Acht Jahre lang entließ uns Markus Kavka, der altgediente und beliebte MTV News-Moderator, wie folgt: "Hamma wieder was gelernt." Nun hat es sich ausgelernt. Kavkas Klatschkiste fällt einer Umstrukturierung der Programmpläne zur "Optimierung der Wettbewerbsfähigkeit und Kostenstruktur der Musiksender …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @Texas CrieZ (« @RockLinebacker (« Wenn sie Southpark absetzen, brenn' ich die Hauptzentrale von MTV nieder.
    Ich weiss ist sehr unwahrscheinlich, aber bei denen weiss man ja nie, wenn sie sogar Masters absetzen... »):

    Wenn sie das tun, schau ich mir die Folgen einfach auf http://www.southparkstudios.com/ an. Das soll jetzt keine Werbung sein, sondern einfach nur zeigen, dass MTV selbst dafür nicht mehr nötig ist, weil's der amerikanische Sender ganz legal ins Internet stellt. »):

    MTV=Owned.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @Zenny (« mit rockzone und masters fällt der letzte rest niveau von mtv.
    wobei mehr clips natürlich gut sind. aber einmal nicht im tausch gegen rockzone und erst recht nicht, wenn es nur chartsmüll ist - was es sein wird. »):

    Ok du Fotzkopf.
    Ich will hier nie wieder was von dir lesen.
    Wie kann man den Masters und niveau in einen Satz packen. Hoffe das war die pure Ironie

    Lutscht mein Schwanz. »):

    sachen in der art von "welche sängerin hat den geilsten arsch" ist natürlich nicht das niveaureichste, aber sendungen über einzelne bands nd deren geschichte ja wohl schon - informier dich erstmal o.ô

    lieber nicht.

  • Vor 12 Jahren

    sendungen wie mtv masters waren von zeit zu zeit sehr interessant.rockzone mit markus kavka war eine der letzten einigermaßen niveaureichen sendungen, außerdem war markus kavka der beste moderator bei mtv. der schleimer joko und die breitgrinsige claire dagegen einfach nur schlecht.
    statt einigen wirklich akzeptablen sendungen auf comedy central, werden wir dort anscheinend nur noch lernsendungen mit teddybären, mangazeugs und andere sachen für tiefgesunkene kinder sehen.
    danke viacom! jetzt dürfen wir uns auf noch mehr klingeltonwerbung, tila tequila und weniger schlaues zeug freuen...
    ich hoffe mal, dass wir wenigstens von leuten wie mark medlock und dieter bohlen verschont bleiben werden!

  • Vor 12 Jahren

    Also ich mochte viva 2 gerne und auch mtv aber früher ging es noch um musik und heute um datin ficken pussys autos und alles andere ausser musik. viva ist war und bleibt scheiße und mtv masters war meistens informativ oder lustig ...sonst guck ich gar kein tv. ganz ehrlich überhaupt nicht.
    Radio ...da kann man noch musik hören und was lernen.

  • Vor 12 Jahren

    wundert mich nich, das mtv bei der scheisse die sie nahezu 24h senden überhaupt so lange überlebt hat?!
    Ich frage mich immernoch warum sie sich noch Music (!)TV nennen dürfen, wobei sie ja wie schon von vielen erwähnt eh nurnoch die hirnfreien ami-vormate untertitelt ausstrahlen!

    Der ultimative Tip gegen den Quotenverlust: das machen für was man eigentlich im Programm ist: MUSIKCLIPS SPIELEN!!!

    Dazu braucht man auch nicht viele Sendungen mit dummen Moderatoren - da reicht der Kafka umd die neusten Clips anzukündigen und basta.... Was interessiert mich in welchen Häussern die Stars wohnen odere deren schlechtrecherchierte Lebensgeschichte?! Dafür gibts auch Internet!

    Und für das sahnehäupchen der Back2theRoots-Taktik, bin ich auch für die wiederausstrahlung von Beavis&Butthead und CD :D Das im wechsel mit SouthPark&co im spätabendprogramm würde den sender wieder interessant machen...

  • Vor 12 Jahren

    Immerhin Ariane ist noch da...Die mag ich :)

  • Vor 12 Jahren

    @Yellow_Mellow (« Nach Sarah Kuttner verschwindet nun auch die letzte Gallionsfigur der deutschen Musikszene ... Schade :( »):

    jammerschade.

    und was soll ich ohne die mtv-masters machen?!?
    :mad:

  • Vor 12 Jahren

    oh mann, news und masters weg? was soll das?
    warum die noch Musik irgendwie im Titel haben, ist unverständlich. Dating Sender wäre dann angebrachter. Ich werd mal bei der MTV Side nen scharfen Kommentar dazu ablassen!

