"Endlich wird wieder geraucht!" Grüne Schwaden durchwabern Rap-Deutschland. Marsimoto steht bereit, neues Album im Anschlag. Sein - in Anlehnung an Torchs Klassiker "Blauer Samt" - feinsinnig "Grüner Samt" betiteltes Werk erscheint nächste Woche, am 13. Januar.

Um Appetit bis hin zum Fressflash …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    @stummerzeuge (« Der Anwalt bringt da wieder einen guten Punkt rein. Die unbegründbare Ungleichbehandlung verschiedener Drogen und Ihrer Konsumenten. Ich finde auch dass es müßig wäre jetzt (zum gefühlt 1.000sten mal) die Gefahren und Nutzen gegenüberzustellen und sich gegenseitig anzugehen. Daher nehme ich Hagas Vorschlag B und diskutiere lieber über Mittel und Wege die Lage bundesweit ändern zu können. Der Ansatz von Foxi Gonzales, dass alle Kiffer zugleich raus gehen und kiffen und damit einen DoS-Angriff auf Judikative und Exekutive fahren klingt wundervoll, da wäre ich dabei. Welcher Tag würde sich dafür eigenen? Jenzo, wer sieht denn Marteria als intellektuellen Rapper und wer Hafti als Ausgeburt der Hölle? Habe ich so nie wahrgenommen, klingt nach reilich uninformierten Meinungen aka welchen die nix wert sind. Und zuletzt noch die wichtigste Frage, gestellt von Vallepupalle: JA!!! Die Machtverhältnisse werden sich noch zu unseren Lebzeiten massiv ändern, das Volk wird aufbegehren, die Drangsalierungen zunehmen, der Unfrieden wachsen, die Straßen werden leben und althergebrachte Politik/Finanz- und Lobbykreise werden zerschlagen werden. »):

    Und wie meinst du sollte sowas ablaufen? So arabischer Frühling, nur dass man dann (Bürger-)Krieg gegen Nike, Apple und Banken führt, Randale in Innenstädten, okkupieren wir was oder machen ne Montagsdemo? (Gegen was willste denn demonstrieren? Und wer macht überhaupt mit?) Nicht zu vergessen, dass, wenn man Krieg gegen Apple führt, es Repressalien geben wird, kein Itunes Store und kein Ipod mehr *zwinker, zwinker*... ist es das was du willst?

  • Vor 8 Jahren

    Ich stelle mir gerade vor, wie die revoltierende Meute durch die Straßen zieht (etwas langsamer, aber immerhin), jeder eine gewaltige, furchterregende Bong über den Rücken geschnallt und dann, nachdem man sich ein paar Mal etwas unkoordiniert verlaufen, verloren und doch wieder irgendwie zusammengerauft und wiedergefunden hat, vor dem Parlament steht und die ersten Forderungen skandiert: "Yo... äh... Whut, Whut!"

  • Vor 8 Jahren

    @Hagalaz667 (« Ich stelle mir gerade vor, wie die revoltierende Meute durch die Straßen zieht (etwas langsamer, aber immerhin), jeder eine gewaltige, furchterregende Bong über den Rücken geschnallt und dann, nachdem man sich ein paar Mal etwas unkoordiniert verlaufen, verloren und doch wieder irgendwie zusammengerauft und wiedergefunden hat, vor dem Parlament steht und die ersten Forderungen skandiert: "Yo... äh... Whut, Whut!" »):

    Eine wunderschöne Vorstellung!

  • Vor 8 Jahren

    Und die Revolution wird natürlich per Handy koordiniert. Die Regierung überlegt, die Netze abzuschalten. Lässt es aber dann doch bleiben.
    http://www.youtube.com/watch?v=NsJLhRGPv-M

  • Vor 8 Jahren

    Mein lieber lautuser, ich neige vielleicht zur Überspritzung von Tatsachen, aber daß Hafti der untalentierte Streetrapper ist, der Musik für seinesgleichen macht, diese Meinung wurde hier schon mehrfach von einigen kundgetan. Ich zitiere jetzt nicht aus den Threads der jahre 2010/2011, da kannst Du gerne selbst suchen.
    Marteria macht keinen Straßenrap, lässt sich von Peter Fox' Beatbastler ebensolche bauen und wurde 2010 ziemlich gehypt "Oh toll, endlich mal ein Rapper, der nicht von F....., Drogen, etc. rappt.
    Das ist natürlich völliger Schmu, aber während Außenstehende Hafti als Vorbild sämtlicher Straftaten, die von Migranten begangen werden (ja, übertrieben, aber Du weißt was ich meine), ist Marteria der wohl erzogene brave Rapper mit den dicken Beats. Ihn sehe ich aber nicht weniger in der Verantwortung als Hafti (wenn es auch schwierig ist, wie ich bereits schrieb, Künstlern die volle Verantwortung für deren Wirkung zu geben).

