Die Meldung scheint unfassbar: Michael Jackson ist tot. Der Sänger wurde gestern Nachmittag in Los Angeles mit einem Herzstillstand in die Klinik eingeliefert.

Wie Medien in den USA berichten, ging um 12:56 Uhr Ortszeit ein Notruf aus Jacksons Haus in Holmby Hills ein. Ein Angestellter habe den Popstar …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    RIP !

    Wer meinte hier nun noch, dass er die Konzerte in England gibt?

  • Vor 11 Jahren

    @Thesoeri (« RIP !

    Wer meinte hier nun noch, dass er die Konzerte in England gibt? »):

    du bist ein kompletter Vollidiot!

  • Vor 11 Jahren

    So merkwürdig der Mann auch war, und so viel Scheiße er auch angehäuft hat, eins kann man nicht abstreiten:

    Er hat Musik gemacht, die sich millionenfach verkauft hat, er hatte Fans und er hat meine Kindheit mitgeprägt.

    Ich erinnere mich noch, wie ich mit 8 Jahren mit meinem Cousin total gespannt die neue Michael Jackson CD (weiß gar nicht mehr welche) eingelegt habe.

    Heute ist es mir fast schon peinlich, aber hey: Ich kannte Leute, die waren so fanatisch wie heute die Kiddies mit Tokio Hotel!

    Also, zollt dem Dinosaurier der Popmusik ein wenig Respekt und lasst hier mal das nervige Jacko-Gebashe.

    (Privat fand ich den Typ auch unterste Schublade.)

  • Vor 11 Jahren

    Der letzte Superstar ist gegangen.

  • Vor 11 Jahren

    Seine Musik hat mich das ganze bisherige Leben begleitet - nicht unbedingt meine Musik aber er war stets da. Einer der Größten ist vorausgegangen. See you soon.

  • Vor 11 Jahren

    Naja, so "unfassbar" finde ich diese Meldung nicht. Jackson gehörte nicht gerade zu den Leuten, bei denen mich ein verfrühtes Ableben überrascht. Bei all den Vollnarkosen hat das Herz ja auch jedes Mal eins draufgekriegt.

    Schade drum. Sein Comeback hätte ich schon verfolgt. Er war wirklich ein absoluter Star!

  • Vor 11 Jahren

    Auch wenn er mehr Skandal als Musiker war, schade.

    Rest in Pieces, Michael! (Sorry,das war geschmacklos)

  • Vor 11 Jahren

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen (außer Thesoeri ). Lassen wir mal für einen kurzen Moment die Querelen um seine Privatperson mal vor der Haustür (das ist ein ganz anderes Thema).

    Ich war nie der größte Jacko-Fan, habe nie ein Konzert gesehen oder mir ne CD gekauft, aber ich muss sagen das heute einer der großen Musikstars von uns gegangen ist und das berührt mich schon.

    R.I.P!!!!

  • Vor 11 Jahren

    Meine Geschwister und ich haben früher Jacko's Filme gesehen und seine Song's gehört, bei manchen bekomme ich heute noch Gänsehaut! Natürlich muß auch einmal ein Michael von uns gehen, aber trotzdem sitzt die trauer darüber in mir! Schade auch um seine Kinder ='(

    Ein Star ist gegangen!

  • Vor 11 Jahren

    Abgesehen von den vielen Fragen, die sich im Zusammenhang mit Michael Jackson stellen - er war definitiv einer der Größten im Pop-Business und hat Lieder geschrieben, die auch im nächsten Jahrtausend noch gehört werden.

    Auch wenn ich mich wundere warum es so ist, schließlich kenne ich ihn weder persönlich noch habe ich jemals ein Konzert von ihm gesehen, irgendwie macht es einen schon traurig. Wohl, weil er immer schon seit ich musikalisch interessiert bin da war.

    Mit Michael Jackson stirbt auch ein Stück der eigenen Jugend, zu der er das ein oder andere Stück des Soundtracks geschrieben hat. Danke dafür!

