Ein Fan ist nach einer Schlägerei während eines Korn-Konzerts seinen Verletzungen erlegen. Nun suchen die Bandmitglieder Zeugen, um die Täter zu stellen.

Atlanta (mp) - Ein männlicher Fan wurde am Sonntag während eines Korn-Konzerts in Atlanta von zwei Männern zusammen geschlagen und ist am Dienstag seinen Verletzungen erlegen. Die Band sucht nun Fans, die den Tathergang aufklären und helfen können, die Täter zu finden.

Der 30-jährige Andy Richards soll während des Konzerts von Korns "Family Values"-Tour zwei Männer gebeten haben, auf seine schwangere Freundin und ein geistig behindertes Kind Rücksicht zu nehmen. Die beiden Männer waren zuvor laut Aussage von Eddie Arellano, einem Freund des Opfers, in die Gruppe mit Richards Freunden getorkelt. "Sie waren viel zu betrunken und wirkten wie Schlägertypen", sagte Arellano gegenüber dem Magazin "Atlanta Journal-Constitution".

Daraufhin hätten sich die Männer entfernt. Nach kurzer Zeit kamen sie jedoch zurück und schnappten sich Richards Baseball-Kappe. "Richard stand auf und sagte, er wolle keinen Streit", so Arellano, "daraufhin warf einer der Kerle die Kappe zurück zu ihm. Als Richard sie auffing, schlug ihm einer der Männer ins Gesicht, er fiel auf den Boden und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt. Dann fiel er in Ohnmacht". Die Schläger seien daraufhin davon gerannt.

Gestern äußerte sich Korn erstmals zum Vorfall. In einer Stellungnahme geben sie an, das Ganze sei noch während der Vorgruppe Deftones passiert und "bevor die Headliner Korn die Bühne betraten". Im Statement heißt es weiter: "Korn bitten jeden, der diese sinnlose Tat bezeugen kann oder irgendeine Information über die Attacke hat, sich umgehend bei den zuständigen Behörden zu melden".

An die Angehörigen des Opfers richten sie folgende Worte: "Wir wünschen der Familie des 30 Jahre alten Andy Richards aufrichtigstes Beileid und beten für sie." Der Mann ist nach dem Vorfall sofort ins Krankenhaus gebracht worden, wo er von den Ärzten für hirntot erklärt wurde. Sein Körper wurde noch künstlich am Leben erhalten, im Glauben, einen geeigneten Organempfänger zu finden.

Am 1. August um zwei Uhr nachmittags ist er jedoch seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Polizei von Atlanta hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen. Auch Detektive sind für den Fall angesetzt, damit die Verantwortlichen bald gestellt sind.

Fotos

Korn

Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Korn,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

Korn u.a. Musiker wollen Bush absetzen

Korn-Sänger Jonathan Davis sorgt sich um den Einfluss der religiösen Rechten auf die US-Politik. Neil Young fordert gar George Bushs Absetzung und erhält Unterstützung von Red Chili Peppers-Bassist Flea.

laut.de-Porträt Korn

Im Alternative-Bereich haben Korn fett zugeschlagen: Steiler Karriereschub, von der Highschool direkt in die Billboards. Zurecht: Im Dschungel der Crossover- …

Noch keine Kommentare