Die Zeichen stehen schlecht: Marilyn Mansons Film über Lewis Carroll, den Autor von "Alice Im Wunderland", ist wohl Geschichte. Die Universal Pictures-Studiobosse beschlossen, die Produktion ad acta zu legen.

Verstörende Bilder und nackte Haut

Grund für die Entscheidung sind Reaktionen auf den …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Schade. Ich hätte den Firm gerne gesehen. Aber ich kann mir auch vorstellen, warum diese "subtil beunruhigenden" Szenen einige Leute verstören... man weiss nie so ganz, was er einem damit sagen will...

  • Vor 10 Jahren

    Wenn er es geschafft hätte daraus wirklich einen Film mit Handlung zu machen, hätte er mich auch interessiert. Es geht wohl aber nur darum, dass man meint damit nicht genug Zuschauer zu bekommen, denn in der Horror-Nische gibt es genügend Filme, die deutlich derber unterwegs sind.

  • Vor 10 Jahren

    Also, wenn ich mir den kranken Scheiß à la Saw oder Hostel anschaue, dann frage ich mich ehrlich, warum das jetzt so viel beunruhigender ist.
    Und wenn man einem Marilyn Manson den Auftrag erteilt, einen Film zu machen, dann wird man selbst als Studioboss doch raffen müssen, welcher ästhetischer Ansatz gewählt wird. Dass dabei kein Winnie the Poo Streifen rauskommt, das weiß man doch vorher! Und überhaupt, was sind das für Leute, die Universal Picture schreiben, in denen sie sich ausheulen, dass ihnen so ein Trailer Albträume bereitet hat?
    Ich habe absolut kein Verständnis dafür, dabei bin ich nicht einmal Horror-Fan. Verklemmte Amis.

  • Vor 10 Jahren

    Also, wenn ich mir den kranken Scheiß à la Saw oder Hostel anschaue, dann frage ich mich ehrlich, warum das jetzt so viel beunruhigender ist.
    Und wenn man einem Marilyn Manson den Auftrag erteilt, einen Film zu machen, dann wird man selbst als Studioboss doch raffen müssen, welcher ästhetische Ansatz gewählt wird. Dass dabei kein Winnie the Poo Streifen rauskommt, das weiß man doch vorher! Und überhaupt, was sind das für Leute, die Universal Picture Briefe schreiben, in denen sie sich ausheulen, dass ihnen so ein Trailer Albträume bereitet hat?
    Ich habe absolut kein Verständnis dafür, dabei bin ich nicht einmal Horror-Fan. Verklemmte Amis.

  • Vor 10 Jahren

    Word Bimsbirne. Schade um den Film.

  • Vor 10 Jahren

    Im übrigen: Sieht hier irgendjemand meinen Eintrag doppelt? Also ich schon, und ich habe den ersten bereits zweimal gelöscht.
    Macht manchmal echt keinen Spaß, sich hier mit der Technik rumzuschlagen :(

  • Vor 10 Jahren

    Marilyn Manson ist eine der überschätztesten Skandalhuren überhaupt. Und wenn ich den Trailer sehe, kann ich nicht die geringsten Anzeichen dafür sehen, daß er Lewis Carrol auch nur ansatzweise verstanden und gut interpretiert hat. Der Film würde also vermutlich nur ein besonders langes Musikvideo werden.

    Sehr viel weniger Respekt habe ich allerdings für die Empörten, die sich schon wieder durchsetzen. Wie viele möglicherweise brilliante Kunstwerke wurden schon von diesen horizontlosen Menschen verhindert?

  • Vor 10 Jahren

    ganz schön gruslig der Trailer, dieser Marilyn ist ganz schön unheimlich.

  • Vor 10 Jahren

    Dieses Phantasmagoria soll wohl eine Art Utopie sein, huh ? Sehr interresant auf jeden Fall.
    Nur schade wenn ein paar Fanatiker die Geburt dieses Kunstwerkes im Keim ersticken :(

  • Vor 10 Jahren

    Hätte den Film auch gerne gesehen... Schade!

