Roger Waters und seine Haltung gegenüber Israel ist derzeit in aller Munde. Nick Cave sprach sich jüngst öffentlich gegen die knallharte Boykott-Politik des Pink Floyd-Manns aus, zuletzt kündigte ihm auch der deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunk die Unterstützung auf – wegen Antisemitismusvorwürfen.

Grund …

Zurück zur News
  • Vor 2 Jahren

    ...seit wann konzentriert sich Roger Waters denn nurnoch auf Israel?
    Israel ist EINES der kritisierten Länder, und dafür gibt es auch gute Gründe- gleichzeitig kritisiert Waters dann auch USA, China, Krieg im Allgemeinen, und was sich sonst noch so tagesaktuell kritisieren läßt...und das auch nicht erst seit gestern- der Mann macht das seit mehreren Jahrzehnten so.
    Die Kritik richtet sich ja vor allem gegen sein berühmtes fliegendes Schwein- und auf dem befinden sich eben die Symbole JEDER Religion, dazu noch Symbole wie Hammer und Sichel etc.
    Und die Visuals auf seiner aktuellen Tournee richten sich äußerst aggressig gegen Donald Trump.
    Das läßt sich schwer übersehen.
    Wer das übersieht, ist erst recht ein Heuchler...

    Und wenn man das schon hört: "...knallharter Boykott..."
    Was genau liefert der Pink Floyd-Bassist nun nichtmehr nach Israel?