  • Vor 11 Jahren

    Fraglos ein bedeutender Künstler, der auch mein Leben mitgeprägt hat, Erinnerungen an die Kindheit sind teilweise unabdingbar mit ihm verbunden.

    Rest in peace.

  • Vor 11 Jahren

    Ich muss noch mal kurz stören. ich habe mir mal gerade sein musikalisches Vermächtnis angeschaut und das ist wirklich beeindruckend:

    Das meistverkaufte Musikalbum der Welt – „Thriller“ von 1982 mit ca. 60 Millionen verkauften Exemplaren.

    Der höchstdotierte Plattenvertrag aller Zeiten, 890 Millionen US-Dollar von Sony, 1991.

    Männlicher Solokünstler mit den meisten Nr.-1-Singles in den US-amerikanischen Charts (14).

    Künstler mit den meisten Alben, die von Null auf Eins in die US-Charts eingestiegen sind – „Bad“, „Dangerous“, „HIStory“ und „Invincible“.

    Erster Sänger, der von Null auf Platz 1 der US-Singles Charts einstieg („You Are Not Alone“, 1995).

    Erfolgreichste Konzertserie, im Sommer 1988 waren seine Konzerte für sieben Nächte im Wembley-Stadion in London ausverkauft, insgesamt besuchten 504.000 Menschen diese sieben Konzerte.

    Künstler, der die meisten Grammy Awards bei einer Verleihung gewann (8 Stück, 1984).

    Die meisten Nr.-1-Hits eines Albums in den USA („Bad“ – fünf Singles dieses Albums erreichten die Spitzenposition).

    Das meistverkaufte Musikvideo der Welt, die Videokassette „Making Michael Jackson’s Thriller“ von 1983.

    Höchstbezahlter Prominenter für Werbespots, Pepsi zahlte ihm 12 Millionen US-Dollar, damit er für sie vier Werbespots dreht.

    Künstler mit den teuersten Videoclips aller Zeiten: „Scream“ (bis heute), „Black Or White“ sowie „You Rock My World“, die jeweils mehrere Millionen Dollar verschlangen. Ebenfalls in die Millionen gingen die Produktionen der Clips „Remember The Time“ sowie „In The Closet“.

    Im Guinness-Buch der Rekorde ist Jackson der Eintrag „erfolgreichster Unterhaltungskünstler aller Zeiten“ gewidmet.[15]

  • Vor 11 Jahren

    rip

    denkt doch mal einer an die kinder :(

  • Vor 11 Jahren

    Michael Jackson: Der King Of Pop ist tot
    hallo kann mich mal einer kn eifen damit ich aus diesem alptraum aufwache er war doch erst 50 ich kann und will es nicht glauben das er nicht mehr unter uns ist
    in tiefer trauer steffen

  • Vor 11 Jahren

    ich hab heute morgen um 6 uhr davon erfahren, und bin total geschockt! in den 80ern war ich großer fan von mj und jetzt ist er tot! 1988 und 1997 hatte ich das glück auf seinen konzerten dabei gewesen zu sein, und es waren echt super geile konzerte!!!
    ich höre auch heute noch seine songs immer wieder gerne, und er hat meine jugend nachhaltig geprägt! mit ihm ist ein stück musikgeschichte gestorben! jetzt wird er sich in die reihen von john lennen, kurt cobain, bob marley, elvis presley usw einreihen durch seinen viel zu frühen und unerwarteten tod!!

    R.I.P.!!!!

    @ hansmaulwurf666
    er war nicht mehr skandal als musiker, eher umgekehrt, die skandale die du meinst haben nicht den großteil seines lebens begleitet, sondern die musik!!!!

  • Vor 11 Jahren

    R.I.P Michael

    Schade, wie es aussieht wurde er Opfer seines Comebacks... Rezeptpflichtige Medikamentencocktails um ihn für seine Wiederkehr vorzubereiten... Ich frage mich was die geldgierigen Aasgeieer bei Sony sich dabei gedacht haben!!!

  • Vor 11 Jahren

    hmmm. Die Gerüchte stimmen.
    R.I.P

    Der arme Kerl. hatte sicher keinen schönen letzen Tage.