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« Ich hab Ariane gefickt.
    Wenn dus Video haben willst, sag bescheid. »):

    Leute die zu doof sind sich zu registrieren nehme ich prinzipiell nicht ernst.
    Besonders wenn sie so doof sind wie du.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @Anonymous (« wozu mucke-tv, wenn das internet via lastfm und youtube etc. weit interaktiver und interessensspezifischer zu handhaben ist?das haben auch die mtv.macher gemerkt, dass es sich nicht mehr lohnt, spartensendungen zu bringen, weil die zielgruppe eh ins netz abgehauen ist »):

    Aber darum gehts doch. Nicht aufgeben gegen die Konkurrenz aus dem Internet sondern versuchen sich zu behaupten, oder evtl. sogar mit den zusammen zu arbeiten. Sie sollten einfach mehr Sendungen machen, die zum Beispiel eine bestimmte Musikrichtung zum Thema haben und das für die beliebtesten und eher allgemeineren Musikrichtungen. Da könnte man die Zuschauer auch wieder viel interaktiv teilnehmen lassen und MTV würde bestimmt wieder populärer. Die Zuschauer mit irgendwelchen Datingshows vollzupumpen ist mit Sicherheit der falsche Weg. Allein der Gedanke, dass bei Parental Control eine lange gute Beziehung zerstört werden soll, dadurch, dass sich die Hauptdarsteller irgendjemand Fremdes anstatt ihres alten Partner aussuchen, ist schon banal. Ob nun tatsächlich real oder nur geschauspielert. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema.

    Grüße,

    Svensen »):

    Das kann nur geschauspielert sein.
    Solche Menschen gibt es einfach nicht, und wenn doch dann.. :eek:

  • Vor 12 Jahren

    Es gibt nur noch Tracks auf Arte! :)

  • Vor 12 Jahren

    Ich sehne mich nur nach einem MTV Moderator zurück und zwar Ray Cokes der war genial... Vor allem die Sendungen in denen Musikstars zu Gast waren waren immer Gross... das ist lange her und verdient es einfach vermisst zu werden damals war MTV noch genial...

    Hier ein Link zum guten Alten Most Wanted mit Ray

    http://de.youtube.com/watch?v=CvfNcBimnRw

    davon kriegt man nicht genug hier noch einer

    http://de.youtube.com/watch?v=jHkv1U0bQJc

  • Vor 12 Jahren

    Wenigstens gibt es ja noch die News auf laut.de, die werden an Bedeutung noch enorm gewinnen. Villeicht schreibt Markus K. ja hie und da was für laut.de, wenns ihm fad ist.

  • Vor 12 Jahren

    Die News von laut.de wurden doch schon bei MTV und VIVA genutzt. Die sitzen also alle im gleichen Boot. Wenn MTV mal kaputt gehen sollte, wird laut.de das sicher auch merken.

  • Vor 12 Jahren

    @Texas CrieZ (« Die News von laut.de wurden doch schon bei MTV und VIVA genutzt. »):
    Nicht nur die News. Schau dir mal ne CD-Review im Viva- oder MTV-Text an ;)

  • Vor 12 Jahren

    "Hintergrund der Entscheidung ist die Optimierung der Kostenstruktur und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Sender, insbesondere angesichts der herausfordernden aktuellen wirtschaftlichen Lage und der schlechten Prognosen für das kommende Jahr"

    Aus dem Wortlaut herausgeholt bedeutet das:"Wir werden unseren freien Sendeplätze in Zukunft nutzen, um kosteneffizient untertitelte Dating- und Realityshows zu senden. Musik? Glaubt ihr ernsthaft, dass man uns dann schaut?"

    So traurig es einem auch erscheinen mag, muss man mit der Tatsache klarkommen, dass das derzeitige Klientel von Mtv diese Sendungen de facto sehen WILL.
    Außerdem muss man ja noch Platz machen, weil in den Vereinigten Staaten bereits ein Dutzend von Spinoffsendungen der Celebritiy Datingshows herausgebracht wurden, wo sollen die denn hin?

  • Vor 12 Jahren

    Seit sie damals "Headbangers Ball" eingestellt haben, habe ich den MTV Schrott nicht mehr gesehen.
    Sie sollten den Namen ändern in "Werbe -und Grenzdebilen- TV".
    Shit, ich muß mir mal eine größere Schüssel zulegen und versuchen den UK-Beam von Astra anzuzapfen. Da sollen ja recht gute Musikkanäle drauf sein.

  • Vor 12 Jahren

    @Fractionalreality (« So traurig es einem auch erscheinen mag, muss man mit der Tatsache klarkommen, dass das derzeitige Klientel von Mtv diese Sendungen de facto sehen WILL. »):

    die klientel haben sie sich damit aber selbst geschaffen. wenn nur unterschichtenfernsehen angeboten wird, hat man eben auch nur unterschichtenzuschauer. das ist in etwa so unerwartet wie die feststellung, dass die nachmittags-asi-talkshows gar nicht von den ganzen akademikern gesehen werden..

  • Vor 12 Jahren

    @Fractionalreality (« "Hintergrund der Entscheidung ist die Optimierung der Kostenstruktur und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Sender, insbesondere angesichts der herausfordernden aktuellen wirtschaftlichen Lage und der schlechten Prognosen für das kommende Jahr"

    Aus dem Wortlaut herausgeholt bedeutet das:"Wir werden unseren freien Sendeplätze in Zukunft nutzen, um kosteneffizient untertitelte Dating- und Realityshows zu senden. Musik? Glaubt ihr ernsthaft, dass man uns dann schaut?"

    So traurig es einem auch erscheinen mag, muss man mit der Tatsache klarkommen, dass das derzeitige Klientel von Mtv diese Sendungen de facto sehen WILL.
    Außerdem muss man ja noch Platz machen, weil in den Vereinigten Staaten bereits ein Dutzend von Spinoffsendungen der Celebritiy Datingshows herausgebracht wurden, wo sollen die denn hin? »):

    Damit magst du recht haben.