Radiohead und Nine Inch Nails machten es vor: Die unendlichen Wege des Internets kann man sich zunutze machen. Darauf sind jetzt auch Metallica gekommen.

Jahrelang galten die Ur-Metaller als knallharte Filesharing-Kritiker, sie klagten als eine der ersten Bands gegen illegale Downloads. Nun erklärten …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Metallica ist leider auch nicht mehr das was sie mal waren :(
    Schade eigentlich, denn die Jungs haben bis Sgt. Anger richtige Hammeralben veröffentlicht. Ich lasse mich jedenfalls überraschen...

  • Vor 12 Jahren

    Das ist ja schon allgemein bekannt. MEtalica haben sich in ihren späten Alben wirklich nicht mehr mit Ruhm bekleckert. Die letzten Sachen waren kaum mehr als Downloaden wert und damit haben sie echt die Ultrafans der ersten Stunde (zu denen ich mich mit Jahrgang 1986 nicht zählen kann aber dennoch als Fan) vergrault und das ist eigentlich ihr derzeit immer noch größtes Manko.

  • Vor 12 Jahren

    Die Rudern aber gewaltig zurück. Einfach nur peinlich.

  • Vor 12 Jahren

    Ach hat der Hr. Ulrich, auf seinem goldenen Klo ruhend, endlich erkannt, wem sie eigentlich ihren enormen Bekanntheitsgrad verdanken (und ihren Erfolg --> Kohle). Lächerlich irgendwo. Nutzt nichts das Kirk Hammett wie ein Gichtkranker Gitarre spielt, Lars Urlich nach Dyers Eye einem Kollaps vom Schlagzeugspielen bekommt und James Hetfield kaum noch Stimme hat. Diesen unsympathetischen Korn-Basser mal außen vorgelassen. Dazu ist ihre neue Musik mittelmaß vom Feinsten - Ansätze sind eben nicht genug. Ach gott, fettgefressen vom Erfolg sollen sich mal umschauen: Megadeth, Testament, Exodus und Slayer rocken immer noch. Selbst Asia spielrn auf alten Tagen noch besser auf.

  • Vor 12 Jahren

    yeah, und schon sind wir wieder beim Thema :) Diese Metallica-Napster/Metallica 80er-vs-90er Geschichte ist wohl die meist geführte Diskussion in Saachen Metal/Rock ever...

  • Vor 12 Jahren

    @depecheCode:

    Hardrockphase??? Was hast du denn geraucht? Und ob St. Anger Müll ist oder nicht, das lässt du doch bitte jeden für sich entscheiden.
    Und unter welchen Umständen zum Teufel ist Bootlegging bitte nicht rechtswidrig?

    Zum Thema:

    Wieso wird denn da wieder so'ne Geschichte draus gemacht? Sie haben doch eine ganz einfach nachzuvollziehende Meinung geäußert: Filesharing ja, aber nicht wenn man deswegen seine Machwerke vor Veröffentichung im Radio hört. Sie haben nie etwas Gegenteiliges behauptet. Womit dann auch wayfarers Kommentar einfach nur peinlich ist. Wohl nicht über die Suggestionen des Artikels hinausgedacht, was? Schade eigentlich. Ihre Meinungen zum Thema "legales Musikdownloaden" stehen in keinem Zusammenhang zu ihrem Vorgehen gegen illegales. Das hat doch mal garnix miteinander zu tun, meine Fresse Leute denkt doch mal nach.
    Ich will Metallicas Napster-Prozess ja garnicht verteidigen. Aber man muss deswegen ja nicht gleich alles verdammen, was an weiteren Äußerungen von Metallica kommt.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @JaDeVin:

    Naja ich habe letztes Jahr Slayer bei Rock am Ring gesehen..Ich finde die haben ihr Programm recht unmotivert runtergeschrubbt. Da waren Machine Head davor um Welten besser.

    Kann sein das die Jungs einen schlechten Tag hatten, aber so allerste Sahen finde ich die heute auch nicht mehr. »):

    Na ja, verstand auch nicht, was Slayer auf RaR verloren hatten, wo der Metal-Sound generell nicht so toll ist. Ich gebe dir recht, der Auftritt auf RaR war sehr bescheiden. Unglaublich dagegen, was Machine Head (auch soundtechnisch) da live dargeboten haben - Dave McClain <3!

  • Vor 12 Jahren

    mhm... die die sich am meisten gegen die frühe veröffentlichung wehren, sind die, deren alben am frühesten geleaked werden. naturgesetz ;)

  • Vor 12 Jahren

    @sn00py («
    ...
    Wieso wird denn da wieder so'ne Geschichte draus gemacht? Sie haben doch eine ganz einfach nachzuvollziehende Meinung geäußert: Filesharing ja, aber nicht wenn man deswegen seine Machwerke vor Veröffentichung im Radio hört... »):

    Klang früher aber ganz anders.
    Zudem kriegst du Heute noch auf keiner legalen Download Platform Metallica Tracks (und wenn nur in irgendwelchen Combilations und Tributs).
    Sie haben das ganze Internet verteufelt.

