Die Deutsche Phono-Akademie hat die Südtiroler Band Frei.Wild gestern Abend von der Nominierten-Liste gestrichen und damit von der Preisverleihung ausgeschlossen. Die Echo-Jury der deutschen Musikindustrie reagierte damit auf Boykott-Ankündigungen von Kraftklub und MIA. Offenbar fürchtete man, in …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    @Skywise:
    Es geht ja im großen und ganzen nicht um die Person Heino. Es geht um die Wertung und Thematisierung von Handlungen und Aussagen. Ein Hitlerzitat ist meiner Meinung nach schon eine grobe Nummer, egal ob man sich der Aussage bewusst ist oder nciht. Ich hatte oben das Beispiel Eva Hermann genannt: die Dame hatte einen Vergleich zur Familienpolitik des dritten Reichs gezogen und wurde dafür von den Medien durch's Land gepeitscht. Auch diese Familienpolitik wurde von den Nazis missbraucht, scheinbar ist es in diesem Fall nicht angebracht einen Vergleich zu ziehen.

  • Vor 8 Jahren

    @FloP (« @Skywise:
    Ich hatte oben das Beispiel Eva Hermann genannt: die Dame hatte einen Vergleich zur Familienpolitik des dritten Reichs gezogen und wurde dafür von den Medien durch's Land gepeitscht. »):

    Stimmt absolut. Dabei hast Du aber einen kleinen, jedoch leider wesentlichen Faktor übersehen: es kommt immer drauf an, wer peitscht. Eva Herman war in dem Augenblick erledigt, als sich Springer der Sache angenommen hat. Nennt man "MeinungsBILDung bei der breiten Masse". Ist nicht schön, ich weiß ...
    Gruß
    Skywise

  • Vor 8 Jahren

    @CafPow (« @saugenockelt (« @CafPow entschuldige dafür, dass ich in meinen Formulierungen z.T. etwas über das Ziel hinausgeschossen bin, aber du hast unter Garantie noch nicht vernünftig erläutert, was an Nationalismus/Patriotismus gut sein soll.
    Stattdessen lese ich eigentlich nur, wie selbstherrlich und gutmenschlerisch "die linken" doch seien und dass rechts sein nicht gleich böser Mensch sein ist (Was wohlgemerkt auch keiner behauptet). »):

    du hast kein Wort verstanden. Es geht darum, dass man nicht gleich Adolf Hitler anbetet nur weil man nicht gleich weit Links ist wie du, du flummi.
    Oder wie soll ich denn Aussagen wie "CafPow auf seiner Faschoschiene wieder" werten? (sinngemäss).
    Leck mich doch, das hat nix mit "sry bisi überspitzt ausgedrückt"... zu tun. Damit redest du dich jetzt nicht aus der Affäre. »):

    du äußerst dich, ich bezeichne dich dementsprechend, einfache gleichung. und ja, ich sehe Nationalismus als faschistoid an, wie auch nicht?
    @korporal sancho von der arschkriecher-brigade: Deine Bräune ist offensichtlich nicht nur ideologisch bedingt.

  • Vor 8 Jahren

    @saugenockelt: Lol?

    Du beleidigst hier Leute aufs Übelste und stellts iregendwelche Behauptungen auf, glaubst aber trotzdem, du wärst im Recht.
    Und erklär mir bitte, warum Nationalismus gleich Faschismus ist?

    Linksextremismus ist faschistisch, genau wie Rechtsextremismus, religiöser Extremismus, etc.
    Eine links-liberale Einstellung ist wohl eher nicht faschistisch, genau so wenig wie eine rechts-nationale.

    Predigst Toleranz, aber beleidigst andere User? Sinnlos, oder?

