Egal, was die Autopsie Michael Jacksons ergeben wird, und welche Skurrilitäten angesichts seines Todes noch in den Boulevard-Blättern auftauchen werden: Fest steht, dass mit Jackson der erfolgreichste und wahrscheinlich einflussreichste Pop-Sänger von uns gegangen ist. Wie kaum ein anderer hat er …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Ich kann nicht verstehen wie diesem Monster eine Träne nachgeweint werden kann. Er hat mehrere Kinder sexuell mißbraucht, eins seiner Kinder vor laufenden Kameras fast vom Balkon geschmissen und sich seine Haut weiss bleichen lassen weil er kein Afro-Amerikaner mehr sein wollte.

    Und jetzt wo täglich Menschen im Iran sterben wird um einen Zombie ein Drama gemacht das seines Gleichen sucht. Exklusivreportagen über Stunden bei CNN, die ganze Welt im "Schockzustand" weil ein "Mensch" gestorben ist, der fern ab jeglicher Moral und Verhältnismäßigkeit gelebt hat und dessen musikalische Errungenschaften bereits Jahrzehnte zurückliegen.

    Wäre Gary Glitter gestorben hätte es hier nur Häme gegeben. Bei Jacko ist das natürlich etwas anderes. Der Typ hätte wohl auch vor laufenden Kameras nen Embryo essen können ohne seinen Status als "King of Pop" zu verlieren.

    Ich kann nur sagen; kümmert Euch um die wichtigen Dinge auf diesem Planeten.

    This is it; the molester is gone...

  • Vor 12 Jahren

    du beherschst copy und paste. bravo!

  • Vor 12 Jahren

    Das mit den OP´s und mit den Kind ist Fakt. Dass er Kinder sexuell missbraucht hat, wurde ihn nie nachgewiesen. Hast du dich einmal mit Jackos Leben beschäftigt? Warum er zu dem geworden ist, der er war? Dass er letztendlich eine Person war, die Liebe, Anerkennung und Glück gesucht hat, aufgrund seiner nie vorhandenen Kindheit?

  • Vor 12 Jahren

    Brings erst mal soweit, dass du nen Embryo vor laufenden Kameras essen könntest, ohne deinen Status zu verlieren.

    Und wenn jetzt seine musikalischen Errungenschaften Jahrzehnte zurückliegen?! Is doch scheißegal wie alt die Musik ist, es kommt drauf an, dass und wie viele Menschen er damit beeinflusst hat. Er hat die musikalische Landschaft ungemein geprägt, das hat meiner Meinung nach Respekt verdient, egal ob die mir gefällt oder nicht.

    Zu der Sache mit dem Iran wurde schon genug gesagt. Außerdem glaub ich nicht, dass du dir den ganzen Tag CNN anschauen würdest, auch wenn es den ganzen Tag Liveübertragungen aus dem Iran gäbe.

  • Vor 12 Jahren

    @locibo (« Ich kann nicht verstehen wie diesem Monster eine Träne nachgeweint werden kann. Er hat mehrere Kinder sexuell mißbraucht, eins seiner Kinder vor laufenden Kameras fast vom Balkon geschmissen und sich seine Haut weiss bleichen lassen weil er kein Afro-Amerikaner mehr sein wollte.

    Und jetzt wo täglich Menschen im Iran sterben wird um einen Zombie ein Drama gemacht das seines Gleichen sucht. Exklusivreportagen über Stunden bei CNN, die ganze Welt im "Schockzustand" weil ein "Mensch" gestorben ist, der fern ab jeglicher Moral und Verhältnismäßigkeit gelebt hat und dessen musikalische Errungenschaften bereits Jahrzehnte zurückliegen.

    Wäre Gary Glitter gestorben hätte es hier nur Häme gegeben. Bei Jacko ist das natürlich etwas anderes. Der Typ hätte wohl auch vor laufenden Kameras nen Embryo essen können ohne seinen Status als "King of Pop" zu verlieren.

    Ich kann nur sagen; kümmert Euch um die wichtigen Dinge auf diesem Planeten.

