Weder über sich noch über seine musikalischen Mitstreiter möchte Marilyn Manson in Zukunft diffamierende Bemerkungen lesen. Das machte der Rock-Sänger in einem Blog-Eintrag auf seiner MySpace-Seite deutlich.

"Wenn noch mal ein 'Journalist' einen anmaßenden Kommentar über mich oder meine Band …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @kajsa747 (« @Sancho (« @kajsa747 (« Pressefreiheit
    Recht auf freie Meinungsäußerung
    ...
    Wenn dem Herrn Manson sowas nicht passt, dann möge er doch bitte (z.B.) nach China umziehen. »):

    Meinungsfreiheit ist ja schön und gut aber wenn man sowas veröffentlicht sollte man auch verdammt nochmal aufpassen was man sagt. Oder wie würdest du es finden wenn einer die ganze Zeit Scheisse über dich verbreitet? Klar im Falle von MM kann man sich vorstellen dass das auch alles so stimmt aber trotzdem sollte man nicht alles einfach mit Pressefreiheit abtuen können. Es gibt nämlich auch sowas wie Persnlichkeitsrechte.

    (Jetzt nicht falsch verstehen ich bin kein Gegner der Pressefreiheit^^) »):

    Es gibt aber auch immer noch sowas wie die Verhältnismäßigkeit der Reaktion und da möchte ich im Falle des Herrn MM doch von einer klassischen Überreaktion sprechen und frage mich, was der eingeschmissen hat, bevor er diesen Text bei Myspace reingestellt hat. »):

    Wie gesagt ich wollte nur darauf aufmerksam machen dass es auch irgendwo Grenzen gibt trotz Meinungsfreiheit. Und ist denn nicht fas alles was der gute Manson macht übersteuert?

  • Vor 12 Jahren

    lässt ja tief blicken.......wenn Manson mit all seinen Fans antraben will, dann Reicht doch mittlerweile EIN Smart um die alle zu befördern

  • Vor 12 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« lässt ja tief blicken.......wenn Manson mit all seinen Fans antraben will, dann Reicht doch mittlerweile EIN Smart um die alle zu befördern »):

    uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhh^^

  • Vor 12 Jahren

    @Sancho (« @kajsa747 (« @Sancho (« @kajsa747 (« Pressefreiheit
    Recht auf freie Meinungsäußerung
    ...
    Wenn dem Herrn Manson sowas nicht passt, dann möge er doch bitte (z.B.) nach China umziehen. »):

    Meinungsfreiheit ist ja schön und gut aber wenn man sowas veröffentlicht sollte man auch verdammt nochmal aufpassen was man sagt. Oder wie würdest du es finden wenn einer die ganze Zeit Scheisse über dich verbreitet? Klar im Falle von MM kann man sich vorstellen dass das auch alles so stimmt aber trotzdem sollte man nicht alles einfach mit Pressefreiheit abtuen können. Es gibt nämlich auch sowas wie Persnlichkeitsrechte.

    (Jetzt nicht falsch verstehen ich bin kein Gegner der Pressefreiheit^^) »):

    Es gibt aber auch immer noch sowas wie die Verhältnismäßigkeit der Reaktion und da möchte ich im Falle des Herrn MM doch von einer klassischen Überreaktion sprechen und frage mich, was der eingeschmissen hat, bevor er diesen Text bei Myspace reingestellt hat. »):

    Wie gesagt ich wollte nur darauf aufmerksam machen dass es auch irgendwo Grenzen gibt trotz Meinungsfreiheit. Und ist denn nicht fas alles was der gute Manson macht übersteuert? »):

    ich bin kein fan, ich weiß nicht wie lang es den herrn manson schon im musik-biss gibt, aber doch länger als 10 jahre und da schließe ich mich meinem vorredner an: man sollte da nach der zeit einfach drüberstehen. sicherlich ist das, was der reporter da geschrieben hat, noch eher harmlos im gegensatz zu dem, was manson sonst noch in den medien über sich selbst erfuhr. bestes beispiel ist das columbine-massaker, mit dem er in verbindung gebracht wurde. DA hätte ich an seiner stelle einen aufstand gemacht, aber das sah er ja eher locker, wenn ich mich recht erinner.
    diese drohung mit seinen fans ist ziemlich peinlich. scheinbar kriegt er seinen mist also allein nicht auf die reihe.

    ich bleib bei der meinung: wenn man schon dick im rampenlicht steht und es einem auch gefällt, dann soll man auch mit sowas rechnen und damit vernünftig umgehen. es gibt reporter die übertreiben und denen sollte man auch auf die eine oder andere legale weise das maul stopfen und widerrum andere einfach reden lassen.