  • Vor 8 Jahren

    ich würde ja saugenockelt immer wieder und wieder und wieder links und rechts (höhö) mit dem geschichtsbuch eine runter hauen bis er versteht, dass "faschismus" in erster linie eine Strömung war, die sich zeitlich und räumlich abgrenzbar fast AUSSCHLIEßlich auf Italien von 1905-1945 bezieht... und zwar NUR auf italien...

  • Vor 8 Jahren

    @saugenockelt (« @CafPow (« @saugenockelt (« @CafPow entschuldige dafür, dass ich in meinen Formulierungen z.T. etwas über das Ziel hinausgeschossen bin, aber du hast unter Garantie noch nicht vernünftig erläutert, was an Nationalismus/Patriotismus gut sein soll.
    Stattdessen lese ich eigentlich nur, wie selbstherrlich und gutmenschlerisch "die linken" doch seien und dass rechts sein nicht gleich böser Mensch sein ist (Was wohlgemerkt auch keiner behauptet). »):

    du hast kein Wort verstanden. Es geht darum, dass man nicht gleich Adolf Hitler anbetet nur weil man nicht gleich weit Links ist wie du, du flummi.
    Oder wie soll ich denn Aussagen wie "CafPow auf seiner Faschoschiene wieder" werten? (sinngemäss).
    Leck mich doch, das hat nix mit "sry bisi überspitzt ausgedrückt"... zu tun. Damit redest du dich jetzt nicht aus der Affäre. »):

    du äußerst dich, ich bezeichne dich dementsprechend, einfache gleichung. und ja, ich sehe Nationalismus als faschistoid an, wie auch nicht?
    @korporal sancho von der arschkriecher-brigade: Deine Bräune ist offensichtlich nicht nur ideologisch bedingt. »):

    und wenn ich sage, alle die Links wären oder linke Sprüche wie "gleicher Lohn für alle" klopfen sind Stalinistische Kommunisten?

    komm schon, so weit denken muss man nicht, um zu sehen wie stumpfsinnig solch ein verhalten ist. Links wie rechts.

  • Vor 8 Jahren

    @saugenockelt (« @CafPow (« @saugenockelt (« @CafPow entschuldige dafür, dass ich in meinen Formulierungen z.T. etwas über das Ziel hinausgeschossen bin, aber du hast unter Garantie noch nicht vernünftig erläutert, was an Nationalismus/Patriotismus gut sein soll.
    Stattdessen lese ich eigentlich nur, wie selbstherrlich und gutmenschlerisch "die linken" doch seien und dass rechts sein nicht gleich böser Mensch sein ist (Was wohlgemerkt auch keiner behauptet). »):

    du hast kein Wort verstanden. Es geht darum, dass man nicht gleich Adolf Hitler anbetet nur weil man nicht gleich weit Links ist wie du, du flummi.
    Oder wie soll ich denn Aussagen wie "CafPow auf seiner Faschoschiene wieder" werten? (sinngemäss).
    Leck mich doch, das hat nix mit "sry bisi überspitzt ausgedrückt"... zu tun. Damit redest du dich jetzt nicht aus der Affäre. »):

    du äußerst dich, ich bezeichne dich dementsprechend, einfache gleichung. und ja, ich sehe Nationalismus als faschistoid an, wie auch nicht?
    @korporal sancho von der arschkriecher-brigade: Deine Bräune ist offensichtlich nicht nur ideologisch bedingt. »):

    Hach wenns nur so wäre... bin leider eher der blasse Typ.

  • Vor 8 Jahren

    Vor allem kapiere ich nicht, wo CafPow hier was annähernd rechtes oder "faschistisches" geschrieben haben soll. Hab mich mal extra durch den ganzen Thread gescrollt und nix gefunden. Zitat, bitte

  • Vor 8 Jahren

    Da hat einfach jemand mächtig Sand in der Vagina.

