Die DNA-Analyse des hessischen Landeskriminalamtes beweist einem Bericht der Bildzeitung zufolge zweifelsfrei, dass Onkelz-Sänger Kevin Russell am Steuer des Audi R8 saß, der am Silvestermorgen einen Unfall mit zwei Schwerverletzten verursachte. Bisher hatte Russell eine Unfallbeteiligung abgestritten.

Dem …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @Hagalaz667 (« @jackgin (« @Hagalaz667 (« @Sancho (« Was sind denn bitte Drogenersatzmittel? Kaffeeweisser? »):

    In dem Fall vermutlich eher Subutex. Methadon schleppt man normalerweise nicht mit sich herum. »):

    Quatsch, wenn du "take-home" hast, kriegst du dein Metha für eine Woche mit. »):
    Ich halt's trotzdem eher für unwahrscheinlich, dass er das bei der Fahrt dabei hatte, da brauchts doch noch 'nen Dosierapparat dazu, oder? »):

    kriegt man da nicht einfach so kleine braune fläschchen?

  • Vor 11 Jahren

    Ich renne erst, wenn mein Auto ins deins kracht.
    AL MASSIVA

  • Vor 11 Jahren

    Zitat («
    du bist wie mein toaster der macht auch immer nur klick wenn alle es ihm sagen »):

    Du hast ja nen coolen Toaster :D

  • Vor 11 Jahren

    @jenzo1981 (« onkelz-diskussionen sind doch immer gleich... und langweilig... ;)

    bei allem nervtötendem fanboygelaber, stößt mir die völlig unreflektierte anti-onkelz-hetze aber fast noch mehr auf, denn diesem stumpfen geseiere hat man es zu verdenken, daß die onkelz auch heute noch locker aus der hüfte ein konzert mit >100000 zuschauern stemmen könnte und die band als "legende" (sorry, lachkrampf :ill: ) angesehen wird.

    denn eigtl. wird das wichtigste völlig aus den diskussionen gedrängt, das ist nämlich die tatsache, daß hier intellektuell aufgesetzte pennälerlyrik unter's volk gemischt wird, die sich in ihrer jammerigkeit und redundanz kaum ertragen lässt. daß man das ganze mit testosteronangereichertem einfach strukturiertem deutschrock (meinetwegen, nennt es hardrock) mit beständig mangelhaftem abwechslungsarmen songwriting handelt, macht es auch nicht attraktiver.

    was die ewige nazidiskussion angeht, halte ich die letztjährige politische einstellung für glaubhaft. was man ihnen aber bis zum letzten tage ankreiden darf ist, daß sie jahrelang zugesehen haben, wie sich braune gestalten an ihren konzerten ergötzt und sich hochgefahren haben, um danach ihrer gesinnung, auch mit prügeln gegen minderheiten, freien lauf gelassen zu haben.

    wie oben bereits angemerkt (name vergessen) haben sie die sache nie beim wort genannt und völlig unspezifische kommentare abgegeben ("anders", "nicht mehr so wie früher", "ansichten haben sich geändert"), obwohl sie dutzendfach gelegenheit hatten, sich einmal eindeutig und klar verständlich zu den anschuldigungen der vergangenheit zu bekennen und distanzieren. später folgten nur wischiwaschi-kommentare und das unsinnige, wenig hilfreiche kokettieren mit dem nazi-stempel, der letzten endes der marketingtechnische clou war, der auf mangelhaften, von angst durchtränktem, "bild-journalismus" basiert.
    :nerved:

    um mal ganz kurz noch ontopic zu kommen...
    russel wird sicher verknackt werden. allein die indizien scheinen eine eindeutige sprache zu sprechen und da er in seinem leben sicher schon das eine oder andere auf bewährung gedreht hat, geht er in den bau.
    so unangenehm wird es für ihn wohl nicht werden, wie es ihm viele wünschen würden.
    dafür hat das jahrelange durchkonzipierte underdogtum zu viele fans in den sozial schwacheren teilen der gesellschaft angesprochen.
    natürlich zieht sich der kreis der hörer durch alle schichten, aber vorrangig nimmt man doch dann den dorfkirmes-pseudoskinhead wahr, der sich zu irgendwelchen bon jovi-coverbands acht bier reinkippt, nach dem ersten wodka rot sieht und sich mit seinen ähnlich gepolten kumpels den inder vom imbiß vornimmt, nachdem der bei dessen tochter abgeblitzt ist.
    :alk:

    unter den mithäftlingen wird er einen guten stand haben. »):

    Soviel Scheisse in so vielen Zeilen habe ich noch nicht gelesen,
    eine Zeile hätte gereicht, schreib das nächste mal "Bin voller scheisse, innen und aussen"

    jackgin

  • Vor 11 Jahren

    @Thesoeri (« @jackgin («
    Kevin war ein normaler Junkie, der sein Methadon (oder Pola) dabei hatte und eben ein wenig auf Koks abgefeiert hat.. Unfall ist eben schade, aber glaubt Ihr er hat es mit Absicht gemacht?

