Nach zwei erfolgreichen Alben verlässt Multiinstrumentalist Peter Tägtgren das Projekt.

Berlin (zoe) - Lindemann teilten am Wochenende via Social Media mit, dass sie von nun an getrennte Wege gehen. Das Projekt bestand seit der Gründung 2015 aus Till Lindemann und Peter Tägtgren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von LINDEMANN (@lindemannofficial)

"Zusammenarbeit beendet"

Im Statement hieß es: "Wie Till Lindemann und Peter Tägtgren heute bestätigen, haben die beiden Künstler ihre Zusammenarbeit am Projekt 'Lindemann' beendet. Beide werden in Zukunft ihre eigenen Pläne verfolgen. Lindemann und Tägtgren arbeiten derzeit an einer letzten gemeinsamen Veröffentlichung, einer Live-DVD ihrer Show in Moskau 2020, die im Frühjahr 2021 erscheinen wird. Till Lindemann wird künftig unter dem Namen 'Lindemann' mit einer neuen Besetzung tätig sein".

Erst kürzlich hatte der Rammstein-Sänger bekanntgegeben auf dem Wacken 2021 mit seinem Soloprojekt als Headliner aufzutreten.

Fotos

Rammstein

Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Rammstein,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Lindemann

Till Lindemann gehört ab Ende der Neunziger als Rammstein-Frontmann zu den einflussreichsten deutschen Musikern. Mit Rock Made in Germany schafften es …

laut.de-Porträt Rammstein

Rammstein provozieren immer mal wieder und immer gerne. Über die Jahre haben die martialischen Rocker aus Berlin alles erreicht, was man sich als Musiker …

4 Kommentare mit 7 Antworten

  • Vor 15 Tagen

    Wäre lustiger, wenn dieser Tägtgren unter dem Namen "Lindemann" weitermachte.

    • Vor 15 Tagen

      Bin leider kein Anwalt, würde aber ggf. die Übernahme der Namensrechte anhand der (mehr?) geleisteten musikalischen Anteile am Projekt prüfen lassen, einfach nur, um Lindemann möglicherweise nicht mehr ohne Auflagen und/oder Zahlung einer extraordinären Geldsumme unter seinem eigenen Nachnamen auftreten zu lassen. Oder bis zur endgültigen Klärung dieses Sachverhalts über alle Instanzen hinweg einfach gar nicht mehr. :lol:

    • Vor 15 Tagen

      @Ragism:
      Och wieso ... die Sensational Alex Harvey Band hat doch auch Alben ohne Alex Harvey vorgelegt. Okay, beim ersten dieser Alben war er wenigstens noch gefesselt und geknebelt auf dem Cover zu sehen, bei allen nachfolgenden lag er bereits so entschlossen im Grab, daß er sich nicht mehr dagegen gewehrt hat, aber - Namensnutzung abseits des Namensträgers scheint zu funktionieren. Namensaneignung auch. Alte Alice-Cooper-Weisheit.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 14 Tagen

      Möglich wäre es. Auch wenn es halt keine "Band" ist. Ich schätze, ich bin nicht der einzige, der "Lindemann" für ein Soloprojekt gehalten hat und nicht wußte, daß das überhaupt ein Kollaborationsprojekt war.

      Wäre nur schön, wenn Trägtgen den Namen übernähme, um den abgehalfterten Fatzke zu piesaken. Wer ist Til Lindemann schon ohne seinen Namen? Ein toller Musiker? Ein guter Texter? Ein Sänger? Eher nicht. Soulburn hats schon verstanden.

  • Vor 15 Tagen

    Bei der Schlagzeile hab ich zerst gedacht, Till und der Playboy gehen in Zukunft getrennte Wege. Aber das wär dann doch zu abwegig.

  • Vor 15 Tagen

    "Projekt" Lindemann! :lol:
    Der Typ ist doch vollends verheizt.

  • Vor 14 Tagen

    Ab jetzt nur noch Tracks mit Hafti.
    FICK! FICK! FICK!