  • Vor 10 Jahren

    bimsbirne hat wohl alles dazu gesagt...
    und den post seh ich auch 2-mal ;)

  • Vor 10 Jahren

    @Seppo (« Dieses Phantasmagoria soll wohl eine Art Utopie sein, huh ? Sehr interresant auf jeden Fall.
    Nur schade wenn ein paar Fanatiker die Geburt dieses Kunstwerkes im Keim ersticken :( »):

    Du meinst wohl Distupie oder? Aber mal im Ernst nach dem Trailer hab ich direkt mal geguckt ob der Carroll irgendwie psychisch krank war oder sonstiges denn das was im Trailer zu sehen ist lässt ja schon darauf schliessen. Aber nichts gefunden. Kann mich jemand mal aufklären was diese ganze "Nackte Frauen als Versuchskaninchen (ha Anspielung) benutzen" Scheisse soll?

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho (« @Seppo (« Dieses Phantasmagoria soll wohl eine Art Utopie sein, huh ? Sehr interresant auf jeden Fall.
    Nur schade wenn ein paar Fanatiker die Geburt dieses Kunstwerkes im Keim ersticken :( »):

    Du meinst wohl Distupie oder? »):

    Relativ. Für manche Leute mag es eine Dystupie sein für andere, wie Manson vllt., eine Utopie.

    Das Video ist leider auch schon wieder gesperrt von YT (...), aber es hat ja letztendlich auch eine Art Freiheit,Freizügigkeit und Schamlosigkeit ausgedrückt. Wer sich dazu noch mit der dunkeln Atmosspähre anfreunden kann, könnte das durchaus als Utopie sehen. Ein Ort ohne den Zwang Gesellschaftliche Normen Werte einzuhalten.

  • Vor 10 Jahren

    @Seppo (« @Sancho (« @Seppo (« Dieses Phantasmagoria soll wohl eine Art Utopie sein, huh ? Sehr interresant auf jeden Fall.
    Nur schade wenn ein paar Fanatiker die Geburt dieses Kunstwerkes im Keim ersticken :( »):

    Du meinst wohl Distupie oder? »):

    Relativ. Für manche Leute mag es eine Dystupie sein für andere, wie Manson vllt., eine Utopie.

    Das Video ist leider auch schon wieder gesperrt von YT (...), aber es hat ja letztendlich auch eine Art Freiheit,Freizügigkeit und Schamlosigkeit ausgedrückt. Wer sich dazu noch mit der dunkeln Atmosspähre anfreunden kann, könnte das durchaus als Utopie sehen. Ein Ort ohne den Zwang Gesellschaftliche Normen Werte einzuhalten. »):

    Hmm stimmt auch nu wieder.

  • Vor 10 Jahren

    Naja, muss Manson einfach wieder Platten machen, die von der Masse gekauft werden und dann kann er sich das Spielchen selber finanzieren. Ich finde es jedenfalls bedauerlich, dass Künstlern immer wieder Steine in den Weg gelegt werden. Der Film würde sicherlich einem breiten Publikum Gesprächsstoff bieten können. Allein dass der Film nicht finanziert wird, sorgt im Internet reichlich für Diskussionen.

  • Vor 10 Jahren

    schade drum! wäre bestimmt in die analen der kinokontroverse eingegangen, aber sicher wird Universal dafür sorgen, dass die recht bei denen bleiben und keine andere produktionsfirma den bekommt... schade schade!

  • Vor 10 Jahren

    @ Sancho: Manche behaupten, Carrol wäre pädophil gewesen. Keine Ahnung ob das was dran ist.
    @ Bimbsbirne: Jop ich seh deinen Post auch doppelt^^

  • Vor 10 Jahren

    @BeatzarR (« schade drum! wäre bestimmt in die analen der kinokontroverse eingegangen, aber sicher wird Universal dafür sorgen, dass die recht bei denen bleiben und keine andere produktionsfirma den bekommt... schade schade! »):

    gnihihi, anal!

  • Vor 10 Jahren

    DystOpie

    P.S. Ich seh keinen doppelten Post

  • Vor 10 Jahren

    Wenn verstörende Trailer wirklich ein Kriterium dafür sind Filme in die Giftkammer zu sperren, dann gibt es ja noch Hoffnung das die Welt vom nächsten Uwe Boll Mist verschont bleibt.