    Ich wünsche Ihm einen fairen Prozess, Führerscheinenzug und eine Strafe auf Bewährung.

    Grüße
    jackgin »):

    Echt, so schlimm war das alles doch gar nicht. Er wusste sofort, dass die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs überleben und hat deshalb gar nicht erst geholfen. Außerdem hatte er noch einen Termin und musste deswegen auch schnell weg. Man sollte wirklich ein bisschen Nachsicht mit diesem Junky haben.

    Bewährung muss doch nicht sein, oder?! »):

    Junkie, nicht Junky...
    Den Rest kannst du dir in deine Vorhaut eintätowieren

    Jackgin

  • Vor 11 Jahren

    @jackgin (« @jenzo1981 (« onkelz-diskussionen sind doch immer gleich... und langweilig... ;)

    bei allem nervtötendem fanboygelaber, stößt mir die völlig unreflektierte anti-onkelz-hetze aber fast noch mehr auf, denn diesem stumpfen geseiere hat man es zu verdenken, daß die onkelz auch heute noch locker aus der hüfte ein konzert mit >100000 zuschauern stemmen könnte und die band als "legende" (sorry, lachkrampf :ill: ) angesehen wird.
    [...] »):

    Soviel Scheisse in so vielen Zeilen habe ich noch nicht gelesen,
    eine Zeile hätte gereicht, schreib das nächste mal "Bin voller scheisse, innen und aussen"

    jackgin »):

    :lol:

    der nick kam mir gleich bekannt vor...
    @jackgin (« Hallo,

    Mal im Ernst,
    In der Sylvesternacht sind wahrscheinliche 1000e auf Koks Auto gefahren, nur Kevin hat eben das Pech gehabt - wenn es wirklich so ist - einen Unfall zu machen, bei dem auch noch andere schwerste Verletzungen abbekommen haben.
    Fucking Schicksal...

    Grüße
    jackgin »):

    danke für's gespräch...! :ill:

  • Vor 11 Jahren

    @inexpressible (« @Hagalaz667 (« @jackgin (« @Hagalaz667 (« @Sancho (« Was sind denn bitte Drogenersatzmittel? Kaffeeweisser? »):

    In dem Fall vermutlich eher Subutex. Methadon schleppt man normalerweise nicht mit sich herum. »):

    Quatsch, wenn du "take-home" hast, kriegst du dein Metha für eine Woche mit. »):
    Ich halt's trotzdem eher für unwahrscheinlich, dass er das bei der Fahrt dabei hatte, da brauchts doch noch 'nen Dosierapparat dazu, oder? »):

    kriegt man da nicht einfach so kleine braune fläschchen? »):

    Du hast take-home. Dann kriegst du entwede Methadict, die gibt es in 40mg und in 10mg. Das sind Tabletten.
    Wenn man es flüssig bekommt, dann bekommt man es in versiegelten plastik"fläschen", in deiner Dosierung, meistens mit einem Schutzring, aber immer mit Kindersicherung.

    1 Woche ist die höchstdauer für takehome, man kann aber 2mal im Jahr in den Urlaub fahren jenachdem wo man hin fährt kriegt man entweder die "fläschen" mit oder man sucht - in Deutschland im Urlaub z.B. - einen Arzt vor Ort auf.
    Das muss natürlich vorher alles geklärt werden.
    Nach Spanien oder überhaupt EU ist es kein Problem seinen Metha Vorrat für 2 Wochen, also 14 Pöttchen mitzunehmen.

    Die braunen Glasflaschen war Codein, das dürfen die Ärzte aber schon lange nicht aufschreiben und die Apotheker nicht mehr anmischen. Das war bis vor 7-8 Jahren kein Problem. Heute ist das anders.

