"Ich würde auch klauen, wenn ich ein armer Student wäre", sagte der frühere Genesis-Chef in einem Interview.

München (joga) - Peter Gabriel bekennt sich offen zu den illegalen Online-Musikpiraten. Dem Lifestyle-Magazin GQ Gentlemen's Quarterly sagte der ehemalige Genesis-Chef in einem Interview: "Ich würde auch klauen, wenn ich ein armer Student wäre." Dabei warnt der Ex-Boss der Rockband Genesis vor allzu großer Hysterie der Musikkonzerne. Von Raubkopierern seien nicht alle gleich betroffen: "Das ist Diebstahl, ja. Leuten wie mir macht das nichts aus, finanziell tut uns das nicht weh. Aber kleinere Musiker wie die Ethnomusiker meines Labels Real-World ruiniert das."

Gabriel weiß, wovon er spricht. Er betreibt den Online-Musikbetrieb OD2. Der Kollaps der New Economy hat den Dotcom-Unternehmer Gabriel jedoch nicht von seiner Online-Begeisterung geheilt: "Im Gegensatz zu vielen anderen Firmen fängt OD2 langsam an, sich selbst zu tragen. Ich glaube nach wie vor an das Prinzip."

Sein Vorschlag für Gratis-Musik-Clips per Internet: "Man sollte riesige Websites schaffen, auf die Künstler dann freiwillig und umsonst einen Großteil ihrer Werke stellen können. Der Rest sollte bezahlt werden."

Fotos

Peter Gabriel

Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Peter Gabriel,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

Musikmarkt Hoffnungsträger DVD

Um die Fehler beim Vertrieb von Musik-CDs der letzten Jahre zu korrigieren, suchen Experten jetzt nach neuen Trends und Lösungen. Große Hoffnung setzt die Branche auf das neue DVD-Format.

MP3 Keiner will Napster

Die Bieterfrist für das Tauschportal Napster ist abgelaufen. Droht dem verschuldeten Unternehmen nun endgültig das Aus?

MP3 Labels verklagen Provider

Erstmals wollen die Labels Internet-Provider mit Hilfe von Gerichten zwingen, den Zugang zu einem Tauschportal zu sperren. Ob sich diese Methode als besonders nachhaltig erweist, ist zu bezweifeln.

laut.de-Porträt Peter Gabriel

Peter Brian Gabriel wurde am 13. Februar 1950 in Großbritannien geboren. Bereits mit elf Jahren begann er, erste Songs zu schreiben. 1966 gründete er …

Noch keine Kommentare