Seit er sein Comeback angekündigt hat, steht Michael Jackson unter strengster Beobachtung. In der vergangenen Woche fotografierten ihn Paparazzi, wie er eine Klinik verließ, die auf die Behandlung von Hautkrebs spezialisiert ist.

So vergeht kaum ein Tag ohne neue Hiobsbotschaften für Fans, die alle …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @benjomatico (« Stimmt doch auch nicht. Krebs basiert auf Zellmutationen und kann sich allein durch Zellteilung und somit Vervielfältigung des Genmaterials zu Tumoren entwickeln. Ist mir neu, dass dafür Nährstoffe benötigt werden. »):

    Krebs wächst extrem schnell, wesentlich schneller als normale Zellen. Was meinst du, wie viel Energie dafür notwendig ist?

  • Vor 12 Jahren

    sind ja ne menge mediziner unterwegs hier

  • Vor 12 Jahren

    @Prometheus77 (« @runner70 (« Das macht Herr JAckson ja offenbar schon selber und sagt dass er keine 50 Gigs durchsteht. Der einzige der dran glaubt dass er das schafft heisst "Prometheus77"-aber DU bist ja am besten informiert Du Vollpfosten. »):

    Ja, besser als Du bin ich auf alle Fälle informiert! Hast Du die Worte aus Jackson's Mund gehört oder sind sie vielleicht nur der Phantasie irgend eines Schmierfinken entsprungen?? »):

    ja, habt ihr denn nicht die stimme unseres gebieters und erlösers vernommen?das klingt mir alles doch etwas fanatisch.schöne grüße, wenn du wieder einen plausch mit ihm hälst.

    ps.ich hoffe seine kinder sind inzwischen groß genug, damit er sie nicht wieder aus dem fenster halten kann.

  • Vor 12 Jahren

    @DrPaua (« @pym («
    Zitat (« Diät als Strategie gegen Hautkrebs? »):

    Neue medizinische Erkenntnisse? »):

    vielleicht basiert das auf einer vermutung, dass der krebs bei einer diät nicht weiter wachsen kann, weil keine nährstoffe!? »):

    sowas unglaublich bescheuertes hab ich echt noch nie gelesen...
    zum eigentlichen thema: der mann soll endlich ruhe geben, seine "karriere" hat er schon vor vielen jahren selbst beendet....

  • Vor 12 Jahren

    Unglaublich dämlich ist es nicht, es stimmt ja, dass der Tumor die Nährstoffe "anlockt" und zum Wachstum verbraucht.
    Glaube aber auch kaum dass hier ne Diät hilft. Verschlechtert ja dann den ohnehin eher dürftigen Allgemeinzustand nochmal erheblich.

  • Vor 12 Jahren

    An Hautkrebs ist er nun ja nicht gestorben