  • Vor 12 Jahren

    @GROL (« mhm... die die sich am meisten gegen die frühe veröffentlichung wehren, sind die, deren alben am frühesten geleaked werden. naturgesetz ;) »):

    Opeths Album ist auch sehr früh geleaked, obwohl Roadrunner einen Song frei zum Download vom neuen Album ins Netz gestellt hat. Da ist es aber eher die Vorfreude auf den Release, der die Fans nicht still halten lässt.

  • Vor 12 Jahren

    @JaDeVin (« Diesen unsympathetischen Korn-Basser »):

    Äh, wie meinen?

  • Vor 12 Jahren

    Die sollen besser am neuen Album werkeln als über Downloads tröten. Gute Alben kaufe ich aus Prinzip, bei schlechten habe ich keine grosse Hemmungen es runterzuladen.... und St. Anger war mir nicht mal diese Mühe wert.

  • Vor 12 Jahren

    @Jones2k (« @Olsen (« @JaDeVin (« Diesen unsympathetischen Korn-Basser »):

    Äh, wie meinen? »):

    Er sich schlichtweg irren ;)

    Suicidal Tendencies, Ozzy Osbourne oder Black Label Society wäre wohl eher richtig. »):

    huch, dachte, der war auch mal bei Korn am Zupfen. Egal, kann ihn nicht ab.^^
    @ludicrous_smile (« Die sollen besser am neuen Album werkeln als über Downloads tröten. Gute Alben kaufe ich aus Prinzip, bei schlechten habe ich keine grosse Hemmungen es runterzuladen.... und St. Anger war mir nicht mal diese Mühe wert. »):

    Die Internet-Ressourcen sollten nicht durch unnötigen Traffic eingeschränkt werden. Wohl war ;)

  • Vor 12 Jahren

    ^^^Nicht zu vergessen, dass es da auch 20 Konzerte gratis zum runterladen gibt... wie es ausschaut werden die gratis Downloads auch ständig ausgetauscht! Beim St. Anger Album war ja auch schon ein Gutschein dabei um Konzerte runterzuladen... allerdings gab es die nur im FLAC Format, wovon ich damals, nur mit einer 56kbit Telefonleitung ausgestattet, abgesehen habe!

    Wobei ich aber deren Napster Aktion trotzdem nicht gutheissen möchte... es kommt halt nie gut, wenn sich Millionäre über solche Dinge dermassen aufregen und die eigenen Fans verklagen!

  • Vor 12 Jahren

    @Jones2k (« @Olsen (« @JaDeVin (« Diesen unsympathetischen Korn-Basser »):

    Äh, wie meinen? »):

    Er sich schlichtweg irren ;)

    Suicidal Tendencies, Ozzy Osbourne oder Black Label Society wäre wohl eher richtig. »):

    Nicht zu vergessen Infectious Grooves.

  • Vor 12 Jahren

    Infectious Grooves war echt ein feiner Spielplatz für tolle Musiker...

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous («

    ...
    da sie meiner meinung nach ein sehr gutes online-angebot haben welches über das angebot des normalen 08/15 musikers weit heraus geht:
    - metallica.com - standard-seite mit allen infos etc.
    - metontour.com - die seite zu der jeweils aktuellen tour mit tagebuch, bildern und videos von JEDEM auftritt
    - livemetallica.com - übers soundboard proffessionell aufgenommene bootlegs in mp3 und FLAC für einen gerechtfertigten preis (dahinter ist ja auch ein arbeitsaufwand - mitschnitt sowie seite)
    metclub.com - die seite vom fanclub
    und neu: missionmetallica.com - dazu weiß man noch nix genaues aber es wird ab mai ums neue album gehen »):

    War früher anders. Deswegen sage ich ja sie Rudern zurück, du konntest das Zeug nirgendwo Online kaufen.
    Die Bootlegs von Fans habe sie früher ja kassiert und daraus ein Tribute Album für ihren verstorbenen Bassist Cliff Burton gemacht, tolle Wurst.

    Von Bob Dylan und The Band gibts dutzend Bootleg Seiten, ohne das den Fan der Stuhl untern Arsch weggeklagt wird.

  • Vor 12 Jahren

    Ich finde das ganze heuchlerisch und unglaubwürdig. Da hängt wohl jemand die Fahne nach dem Wind. Morgen werden die Downloader dann wohl wieder die Bösen sein. Zuerst der Brief von sogenannten Künstlern an Merkel und jetzt Metallica mit dem Gegenteil. Wer blickt denn da noch durch??? Ich nicht mehr...

  • Vor 12 Jahren

    Naja, die Napster Sache ist ja nun auch schon 7/8 Jahre her... mittlerweile wurden noch viele Millionen mehr verdient... da kann man seine Meinung schon mal ändern!

    Wie schon erwähnt, ich finde es nicht gut, wenn Millionäre die eigenen Fans verklagen und so einen Terz aufführen, aber andererseits ist es natürlich die Musik von Metallica und sie können so damit verfahren, wie es ihnen beliebt!