Mine, Fatoni, Grossstadtgeflüster, Textor und Co. singen für den Erhalt der Kulturbranche.

Konstanz (mis) - Mine hat ein neues Video mit über 30 Feature-Gästen veröffentlicht, den "Quarantöne All Stars". Gemeinsam präsentieren sie den Song "Schminke" in der XXL-Version, die über acht Minuten andauert. Ursprünglich erschien der Song auf ihrem Kollabo-Album "Alle Liebe Nachträglich" mit Fatoni. Der Rapper ist ebenfalls Teil der All Stars, wie u.a. auch Grossstadtgeflüster, Tristan Brusch, Haller, Textor (Kinderzimmer Productions), Ecke Prenz und der Berliner Kneipenchor. Allen gemeinsam ist das seit Pandemiebeginn grassierende Grundproblem: "Ich bin Profimusiker, doch ich hab keine Termine". Doch die "Schminke"-Kollabo macht "gute Miene zu dem Trauerspiel":

Mit dem Song zeigen sich die Musiker*Innen mit der gesamten, darbenden Kulturbranche solidarisch und weisen auf den Umstand hin, dass zwar Musik auch von zuhause entstehen kann, Kultur aber nicht. Gegen Ende des Videos ruft Mine alle Zuschauer nochmals zur Unterstützung auf, denen dies finanziell möglich ist. Ein paar Termine hat die 34-jährige Sängerin in naher Zukunft allerdings schon:

04.08. Dortmund, Juicy Beats Park Sessions
05.08. Düsseldorf, New Fall Festival Summer Edition, PONG - Open Air
06.08. Karlsruhe, Kulturbühne Rheinstetten
07.08. Köln, Schrotty
08.08. Dresden, Picknick Konzerte, Rinne Open Air Gelände
28.08. Frankfurt, Mousonturm im Palmengarten, Musikpavillon

Fotos

Mine und Fatoni

Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Mine und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Mine

"Die Kunst steht immer an erster Stelle", so Sängerin Mine, die 2012 ihre Musikerkarriere startet. Zuvor besucht sie ein musikalisches Gymnasium, auf …

laut.de-Porträt Fatoni

Fatoni, bürgerlich Anton Schneider, ist einer der Anachronisten im Rapgame. Erfrischend ehrlich in seiner Hingabe zur Ambivalenz und der Absage an ein …

Noch keine Kommentare