Popstar Lily Allen erlitt gestern Nacht eine Fehlgeburt. Sie und ihr Freund Ed Simons von den Chemical Brothers seien total geschockt, berichtet die Sun.

London (vac) - Die englische Sängerin Lily Allen hat laut Medienberichten in der vergangenen Nacht ihr Baby verloren. Die Ursache der Fehlgeburt ist noch nicht bekannt.

Die britische Sun berichtet, Allen und ihr Partner Ed Simons seien gerade erst aus einem romantischen Urlaub auf den Malediven zurückgekehrt. Eine nicht genannte Quelle sagte zur Sun, dass es für das Paar sehr schwierig gewesen sei, die dramatischen Nachrichten zu akzeptieren und sie "wirklich untröstlich" seien.

Lily Allen, 22, und Ed Simons, 37, hatten sich auf einem Konzert der Chemical Brothers in London kennen gelernt und sind seit September 2007 offiziell ein Paar. Im Dezember wurde bekannt, dass Lily Allen von ihrem 15-Jahre älteren Freund schwanger sei, woraufhin das berüchtigte Party-Girl ihre exzessiven Ausflüge ins Londoner Nachtleben drastisch reduzierte und ihr Leben komplett umkrempelte.

Lily hatte 2006 einen großen Erfolg mit ihrem Album "Alright, Still" und ist dieses Jahr für einen Grammy Award nominiert. Ein neues Album soll 2008 erscheinen.

Das Paar hat sich bislang noch nicht zu den traurigen Neuigkeiten geäußert, aber Lilys Sprecher bestätigte, dass die Sängerin eine Fehlgeburt erlitten habe. Man bitte ausdrücklich darum, "die Privatsphäre des Paares während dieser schwierigen Zeiten zu respektieren."

Fotos

The Chemical Brothers und Lily Allen

The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Marco Kollöffel) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) The Chemical Brothers und Lily Allen,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

Lily Allen Kind vom Chemical Brother

Passend zum Fest der Liebe verrät Lily Allen, dass sie ein Kind von Chemical Brothers-Mitglied Ed Simons unter ihrem Herzen trägt. Doch für die quirlige Britin ist das noch lange kein Grund, eine Pause einzulegen.

laut.de-Porträt Lily Allen

Dass Lily Allen keine konventionelle berufliche Laufbahn einschlagen würde, steht schon früh fest: Die 1985 in London geborene Sängerin besucht 13 …

23 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    Ed Simons hat sich damit bestimmt umgehend an die Presse gewandt, weil sie beide beschlossen haben alle Menschen der Welt an ihrer privaten Tragödie teilhaben zu lassen. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass irgendein überambitionierter Schnüffelreporter der Sun durch die Lüftungsschächte vom Krankenhaus gekrochen ist, live dabei war und Fotos geschossen hat.

    geschmacklos laut.de!

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« was erwartest du? die sun ist die brittische variante der blick. »):

    Ich sag ja auch nix gegen die Sun oder die Bild (meintest du vermutlich), bei denen is eh Hopfen und Malz verloren. Ich kritisier eher die geballte Ladung seriöser Musikjournalismus dieser unserer Lieblingspage.

  • Vor 13 Jahren

    o_O
    was ist das problem? eine ganz normale newsmeldung, zumal noch erst nach der offiziellen veröffentlichung durch den pressesprecher. so traurig die umstände sind.