  • Vor 8 Jahren

    @Morpho (« Da hat einfach jemand mächtig Sand in der Vagina. »):
    Sehr ärgerlich, sowas

  • Vor 8 Jahren

    @DaFunk (« Vor allem kapiere ich nicht, wo CafPow hier was annähernd rechtes oder "faschistisches" geschrieben haben soll. Hab mich mal extra durch den ganzen Thread gescrollt und nix gefunden. Zitat, bitte »):

    das kommt weil ich schwarze "neger" nenne. Mag falsch sein, hab ich aber schon mehrfach darauf hingewiesen dass ich das nicht rassistisch meine.

    aber mit extremisten (links wie rechts) zu diskutieren ist, wie mit einer Betonmauer kuscheln. Sinnlos, hart und kalt.
    Nur ein Sith kennt nichts, als Extreme, junger Padawan.
    @Morpho (« Da hat einfach jemand mächtig Sand in der Vagina. »):

    :D

  • Vor 8 Jahren

    Die Stadt Wels in Österreich hat am 12. März 2013 kurzfristig ein Konzert der Rockband Frei.Wild abgesagt. Für den 9. Mai 2013 war ein Konzert in der Rotax-Halle in Wels geplant. "Wir haben kein Interesse, dass die bei uns auftreten", sagte Vizebürgermeister Hermann Wimmer (SPÖ) gegenüber dem österreichischen "Kurier".

    Protest formiert sich in Deutschland zurzeit auf Facebook, dort gibt es beispielsweise die Seite "Konzert von Frei.Wild in Aachen verhindern". Die Stadt Landshut hält derzeit noch an einem geplanten Frei.Wild-Konzert im April 2013 fest, auch wenn der Grünen-Bundestagsabgeordnete Thomas Gambke einen Offenen Brief an den Landshuter Oberbürgermeister Hans Rampf (CSU) geschrieben hat, in dem er diesen auffordert, der Band keine städtische Bühne zur Verfügung zu stellen

    Wann kommt das bundesweite Auftrittsverbot?

  • Vor 8 Jahren

    @c452h (« Die Stadt Wels in Österreich hat am 12. März 2013 kurzfristig ein Konzert der Rockband Frei.Wild abgesagt. Für den 9. Mai 2013 war ein Konzert in der Rotax-Halle in Wels geplant. "Wir haben kein Interesse, dass die bei uns auftreten", sagte Vizebürgermeister Hermann Wimmer (SPÖ) gegenüber dem österreichischen "Kurier".

    Protest formiert sich in Deutschland zurzeit auf Facebook, dort gibt es beispielsweise die Seite "Konzert von Frei.Wild in Aachen verhindern". Die Stadt Landshut hält derzeit noch an einem geplanten Frei.Wild-Konzert im April 2013 fest, auch wenn der Grünen-Bundestagsabgeordnete Thomas Gambke einen Offenen Brief an den Landshuter Oberbürgermeister Hans Rampf (CSU) geschrieben hat, in dem er diesen auffordert, der Band keine städtische Bühne zur Verfügung zu stellen

    Wann kommt das bundesweite Auftrittsverbot? »):

    Wow! Das wird langsam richtig lächerlich.

  • Vor 8 Jahren

    @c452h
    ergänzung: auch in aurich haben sich musikfans zusammengetan, um gegen den auftritt von frei.wild am 12.04. in aurich zu protestieren.
    beim traditionellen G.O.N.D. will die band aber wohl dabei sei, wie auch damals beim abschiedsfestival der onkelz 2005.

  • Vor 8 Jahren

    @Meister Proper (« @saugenockelt: Lol?

    Du beleidigst hier Leute aufs Übelste und stellts iregendwelche Behauptungen auf, glaubst aber trotzdem, du wärst im Recht.
    Und erklär mir bitte, warum Nationalismus gleich Faschismus ist?

    Linksextremismus ist faschistisch, genau wie Rechtsextremismus, religiöser Extremismus, etc.
    Eine links-liberale Einstellung ist wohl eher nicht faschistisch, genau so wenig wie eine rechts-nationale.

