Der Rock'n'Roll-Outlaw und frühere Sänger der Screaming Trees ist im Alter von 57 Jahren gestorben.

Killarney (mis) - Mark Lanegan ist tot. Der Rock'n'Roll-Outlaw und frühere Sänger der Screaming Trees ist heute Morgen im Alter von 57 Jahren gestorben. Dies wurde über seine Social-Media-Accounts bekannt. Er hinterlässt seine Frau Shelley. Die Todesursache wurde nicht genannt.

Lanegan infizierte sich im Frühjahr 2020 in seiner Wahlheimat Irland mit Covid-19 und lag anschließend monatelang im Krankenhaus. Den schonungslosen Bericht über diese Zeit verarbeitete er im jüngst erschienenen Buch "Devil In A Coma". Die Ärzte hatten ihm kaum Überlebenschancen eingeräumt. Der Musiker litt unter Gehörverlust und konnte zeitweise nicht laufen.

Mark Lanegan wurde Anfang der 90er Jahre mit seiner Band Screaming Trees bekannt, die neben Nirvana und Soundgarden eine neue Rock-Ära einläuteten. Im Gegensatz zu den genannten Bands blieben die Trees jedoch ein ewiger Geheimtipp. Noch während ihres Bestehens veröffentlichte Lanegan Soloalben, nach dem Ende der Band verfolgte er diese Solokarriere weiter. Zu Berühmtheit gelangte er in seiner Zeit bei den Queens Of The Stone Age, mit denen er tourte. Er war auch Teil des Klassikers "Songs For The Deaf".

Zuletzt veröffentlichte Lanegan 2019 das Album "Straight Songs Of Sorrow", das parallel zu seinem empfehlenswerten Buch "Sing Backwards And Weep" erschien, in dem er auch seine jahrelange Alkohol- und Heroinsucht thematisierte.

Fotos

Queens Of The Stone Age

Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Queens Of The Stone Age,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Mark Lanegan

Er sei getrieben von der Suche nach dem perfekten Verhältnis zwischen Laut und Leise, versuchte Mark Lanegan einmal, sein disparates Werk auf einen griffigen …

laut.de-Porträt Screaming Trees

Wenn es ein Ranking der unterschätztesten Bands des Planeten gäbe, wären die Screaming Trees locker in den Top Tenn. Wie viele andere Musikerkollegen …

15 Kommentare mit 42 Antworten

  • Vor 5 Monaten

    Mark Lanegan war mein absoluter Lieblings Sänger der aktuellen Zeit.
    Schon seit dem Sweet Oblivion Album der Screaming Trees, war ich sein Fan.
    Seine düstere, rauchige, doch stets warme Stimme waren, genau wie sein Songwriting einzigartig.
    Er war ein Mann, der auch schon durch die Hölle gegangen war, der Überlebende der Grunge Ära. Ein geplagter Geist, der dies auch oft in seinen Songs durchblicken ließ.
    Die Düsternis umgab ihn - Dark Mark, wurde er auch genannt.
    Seine Songs sind wie stille Gebete, voller Intensität live performt, obwohl er selbst immer nur starr an seinen Mikrophonständer stand, zwang er die Zuhörer in seinen Bann.
    Ein Ausnahmekünstler, der von uns gegangen ist.
    Die Liste der Musiker die mit ihm gearbeitet haben ist sehr lang.
    Ich bin sehr traurig nun nichts Neues mehr von ihm hören zu dürfen in der Zukunft.
    Was hätte er noch für tolle Sachen machen können.
    Ich werde ihn immer in Ehren halten und gerne hören.
    Lanegan forever.

  • Vor 5 Monaten

    Es gibt genau einen Song, der Alles beschreibt, was Mark Lanegan als Sänger so großartig gemacht hat und das ist die kurze Minute, in der er mit Polly Harvey "Bombed" singt. Mehr geht nicht.