  • Vor 12 Jahren

    Na, mit der Nase kriegt Manson sicher ein paar Gramm auf einmal weg.

    edit: Oh, nun hab ich ihn diffarmiert :eek:

    Komm Doch, Du Hampelmann, ich mach Dich Kickbox !

  • Vor 12 Jahren

    schocken tut er seit ein paar jahren eh nur noch mit schlechten alben :(

  • Vor 12 Jahren

    @Der_Sam (« @b00ze (« Wieso tut er das denn? Gibt es eine neue Platte? »):

    Laut.de hat doch vor kurzem eine Kollabo mit Lady Gaga angekündigt... die Intention dieser Aktion scheint mir doch recht eindeutig!

    Eine Gabel im Restaurant mitgehen zu lassen, um sie später nach einem Fotografen zu werfen, ist allerdings zugegebenermaßen sehr Rock N' Roll... ;) »):

    Das is doch schon lange erschienen! Bitte etwas mehr informieren bevor man so einen Scheiß schreibt.

    War auch nur ein gemeinsamer Remix von GaGa`s "LoveGame" und kein neuer Song.

  • Vor 12 Jahren

    @SethSummers (« @Der_Sam (« @b00ze (« Wieso tut er das denn? Gibt es eine neue Platte? »):

    Laut.de hat doch vor kurzem eine Kollabo mit Lady Gaga angekündigt... die Intention dieser Aktion scheint mir doch recht eindeutig!

    Eine Gabel im Restaurant mitgehen zu lassen, um sie später nach einem Fotografen zu werfen, ist allerdings zugegebenermaßen sehr Rock N' Roll... ;) »):

    Das is doch schon lange erschienen! Bitte etwas mehr informieren bevor man so einen Scheiß schreibt.

    War auch nur ein gemeinsamer Remix von GaGa`s "LoveGame" und kein neuer Song. »):

    Okay, dann nehme ich alles zurück!

  • Vor 12 Jahren

    @PhoenixXx («

    ich bin kein fan, ich weiß nicht wie lang es den herrn manson schon im musik-biss gibt, aber doch länger als 10 jahre und da schließe ich mich meinem vorredner an: man sollte da nach der zeit einfach drüberstehen. sicherlich ist das, was der reporter da geschrieben hat, noch eher harmlos im gegensatz zu dem, was manson sonst noch in den medien über sich selbst erfuhr. bestes beispiel ist das columbine-massaker, mit dem er in verbindung gebracht wurde. DA hätte ich an seiner stelle einen aufstand gemacht, aber das sah er ja eher locker, wenn ich mich recht erinner. »):

    Die Band gibt es seit fast genau 20 Jahren.

    Für Columbine angeschwärzt zu werden hat er aber gar nicht auf die leichte Schulter genommen! Das Album "Holy Wood", das ein Jahr danach rauskam, war sowas wie eine Antwort auf Columbine, seine Ansichten zu der ganzen Sache und die wahren Gründe hat er auch in diesem im Rolling Stone erschienenen Text kundgegeben: http://www3.sympatico.ca/peter.kozoriz/mm/…

  • Vor 12 Jahren

    Tja man legt sich ja auch nicht mit manson an das machen nur dumme Menschen ich bin seit 12Jahren Fan und kenn Ihn ganz gut um sagen zu könn das er niemals ohne ein Grund droht.Weil er eigendlich ein lieber Mensch ist und Junior Member um dein schwachsinn zu Komentieren nicht jede CD kann gut laufen manson ist auch nur ein Mensch.Erreiche erstmal das was er gemacht hat dann kannst du Reden schwingen.

  • Vor 12 Jahren

    @miss manson (« Tja man legt sich ja auch nicht mit manson an das machen nur dumme Menschen ich bin seit 12Jahren Fan und kenn Ihn ganz gut um sagen zu könn das er niemals ohne ein Grund droht.Weil er eigendlich ein lieber Mensch ist und Junior Member um dein schwachsinn zu Komentieren nicht jede CD kann gut laufen manson ist auch nur ein Mensch.Erreiche erstmal das was er gemacht hat dann kannst du Reden schwingen. »):

    Dann würdest du also auch Journalisten auf die Fresse hauen wenn Herr Manson ruft?.....