkeit zum Thema: Mit der freien Meinungsäußerung ist es in Russland nach wie vor nicht allzu weit her. Auch wenn es in vorliegendem Fall im besonderen um die Verletzung religiöser Gefühle ging, legte das juristische Tauziehen um Pussy Riot einmal mehr offen, dass man sich in Wladimir Putins Russland nicht alles gefallen lässt.

Wie es im kleinen um die Pressefreiheit bestellt ist, lässt sich von deutscher Warte aus natürlich schwer sagen. Sicher: Immer wieder hört man von kritischen Berichten, die von staatlicher Seite im Keim erstickt werden, von missliebigen Journalisten, die verfolgt werden. So wundert es niemanden, dass Russland in den Jahreslisten der Organisation Reporter ohne Grenzen stets weit abgeschlagen notiert wird.

Musik in Internet und Fernsehen

Doch wer von den etwa 140 Millionen Einwohnern nicht gerade in den Zentren Moskau oder St. Petersburg lebt, erfährt Neuigkeiten vor allem aus dem Fernsehen oder dem Internet - was Musik angeht ohnehin.

Die Homepage farfrommoscow.com hat sich hier in den letzten Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Allerdings mit dem unschlagbaren Vorteil, die Inhalte auch in englischer Sprache anzubieten und somit für ungleich mehr Leser fern der Heimat attraktiv zu sein.

Das Fernsehen vertraut dagegen vornehmlich auf die uns aus ESC-Wettbewerben bekannte Mischung aus Balladen und 90er Eurodance-Pop.

Was Russlands Medien musikalisch zu bieten haben ...

Musikclips erwiesen sich für Musiker als kommerziell sehr rentabel. So produziert Russland jährlich 50 bis 80 Musikclips, die dann unter anderem auf dem russischen MTV-Ableger zu sehen sind - derzeit die lukrativste Weise, als Musiker Geld zu verdienen. Denn Tourneen funktionieren kaum außerhalb der großen Magnete Moskau und St. Petersburg.

Weitere Themen unseres Russland-Specials:

Noch keine Kommentare