Das durchwegs hügelige Gelände der Loreley stellte manchen Camper schon vor eine gewisse Herausforderung. Noch schwerer machte es einem die weitgehend planlos Security, die wahlweise keine, jeden Tage ein andere, oder auch mal beim besten Willen nicht durchführbare Anweisungen gab. Die Ordner hatten …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Nachsitzen in Dessau...da klappt das immer super! Der Sound war dieses Jahr besonders gut :)

  • Vor 7 Jahren

    Die Aussagen zur Orga kann ich voll bestätigen. Das Einweisen in die Parkplätze hat noch ganz gut funktioniert, danach kam aber nicht mehr viel (man hat sich den Parkplatz mit 10 ? aber auch teuer erkauft). Die Schlagen vor den Dixies waren schon wirklich heftig und ein wenig mehr Stroh hätte es sein können.

    Der Sound war nicht perfekt, wir saßen am Samstag hinten auf der Wiese und je nachdem wie der Wind stand kam mal mehr, mal weniger an. Ein paar Lautsprecher weiter hinten wären ganz gut gewesen.

    Wenn die Aussicht besteht, dass die Veranstalter die Orga besser in den Griff bekommen, komme ich gerne nächstes Jahr gerne wieder. So weit ich verstanden habe, war das Metalfest dieses Jahr das erste mal auf der Loreley zu Gast, so dass da sicher noch Erfahrungen fehlten.

    Und die Bands waren natürlich absolut geil :-)

  • Vor 7 Jahren

    @svengo: Soundschwankungen bei der Windstärke lassen sich nicht ändern, das kann man kaum vorwerfen.
    @stummerzeuge: stimmt, das können nur Wagner-Fans und so Leute. So wie Manowar :D

  • Vor 7 Jahren

    Was für ein journalistisch schlechter Text.

    "noch original verpennt haben"