    Die heutige Methadon Situation ist ziemlich easy. Nur die Ärzte stehen leider oft mit einem Bein im Knast weil die Krankenkasse eine PSB zwingend für notwendig sehen.
    Hört sich schön an, aber die PSB (Psychosozialebetreuung) ist meistens einmal in 4-6 Wochen für eine Stunde.
    Das bringt NIX.
    Eine richtige Therapie kann helfen, aber jeden Monat so eine PSB Tante zu sehen und der irgendeinen bullshit zu erzählen bringt rein gar nichts.

    OK, mein kurzes Metha/Pola/Codein Statement...

    jackgin

    PS: Als Privatpatient, mit ein wenig Extrageld für den Doc kriegt man Problemlos auch bei positiver UK (also Beigebrauch) sein Methadon mit nach Hause.

  • Vor 11 Jahren

    Hier sind ja anscheinend einige auf Entzug unterwegs (oder Drogenberater).
    Große Klasse auch der Post nach dem Motto "der hat halt auf Kokain abgefeiert". Gut, daß das nicht ernstgemeint war, aber ich hab schon kurz gezweifelt, ob das Metha gerade bei mir reinkickt oder ob ich das wirklich lese.

  • Vor 11 Jahren

    Von welcher Site hast du denn deinen Text kopert jackgin?

  • Vor 11 Jahren

    @Schredd (« Von welcher Site hast du denn deinen Text kopert jackgin? »):

    Wie meinen?

    jackgin

  • Vor 11 Jahren

    @speedymcs (« aah aber schon gibts neue tourdaten :)

    http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics… »):

    Scheiße, Dreieck Porz ist ganz in der Nähe!

  • Vor 11 Jahren

    @speedymcs (« aah aber schon gibts neue tourdaten :)

    http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics… »):

    :D Köstlich :D

  • Vor 11 Jahren

    Mal eine Frage: Mir hat letztens der Döner vom Türken nebenan nicht geschmeckt - Bin ich jetzt ausländerfeindlich?

  • Vor 11 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« Mal eine Frage: Mir hat letztens der Döner vom Türken nebenan nicht geschmeckt - Bin ich jetzt ausländerfeindlich? »):

    zack-zack, die frage meinst Du doch nicht ernst, oder?

  • Vor 11 Jahren

    @bizarro (« @zack-zack..aber zack (« Mal eine Frage: Mir hat letztens der Döner vom Türken nebenan nicht geschmeckt - Bin ich jetzt ausländerfeindlich? »):

    zack-zack, die frage meinst Du doch nicht ernst, oder? »):

    Natürlich nicht....Obwohl ich bekennender Onkelz-Hater bin - amüsiere ich mich köstlich über den Versuch mancher Member hier in jeder Aussage eines Onkelz-Fans irgendeine Rechte Gesinnung zu finden. Denn wer sich einmal mit der braunen Brut auseinandergesetzt hat wird feststellen, dass 99 % dieser Verblendeten ihre Gesinnung ganz offen zur Schau tragen und nicht versuchen diese hinter verklausulierten Formulierungen zu verstecken

  • Vor 11 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« Mal eine Frage: Mir hat letztens der Döner vom Türken nebenan nicht geschmeckt - Bin ich jetzt ausländerfeindlich? »):

    wenn dir die sate-spieße beim chinesen schmecken, geht's grad noch so. :D

  • Vor 11 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« @bizarro (« @zack-zack..aber zack (« Mal eine Frage: Mir hat letztens der Döner vom Türken nebenan nicht geschmeckt - Bin ich jetzt ausländerfeindlich? »):

    zack-zack, die frage meinst Du doch nicht ernst, oder? »):

    Natürlich nicht....Obwohl ich bekennender Onkelz-Hater bin - amüsiere ich mich köstlich über den Versuch mancher Member hier in jeder Aussage eines Onkelz-Fans irgendeine Rechte Gesinnung zu finden. Denn wer sich einmal mit der braunen Brut auseinandergesetzt hat wird feststellen, dass 99 % dieser Verblendeten ihre Gesinnung ganz offen zur Schau tragen und nicht versuchen diese hinter verklausulierten Formulierungen zu verstecken »):

    Bei der braunen Brut hast du ganz sicher recht. Aber genauso ekelig sind diese latenten Rechten. Die "Ich habe nichts gegen Ausländer aber..." Fraktion. Und denen siehst du das nicht unbedingt an. Ob die jetzt BO hören weiß ich allerdings nicht. Aber diese schlichten "Wahrheiten" würden denen sicher auch gefallen.

  • Vor 11 Jahren

    'alle menschen sind rassisten... gott weiß warum sies leugnen'

    manche mehr, manche weniger...