Mit seinem letzten Langspieler hat Kendrick Lamar nicht nur uns positiv überrascht. Die Musikpresse war sich zum Jahreswechsel einig: "Good Kid, M.a.a.d City" war eines der besten Hip Hop-Alben des Jahres. Zur dritten Single-Auskopplung "Backseat Freestyle" begnügt sich der Herr Straight Outta Compton …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    Foxi
    Hehe, der mit dem Beginner-Album war gut!
    Und im Ernst, stammen nicht nahezu 90% sämtlicher Posts in den letzten Monaten einzig aus meiner Feder hm? ;)

  • Vor 8 Jahren

    @akademiker (« Foxi
    Hehe, der mit dem Beginner-Album war gut!
    Und im Ernst, stammen nicht nahezu 90% sämtlicher Posts in den letzten Monaten einzig aus meiner Feder hm? ;) »):

    na na, soweit sind wir hier noch nicht, aber tendenziell sollte man sich da sorgen machen ;)

  • Vor 8 Jahren

    von diesem haus ging weiland eine gewisse wärme aus. es war recht zugig dort wo man nicht hingehen wollte, obwohl man die schleier sah die alles verdeckten in den tiefsten tiefen der anhöhe

  • Vor 7 Jahren

    Unglaublich. Neues Kendrick-Video am Start und alles, was in den Kommentaren thematisiert wird, ist wieder der Palmenwedler aus Kuhkaff-Lauthausen.
    Da habe ich natürlich auch keine Lust, ON-TOPIC zu gehen. :-D

  • Vor 7 Jahren

    Menschi
    nein, zunächst ging es mal wieder um die Gema, dann um den Arsch auf dem Screenshot, dann um das Video, dann um ARTE, dann wieder um das Video, dann um Pubsis die sich wundern warum ich Arte-Tipps poste, dann wieder um Kendrick, dann wieder um mich - natürlich nicht selbst verschuldet - was soll ich machen wenn die Leute hier Masturbation thematisieren?
    Bitte geh mal on-topic, fänd ich gut! Will das Album auch bald mal hörne.

  • Vor 7 Jahren

    Ich kapiere sowieso nicht, wie daemlich dein Kollege ueberhaupt sein muss, dass er wirklich Monate braucht, um dir Alben illegal zu besorgen.

  • Vor 7 Jahren

    die leitung in die eifel ist eben eine sehr langsame wie auch die deren bewohner und der weg dorthin per kutsche auch sehr beschwerlich

  • Vor 7 Jahren

    I wo.. was Prio hat geht auch fix, keine Frage. Kendrick hat keine Prio - ich muss Musik, es sei denn es ist ne neue Ace oder Keys o.ä., eh nicht Release-Nah haben, Musik hat kein Verfallsdatum und up to date sein ist was für hipster.

  • Vor 7 Jahren

    Warum dann im Album-Topic erwaehnen, noch nix dazu sagen zu koennen, wenn er eh keine Prioritaet hat? Hauptsache IRGENDWAS gepostet, kennt man von dir ja.

  • Vor 7 Jahren

    Baude
    Die Leute warten auf meine Meinung, ich muss sie informieren, dass es damit noch was dauert.

  • Vor 7 Jahren

    Wenigstens nimmst du dich manchmal selber auf's Korn, das ist der einzige Trost, der einem hier mit dir bleibt.

  • Vor 7 Jahren

    Baude
    tröste Dich damit mal ein wenig mehr, ich nehme mich deutlich mehr aufs Korn als das ölige Bratzen wie Sodi und Co verstehen können. Du bist doch ein Intelligenti, whut. :)

  • Vor 7 Jahren

    Extra für den akademiker bißchen on-topic (wofür mich aber alle haten werden):

    Der künstlich zerkratzte Look des S/W-Videos ist wohl das Gegenstück zu Cros Instagram-Ästhetik. "Raop" für die Hood (oder auf "GTA San Andreas"-hängengebliebene Europäer).

    Für mich ist das Studentenmusik, die South Central-Version von Kanye West - eine merkwürdige 50/50-Mischung aus De La Soul und NWA: bißchen härter als Bone Thugs N Harmony (aber nicht so gut wie die damals), aber immer noch soft genug, um Weißbrote nicht beim Kauf der CD abzuschrecken.

    Er zeigt uns die blumigen Ecken des Ghettos. Wie überraschend, daß auch in der Hood Leute wie du und ich leben, die sich nach Liebe, Tri, Tra und Trulala sehnen. Wer's braucht.

    Texten schreiben kann der Motherf*cker, keine Frage. Seine Stimme haut mich aber nicht vom Hocker. Er kriegt da einfach keinen Druck hinter, ist mir zu soft (gerade deshalb ist er aber wohl so erfolgreich - so richtige Heavy-Vocals im Rap will ja heute keiner mehr).

    Vielleicht sollte er lieber Ghostwriter werden und für seine Vorbilder Dr. Dre und Snoop abliefern (damit die mal wieder mit gescheiten Alben um die Ecke kommen können).