    Predigst Toleranz, aber beleidigst andere User? Sinnlos, oder? »):

    Wie würdest du eine Ideologie bezeichnen, die Menschen aufgrund ihrer Herkunft unterschiedlichen Wert und Rechte beimisst?
    Und wo beleidige ich hier andere User aufs übelste? Weil ich CafPow unterstelle faschomäßig unterwegs zu sein, wobei ich mich schon für meine Wortwahl entschuldigt habe? Cmon, das ist das Laut-Forum mit nem Frei.Wild-Thread.@Torque (« ich würde ja saugenockelt immer wieder und wieder und wieder links und rechts (höhö) mit dem geschichtsbuch eine runter hauen bis er versteht, dass "faschismus" in erster linie eine Strömung war, die sich zeitlich und räumlich abgrenzbar fast AUSSCHLIEßlich auf Italien von 1905-1945 bezieht... und zwar NUR auf italien... »):

    Witzig, wenn man bedenkt, dass ich den Terminus "Faschismus/faschistisch" nichtmal verwendet habe.
    Die Wortkette "fast ausschliesslich ... nur" ist dann echt der Gipfel, zudem ist deine Behauptung nicht nur aufgrund kurioser Formulierungen sehr zweifelhaft.

  • Vor 8 Jahren

    @Der-Wal (« @c452h
    ergänzung: auch in aurich haben sich musikfans zusammengetan, um gegen den auftritt von frei.wild am 12.04. in aurich zu protestieren.
    beim traditionellen G.O.N.D. will die band aber wohl dabei sei, wie auch damals beim abschiedsfestival der onkelz 2005. »):

    Die nennen sich Musikfans und protestieren gegen Auftritte einer erfolgreichen Band? Das sind genauso heuchlerische Denunzianten wie du.

  • Vor 8 Jahren

    @saugenockelt (« @Meister Proper (« @saugenockelt: Lol?

    Du beleidigst hier Leute aufs Übelste und stellts iregendwelche Behauptungen auf, glaubst aber trotzdem, du wärst im Recht.
    Und erklär mir bitte, warum Nationalismus gleich Faschismus ist?

    Linksextremismus ist faschistisch, genau wie Rechtsextremismus, religiöser Extremismus, etc.
    Eine links-liberale Einstellung ist wohl eher nicht faschistisch, genau so wenig wie eine rechts-nationale.

    Predigst Toleranz, aber beleidigst andere User? Sinnlos, oder? »):

    Wie würdest du eine Ideologie bezeichnen, die Menschen aufgrund ihrer Herkunft unterschiedlichen Wert und Rechte beimisst?
    Und wo beleidige ich hier andere User aufs übelste? Weil ich CafPow unterstelle faschomäßig unterwegs zu sein, wobei ich mich schon für meine Wortwahl entschuldigt habe? Cmon, das ist das Laut-Forum mit nem Frei.Wild-Thread.@Torque (« ich würde ja saugenockelt immer wieder und wieder und wieder links und rechts (höhö) mit dem geschichtsbuch eine runter hauen bis er versteht, dass "faschismus" in erster linie eine Strömung war, die sich zeitlich und räumlich abgrenzbar fast AUSSCHLIEßlich auf Italien von 1905-1945 bezieht... und zwar NUR auf italien... »):

    Witzig, wenn man bedenkt, dass ich den Terminus "Faschismus/faschistisch" nichtmal verwendet habe.
    Die Wortkette "fast ausschliesslich ... nur" ist dann echt der Gipfel, zudem ist deine Behauptung nicht nur aufgrund kurioser Formulierungen sehr zweifelhaft. »):

    Also mal abgesehen davon, dass man das, was du zu mir geschrieben hast als beleidigend auffassen könnte hast du CafPow unterstellt, dass nur weil er Österreicher ist er ein Fascho ist. Das ist (um deine Frage zu beantworten) kleingeistig, idiotisch und rassistisch.