Gleich in dreifacher Ausführung bekommen wir Lily Allen in ihrem Clip "Our Time" zu sehen. Es ist ja auch die dritte Single vom kommenden Album der Sängerin. Inspiriert von Kanye Wests neuesten Ergüssen gab sie ihm den Namen "Sheezus". Ab dem 5. Mai steht die Platte weltweit in den Läden.

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    so langsam aber sicher verspielt sie sich bei mir ihren, auf grund des überguten debuts, massiv angehäuften sympathiebonus.
    video ok, aber auch nicht doll, track lahm und uninteressant.

    • Vor 6 Jahren

      Dir hat's echt das erste Album angetan? Abgesehen von "Littlest Things" fand ich das nicht berauschend.

    • Vor 6 Jahren

      Das kommt davon, wenn der Penis den Musikgeschmack bestimmt.

    • Vor 6 Jahren

      lily allen:
      con: merkwürdige statements bzgl politik und filesharing
      pro: "spent ages giving head"

    • Vor 6 Jahren

      Die Alte war doch immer schon eine dämliche Kacknuss. Jetzt hat's auch der letzte (Berber) erkannt.

    • Vor 6 Jahren

      schnuddel: absolut, finde das album von vorne bis hinten genial, absolute 5/5. auch ihre accoustic-session von damals mit den ganzen cover-versionen ist großartig, für mein befinden. das zweite album fiel dann schon etwas ab, fand ich aber immernoch gut, alles danach waren enttäuschungen die sich gesteigert haben.
      general: völliger quatsch
      menschenfeind: wie gesagt, bis zum zweiten album absolut top, dann entwicklung richtung kacknuss. :)

  • Vor 6 Jahren

    Also bis jetzt haben mich alle der 5 Singles total enttäuscht. (Somewhere... Cover, Hard Out, Air Balloon, L8 CMMR, Our time). Die neue ist auch gleich die schlechteste. Das zweite Album ist eins der besten Pop-Platten aller Zeiten, das neue wird wohl ziemlicher Müll, schade...

  • Vor 6 Jahren

    Also nach den Singles hab' ich für des neue Album keine großen Hoffnungen mehr ...

    Ich schieb's ja auf Greg Kurstin: Der tänzelt sowieso schon immer am Abgrund zum totalen Elektropopschrott entlang (man denke bloß an seine Kesha-Verbrechen), auch wenn er hier und da mal was Ordentliches (zuletzt etwa mit Tegan And Sara) abliefert.
    Nach meinem Dafürhalten ist's einfach Zufall gewesen, dass der für Lilys zweites Album soviele gute Songs zusammengeschustert hat. Jetzt gleicht sich das eben wieder aus.

  • Vor 6 Jahren

    Jo, sieht nicht so toll aus. Wirklich schade. Dass letzte Album hat mir sehr gut gefallen (das erste fand ich müll) und ich höre es immernoch gerne. Aber die bisherigen Songs klingen nach zuckrigen glattgebügelten Elektrokram ohne Besonderheiten.