    Das Konzept ist interessant hinter dem Album, die Umsetzung stimmig, mich langweilt es aber trotzdem, weil es einfach ein Best-of-Classic-Westcoast-Rap-Gefühl bei mir weckt ohne eigene Marke und/oder Innovationen.

    Das ist Musik für Leute, die vor 10-15 Jahren mal L.A.-Rap gehört haben, gekifft haben, im TV lief "Half Baked", aus der Anlage kam "Chronic" und sich jetzt wieder an die gute alte hängengebliebene Zeit erinnern wollen. Die sitzen dann abends im Sessel und denken sich genießerisch: "Endlich wieder was von dem alten Spirit."

    Seine Lyrics können durchaus was, aber mich holt das nicht ab. Überhaupt nicht. Da gingen mir selbst noch die beiden letzten Alben von The Game besser rein (obwohl das auch keine Klassiker sind).

    Ich würde jedenfalls jedem raten, sich lieber die neue von Big Boi zu holen - gerade oder obwohl es kein straighter Rap ist, was man da geboten bekommt. Während Kendrick klingt wie ein Remake von Outkast ca. 2000, hört sich Big Boi heute eben gar nicht mehr so sehr wie Outkast an. Was ich feiere, weil ich da eine Entwicklung sehe.

    PS: Den Track auf dem Album mit MC Eiht mag ich. Ansonsten höre ich aber wirklich lieber noch mal (zum 3000. Mal) "2001" von Dre als Kendrick. Und das, obwohl Dre damals 2 Pentagramme weniger von laut.de bekam als Kendrick jetzt, kein Witz!

  • Vor 7 Jahren

    zusammenhang penis grösse und dessen ausdauer?

  • Vor 7 Jahren

    Ist doch okay, so eine Position zu haben. Manche Dinge sind ja leider teilweise so, die Studenten z.B., die es nur der beats wegen hoeren, auch wenn sie das nie zugeben wuerden. Ein paar Gegengedanken dazu, denn manches wuerde ich dann nicht so sehen: I
    m Gegensatz zu Kanye findet Kendrick stark in der hood statt, weil er dort eben herkommt, abseits studentischer/akademischer Kreise. Der Kanye-Vergleich passt weder musikalisch, textlich, handwerklich, charakterlich und auch von der Zielgruppe her nicht, dafuer konzipiert ist es nicht (was bei Kanye zumindest anfangs sicher auch nicht der Fall war). Und auch wenn es Hipsterstudenten hoeren, aneignen koennen sie sich das zum Glueck trotzdem nicht - ich hoffe es zumindest, dass sich das auch in Deutschland in Grenzen haelt. Wird man ja am 1. Februar auf dem Konzert sehen. Kendrick ist jedenfalls der Nas von L.A., auch wenn der zu seinem Debutalbum immer noch ein paar Jahre juenger war. Das sind ja auch alles Sachen, die schon ueberall geschrieben wurden, der Duktus, die Fertigkeiten, der Weitblick (den zweifellos nicht jeder haben sollte, einer pro Jahrzehnt reicht eigentlich; wobei es diesmal sogar 2 gibt, s. Joey Bada$$) usw.

    Ich habe nie Westkuestenrap gehoert, weder vor 15 noch vor 20 Jahren, 'The Chronic' in meinem Leben vielleicht 2x bewusst durchlaufen lassen ('2001' nicht ein einziges Mal), nie gekifft. Ich finde naemlich nach wie vor, dass das alles zum Teil unkalifornisch klingt.

  • Vor 7 Jahren

    Baude
    DU hast nie gekifft? Warst Du nicht der mit der schlimmen Drogen-Vergangenheit? Aber gekifft nie? Und wie bei Kendrick ist es doch bei fast ganz HipHop, studentische Kreise, Kids aus guten Verhältnissen, Dorfkinder, etc. werden nie einen wirklichen Bezug dazu entwickeln können. Dafür muss man den Scheiß schon früh auf der Street eingeimpft bekommen.

  • Vor 7 Jahren

    Nein, habe ich nicht. Mit 13 mal ausprobiert, ja, aber darueber hinaus nicht. Ich hasse diese Traegheit, die das bei Leuten ausloest, ausserdem kann ich dieses "Chillertum", wie ich es jetzt mal nenne, nicht ab. Was das aber mit meiner Vergangenheit zu tun haben soll, weiss ich nicht. Nicht fuer jeden ist Kiff die Einstiegsdroge.

  • Vor 7 Jahren

    Baude
    Ne klar ist Kiff nicht zwingend eine Einstiegsdroge. Aber ich verstehe nicht, Heroin macht doch auch völlig (!) träge, oder nicht? Oder was hattest Du genommen?

  • Vor 7 Jahren

    Das ist gar kein "Backseat Freestyle" sondern "Don´t blow my High" von "Section 80"!

  • Vor 7 Jahren

    @akademiker (« Dafür muss man den Scheiß schon früh auf der Street eingeimpft bekommen. »):

    ich kotz gleich in die auslagen...