Ohne Kenntnis des Songs protestierten katholische Würdenträger bereits gegen das Erscheinen von "Judas" am Osterwochenende. Zu Recht?

www (dtm) - Wie unheimlich passend: Am Karfreitag erscheint Lady Gagas neue Single mit dem Titel "Judas". Anhören kann man sich den Song jetzt schon. Dass konservative Christen in Amerika gegen Titel und Text bereits Sturm laufen, dürfte kaum verwundern.

Vielleicht haben Priester und Pfarrer aber gar nichts gegen die religiöse Anspielung, sondern finden einfach nur den Refrain total grottig. Der flacht nämlich, im Gegensatz zum gut produzierten Vers, ziemlich ab und endet in 'Stock Aitken Waterman'-ähnlichen Abgründen.

Fotos

Lady Gaga

Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Lady Gaga

Stefani Joanne Angelina Germanotta - das klingt nicht nach einem Künstlernamen. So benennt sich die am 28. März 1986 in New York geborene Sängerin …

42 Kommentare

  • Vor 7 Jahren

    Bis auf den Refrain ein wirklich gelungener Song! :D
    Bin wirklich schon extrem aufs neue Album gespannt, scheint ja vielversprechend zu werden nach zwei guten ersten Singles.

  • Vor 7 Jahren

    für die Älteren hier so ein deja vu, die frau klaut ja alles von Madonna: Stimme, schräge Outfits, teils den Musikstil, und jetzt sogar die kalkulierten Skandale.(ich sag nur Like A Prayer wo MAdonna im Video einen dunkelhäutigen Jesus küsst)
    So billig.

  • Vor 7 Jahren

    der beat ist verdammt gut, da er mich an trashigen 80s revival erinnert und ich gegen sowas nix hab'. der refrain hingegen offenbart dann erst die wahren abgründe des momentanen zustands der pop music - erinnert mich extrem stark an dt volksmusik. :D

  • Vor 7 Jahren

    @der Dude: Ohren auf, es sei denn du hast beide Personen noch nicht live gesehen. Das hört man schon ziemlich deutlich.

  • Vor 7 Jahren

    @ CookieSound: Ich hab nie von Madonna gesprochen. Hast du überhaupt meinen letzten post gelesen? Wer es kann und auf seinen Studioalben nicht tut ist:
    nicht
    ernst
    zu
    nehmen.
    Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie sich mit Andy Warhol vergleicht. Nur hat der seine Bilder nicht von jemand anderem machen lassen. Und wenn sie das nur auf ihr Auftreten bezieht sollte man sich fragen, warum sie das tut.

  • Vor 7 Jahren

    Seine Bilder nicht von jemand anderem machen lassen? Meinst du damit die Tatsache, dass Lady Gaga Songwriter hat? Du weißt ja schon, dass viele der größten Legenden ihre Tracks nicht selber geschrieben haben, oder? Lady Gaga schreibt wenigstens bei jedem ihrer Tracks mit. Und die zwei Songs, die sie alleine geschrieben hat, sind meiner Meinung nach ihre besten. Aber wie du sagst, wenn man etwas auf seinen Alben nicht ausgiebig genug praktiziert, kann man es auch nicht als Referenz nehmen. Jedenfalls gibt es doch in der Musikbranche kaum jemanden, der seine Lieder komplett alleine schreibt.