US-Rapper Machine Gun Kelly versorgt seine Fans von Zuhause aus fleißig mit neuen Songs und Videos. "In These Walls" klingt er rockiger denn je.

Cleveland (dük) - Für seinen letzten Song benutzte US-Rapper Machine Gun Kelly Vocals von Shawn Mendes, für "In These Walls" dient ihm ein Lied von PVRIS als Sample. Der Song erinnert an längst vergessene Zeiten, als Rapper noch mit Rockern kollaborierten.

In seinem Vers schüttet der "blonde Don", wie der Rapper sich auf Twitter nennt, Bar für Bar sein Herz aus. Eine zweite Strophe des Liedes hat Kelly wieder entfernt, da sie nicht in diese Zeiten passe. Aufgenommen wurde der Track direkt im Schlafzimmer des Rappers.

Für Schlagzeilen hatte Machine Gun Kelly 2018 mit seinem Beef mit Eminem gesorgt. Im letzten Jahr tourte der Rapper gemeinsam mit Young Thug durch Amerika und veröffentlichte sein Album Hotel Diablo. Noch in diesem Jahr soll der Nachfolger "Tickets To My Downfall", laut MGK ein "pop punk album", erscheinen.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Machine Gun Kelly

Im Jahr 2012 fällt man im Rap-Geschäft als fast komplett tätowierter Frühzwanziger nicht mehr als Paradiesvogel auf. Dafür kleben schon zu viele …

1 Kommentar