    This is it; the molester is gone... »):

    also mein gott wie kannst du nur, wegen kindesmissbrauch wurde er doch freigekauft..ähh gesprochen...damit ist der doch unschuldig..alles nur lügen...

  • Vor 12 Jahren

    @citizen85 (« und du? wollen wir jetz ein kontest machen wer die die meisten verloren hat, sorry aber so ne antwort sagt schon alles... »):

    Ach, du bist n armer Spinner^^

  • Vor 12 Jahren

    Die leute die meinen nur weil er wegen kindesmissbrauch freigesprochen wurde, sei er auch unschuldig. Sind die die sonst gleich schreien: "der ist schuldig", sobald ein ihnen nicht so sympatischer mensch angeklagt wird.

  • Vor 12 Jahren

    Dann freu dich doch! ;)

    Versteh mich nicht falsch, mich regt es nur irgendwie auf, wenn sich Leute extra nur bei laut.de anmelden, um in sonem Thread wie diesem rumzustänkern (das unterstell ich dir jetzt einfach mal, wenn es nicht wahr ist entschuldige ich mich). Ich finde es einfach pietätlos.

  • Vor 12 Jahren

    @locibo (« Ich kann nicht verstehen wie diesem Monster eine Träne nachgeweint werden kann. Er hat mehrere Kinder sexuell mißbraucht, eins seiner Kinder vor laufenden Kameras fast vom Balkon geschmissen und sich seine Haut weiss bleichen lassen weil er kein Afro-Amerikaner mehr sein wollte.

    Und jetzt wo täglich Menschen im Iran sterben wird um einen Zombie ein Drama gemacht das seines Gleichen sucht. Exklusivreportagen über Stunden bei CNN, die ganze Welt im "Schockzustand" weil ein "Mensch" gestorben ist, der fern ab jeglicher Moral und Verhältnismäßigkeit gelebt hat und dessen musikalische Errungenschaften bereits Jahrzehnte zurückliegen.

    Wäre Gary Glitter gestorben hätte es hier nur Häme gegeben. Bei Jacko ist das natürlich etwas anderes. Der Typ hätte wohl auch vor laufenden Kameras nen Embryo essen können ohne seinen Status als "King of Pop" zu verlieren.

    Ich kann nur sagen; kümmert Euch um die wichtigen Dinge auf diesem Planeten.

    This is it; the molester is gone... »):

    Immer diese Moral-Ethik-BlaBla-Ach-es-herrscht-doch-Krieg-Phrasen mit erhobenem Zeigefinger.

    Es ist nun mal ein Mensch gestorben, der andere Menschen begeistern konnte.

    Wen wundert das alles hier.

  • Vor 12 Jahren

    @The Great Destroyer (« Dann freu dich doch! ;)

    Versteh mich nicht falsch, mich regt es nur irgendwie auf, wenn sich Leute extra nur bei laut.de anmelden, um in sonem Thread wie diesem rumzustänkern (das unterstell ich dir jetzt einfach mal, wenn es nicht wahr ist entschuldige ich mich). Ich finde es einfach pietätlos. »):

    tja was soll man machen, bin halt so ;-)

  • Vor 12 Jahren

    Deinem Nick entnehme ich, dass du 1985 geboren wurdest. Damit bist du erwachsen, und eigentlich solltest du wissen, dass man sich als Erwachsener auch mal zurück hält, vor allem bei so einer Sache. Egal wie umstritten die Person ist/war, um die es geht.
    Oder was würdest du sagen, wenn jemand stirbt der dir wichtig ist und ich komm da an und stänker gegen alles an? Würdest du auch nicht toll finden, oder? Siehste.

    Edit: Wobei ich ja zugeben muss, dass deine Äußerungen bei weitem nicht so schlimm sind, wie manch andere hier....