  • Vor 8 Jahren

    Laaaaaaauuuuuti, Du schaffst mich manchmal: "dass Kunst und Künstler NIEMALS eine Vorbild-Funktion haben DÜRFEN, sollte klar sein". Was ist denn das für'n Quark? Wie willst Du das denn durchsetzen? Setz' Dich doch mal in ein Jugendhaus, Ort Deiner Wahl, und erzähl den Leuten da "Bushido/Onkelz/Das Urmel aus dem Eis/werauchimmer DÜRFEN keine Vorbilder sein... das funktioniert garantiert, da bin ich mir sicher. Vielleicht kann man ja auch ein gesetzliches Vorbild-Verbot für Musik/Film/Literatur durchsetzen, wenn man genug Leute findet, die dafür auf die Straße gehen.
    Alter, ich mag Dich ja... Aber manchmal... echt jetzt.

  • Vor 8 Jahren

    Ah, okay. Hab's verstanden. Da hast Du nicht unrecht.

  • Vor 8 Jahren

    Lauti liest sich die Postings auch so zu recht wie's im passt...
    Ich hab's doch jetzt nochmal ausgeführt.
    Es gibt auch Rapliebende, die Hafti gar nix abgewinnen können und es verurteilen, daß seine Azzlacks so drauf sind wie sie drauf sind. Im gleichen Atemzug feiern sie Marteria/Marsimoto, obwohl er in meinen Augen auch zu 'nem adäquaten Statement über die potentiellen Gefahren des Grases in der Lage sein sollte, anstatt das Kraut zu glorifizieren.
    Mal ganz abgesehen, daß sich viele Kids schon lange nicht mehr das romantisierte Gras der 60er/70er reinziehen, sondern gepresstes Zeug, das ein Vielfaches an Wirkung entfaltet als es früher mal der Fall war.

  • Vor 8 Jahren

    @Soulburn:
    Mein Name hat gar nix mit übermäßigem Konsum zu tun, sondern ist aus einem Film.
    Und ich verherrliche gar nix! Das sind nur Erfahrungen di ich gesammelt hab!
    Und glaub mir ich hab mehr drauf, als du denkst!
    Wollte das nur mal klarstellen!!!!

  • Vor 8 Jahren

    @Soulburn:
    Mein Name hat gar nix mit übermäßigem Konsum zu tun, sondern ist aus einem Film.
    Und ich verherrliche gar nix! Das sind nur Erfahrungen die ich gesammelt hab!
    Und glaub mir ich hab mehr drauf, als du denkst!
    Wollte das nur mal klarstellen!!!!

  • Vor 8 Jahren

    Kannst auf jeden Fall schon mal interpunktieren wie ein ganz Großer!!!!11 ;)

  • Vor 8 Jahren

    Und noch was: Man kann nicht alle über einen Kamm scheren, sondern muss auch mal über den Tellerrand gucken

  • Vor 8 Jahren

    Genau. Beurteile nie ein Buch nach seinem Umschlag, denn der frühe Vogel fängt den Wurm.

  • Vor 8 Jahren

    @Hagalaz: Was soll das jetzt hast du auch so wie Soulburn die Weisheit mit Löffeln gefressen oder was?????

  • Vor 8 Jahren

    Da gehen unsere Meinungen eben auseinander. Hinter beiden Projekten steht dieselbe Person, für mich ein Grund, auch mal kritische Töne anzuschlagen. Die Künstler sollen sich mit ihrer Kunst identifizieren und diese darf sehr gerne unzensiert für jedermann zu haben sein. Allerding dürfen sie auch mal 2m weiterschauen.

  • Vor 8 Jahren

    Vielleicht bin ich ja ein wenig spießig, aber ich habe zwei Söhne, die irgendwann in dem Alter sind, in dem sie mit so manchem konfrontiert werden, womit ich immer weitestgehend vorsichtig war.

    Ja, vielleicht hat ja mal jemand 'nen Link. Steh' jetzt nicht so auf Marteria/Marsimoto, bin daher auch nicht voll im Bilde.

  • Vor 8 Jahren

    @ stummerzeuge : was meinst du, wieviele gefestigte charakter und leute die fest im leben standen dank gras eben nicht mehr so gefestigte charaktere sind?
    und ka wer das hier gesagt hat, aber marihuana ist tatsächlich schuld an vielerlei psychosen. und bevor man auch nur im ansatz auf die legalisierung hinarbeitet sollte man erst mal dafür sorgen, dass alkohol nur an die gelangt, die gesetzlich dazu berechtigt sind. solang man nicht mal ein suchtmittel gesellschaftlich in den griff bekommt, und das ist hier wohl unbestreitbar der fall, sollte man gar nicht erst an weitere denken.