Die italienischen Eurovision Song Contest-Helden von 2021 melden sich mit einer Power-Ballade zurück.

Rom (ebi) - Måneskin haben einen neuen Track auf der Pfanne: Das betont emotionale "The Loneliest" beginnt mit den zarten, fast gehauchten Vocals Damiano Davids, die jedem Chartpop zur Ehre gereichen würden ("Tonight is gonna be the loneliest"), bevor sich der Sänger in einen klassischen Powerballaden-Refrain hineinsteigert, den auch Acts wie Aerosmith oder Bon Jovi abliefern könnten.

"The Loneliest" folgt auf die Single "Supermodel" bzw. das Elvis Presley-Cover "If I Can Dream" sowie das 2021 veröffentlichte Studioalbum "Teatro D'Ira: Vol. 1". Im November touren Måneskin in den Staaten, kommenden März spielt die italienische Band in Berlin und Köln.

Fotos

Måneskin

Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Måneskin,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Måneskin

Sie setzen ein visuelles Statement gegen Gender-Konventionen in Mode und Kosmetik. Und ein akustisches gegen die Musik-Konventionen des italienischen …

Noch keine Kommentare