  • Vor 12 Jahren

    Ihr seid einfach nur peinlich. Anstatt Michael Jackson - einem der größten Musikgenies des 20. Jahrhunderts - einfach mal einen kleinen Tribut zu zollen macht ihr euch hier gegenseitig fertig und diskutiert ob die Lage im Iran nicht mehr Aufmerksamkeit verdient, bzw. wer schon mehr nahestehende Mitmenschen verloren hat. Einfach nur peinlich und respektlos. Dann schreibt doch lieber gar nichts.

    Egal.

    Mein Beileid an die Hinterbliebenen, vor allem an seine drei Kinder. Außerdem Hoffnung und Trost für alle verzweifelten Hardcorefans die jetzt wahrscheinlich mit Suizidgedanken spielen.

    Über den Privatmenschen M.J. möchte ich nicht diskutieren. Ein großer Musiker ist von uns gegangen. Dem kann wohl keiner widersprechen.

  • Vor 12 Jahren

    mensch lass mich doch mein kindsein ausleben (gut das in mj-thread hat schon was von ironie)

    Das würde mir nicht gefallen, aber sorry ich kann diese er-war-mir-so-nah-scheiße nich mehr hören...leute wie du wissen einfach nicht was bindungen sind...sie bezeichnen in ihrer oberflächlichkeit alles als freundschaft, liebe usw. was sie für fünf minuten mal berührt...

    Ich bin geneigt zu sagen: "jedem das seine", aber man wird überall zu bombardiert mit diesem scheiß, wenn man sich nicht total medial abschottet

  • Vor 12 Jahren

    Ich glaub, das zwischen uns beiden führt zu nix :)
    Lass uns das Kriegsbeil begraben!

  • Vor 12 Jahren

    @The Great Destroyer (« Ich glaub, das zwischen uns beiden führt zu nix :)
    Lass uns das Kriegsbeil begraben! »):

    Jupp is mir recht...

    Wie süß so ein sieg doch schmeckt...ne spaß lassen wirs gut sein...ich glaub wir haben beide besseres zu tun...

  • Vor 12 Jahren

    @tonitasten (« Das mit den OP´s und mit den Kind ist Fakt. Dass er Kinder sexuell missbraucht hat, wurde ihn nie nachgewiesen. Hast du dich einmal mit Jackos Leben beschäftigt? Warum er zu dem geworden ist, der er war? Dass er letztendlich eine Person war, die Liebe, Anerkennung und Glück gesucht hat, aufgrund seiner nie vorhandenen Kindheit? »):

    Da ist er ja auch der einzige *rolleyes* Gibt jeden Tag, zu jeder Stunde, überall, täglich Tausende die vor die Hunde gehen...An Drogen, Alk, Elend, Wahnsinn, denen niemand auch nur eine Träne hinterherweint. Jackson hatte alles, Millionen um Millionen und er hatte das Geld seinen Wahnsinn auszuleben bis letztendlich nix mehr geht.

  • Vor 12 Jahren

    Die Welt lebt aber auch von Persönlichkeiten und Idolen und tragischen Geschichten. Und so, wie Jacko gelebt hat, war er als Person nicht glücklich. Das Materielle kaschierte bloß seine wahren Bedürfnisse. Und man muss nicht mal Psychologe sein, um zu erkennen, was er mit Neverland auszuleben versuchte.

  • Vor 12 Jahren

    Klar, aber theoretisch KONNTE Er all das ausleben. Er konnte sich alles kaufen was immer er wollte, und wenns ihm schlecht ging, konnte er sich die besten Psychiater und teuersten Drogen leisten (oder umgekehrt). Normalsterblichen bleibt nicht mal DAS. Das er letztendlich an unserer arroganten, gefühllosen Welt in der man eben Zuneigung, Verständnis und Liebe nicht kaufen kann, zugrunde geht, ist nur die logische Konsequenz. GErade eben in dieser Welt der Superreichen sind Gefühle und wahre, echte Worte n Scheissdreck wert. Schau dir all die Stars und Reichen an die jetzt ihr Beileid bekunden aber wegen dieser bööööösen Sache doch nicht etwa n Termin absagen oder ihre Pläne fürs Wochenende umwerfen oder sich irgendwie ihre gute Laune verderben lassen.