Weil er während der laufenden DSDS-Staffel Drogen nahm, schloss der Sender Helmut Orosz heute vom Wettbewerb aus.

Köln (dani) - Helmut Orosz' Höhenflug bei "Deutschland sucht den Superstar" hat ein jähes Ende genommen. RTL schloss den Staffel-Ältesten mit sofortiger Wirkung vom Wettbewerb aus. Den Grund lieferten dem Sender und der Produktionsfirma Grundy Light Entertainment weder Helmuts penetrante Textunkenntnis noch der ihm vorgeworfene wiederholte Alkohol-Genuss: Der 30-Jährige soll Kokain konsumiert haben.

Kein gutes Vorbild

Orosz hat dies den Angaben von RTL zufolge inzwischen zugegeben. In einem offiziellen Statement heißt es: "Wir tolerieren keinen Drogenkonsum bei Kandidaten von DSDS. Fast sieben Millionen Zuschauer schalteten DSDS Woche für Woche ein, darunter viele Jugendliche ebenso wie ganze Familien."

"Die Kandidaten sollten sich im Rahmen des Wettbewerbs vorbildlich verhalten", heißt es weiter. "Wir hoffen, dass Helmut professionelle Hilfe in Anspruch nimmt und wünschen ihm alles Gute."

Helmut gibt sich reuig

Der Bild-Zeitung gegenüber äußerte der gefeuerte Kandidat Bedauern: "Ja, ich bin rückfällig geworden und bereue das zutiefst. 'DSDS' war eine große Chance, die ich mir jetzt selber verbaut habe."

Mein fünfter, fünfter Platz ist frei ...

"Life Is A Rollercoaster": Als Nutznießer der Situation könnte sich Manuel Hoffmann entpuppen. Obwohl ihn die Zuschauer am Samstag aus dem Casting-Zirkus wählten, darf er nun auf den frei gewordenen Platz nachrücken - so er dies möchte. Falls nicht, bekäme die in der vergangenen Woche ausgeschiedene Ines Redjeb eine zweite Chance.

Fotos

Dieter Bohlen

Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dieter Bohlen,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Menowin Fröhlich

"Der liebe Gott hatte einen guten Tag, als er dir Stimme und Talent gegeben hat." Lobeshymnen dieser Art führt Dieter Bohlen, Obermotz in der Jury bei …

laut.de-Porträt Mehrzad Marashi

"Du hast wie kein anderer Kandidat verstanden, worum es in dieser Show geht", bescheinigt ihm Jury-Mitglied Volker Neumüller im Frühjahr 2010. Chef-Kritiker …

laut.de-Porträt Dieter Bohlen

Dieter Bohlen kennt jedes Kind. Dieter ist unter anderem Mr. Modern Talking, Mr. C.C. Catch, Mr. Blue System, Mr. Penisbruch. Er steckt hinter einem nicht …

44 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    "Die Kandidaten sollten sich im Rahmen des Wettbewerbs vorbildlich verhalten"

    Nicht nur die Kandidaten sollten das...
    Dieser Zirkus... jetzt gibt man sich also auch noch als Moralapostel. Gutgut, Koks is kein Spielzeug und sicherlich würde jede andere TV Show ähnlich reagieren (außer vll. Florian Silbereisens Irrenverein). Aber die Tatsache, dass RTL eine Bande von absoluten Heuchlern unter Vertrag hat, macht diesen Fall irgendwie ein wenig geschmacklos.
    Stellt Bohlen etwa ein Vorbild dar? Stellt die Klatschpresse RTLs, die sich für Geld auf Alles stürzt - auch wenn ein mutmaßlicher Täter sich später als unschuldig darstellen könnte und dieser vielleicht u. a. dank RTL kein normales Leben mehr führen kann, etwa eine Vorbildposition dar?
    Heuchlerische Spackenbande !

  • Vor 11 Jahren

    koks!!! bei musikern... jetzt bin ich schockiert...

  • Vor 11 Jahren

    wie jetzt, dopingkontrollen bei dsds? neue testmethoden? können jetzt auch frühere "superstars" nachträglich gesperrt werden?